Assistenzsysteme: Tempomat, Schildererkennung, AP, EAP, FSD usw (Teil 3)

Fortsetzung der Diskussion von Assistenzsysteme: Tempomat, Schildererkennung, AP, EAP, FSD usw (Teil 2) - #5104 von stelen.

Vorherige Diskussionen:

Und das ist also ok so??? Einige Leute sind doch echt… wow

Witzig, ich bezweifle dass das mit Vision only plötzlich andauernd passiert, obwohl es bei mir noch nie passiert ist, trotz wipers permanent auf auto.

1 „Gefällt mir“

Du willst auch nicht verstehen was ich schreibe.

Wie deutlich soll ich noch sagen, dass ich das genau so kacke finde wie du?

Aber vielleicht interessiert mich trotzdem wie der AP an sich so funktioniert? Kannst du nicht verstehen dass das trotzdem irgendwie interessant wäre?

Du solltest deinen Nicknamen ändern. LordOfStrohmann. Ist echt auffällig bei dir. Da wird in jeden Kommentar irgendwas reininterpretiert.

3 „Gefällt mir“

Was interpretiere ich wo hinein? Er sagt, das Video taugt nichts, hat nichts mit dem eigentlichen AP zu tun. Dann rudert er schon zurück und sagt, dass Problem ist halt nur nachts. Ja Moin. Wieviel man Tesla halt durchgehen lässt ist bemerkenswert. Gott sei Dank sehen selbst Teslaverfechter wie Bjorn das ganz ungeschönt, dass der AP so wie er ist, beschämend ist, auch wenn er vielleicht zu 95% im Hellen tadellos funktioniert.
Aber ja, ich interpretiere. Das sind immer die ganz klaren Aussagen von Leuten, denen sonst nichts einfällt. :+1:
Was hab ich denn jetzt interpretiert? Ich warte. Wir beziehen uns hier auf ein Video einer Nachtfahrt. Was wäre wenn ist zwar schön und gut, können wir hier aber nun nicht drüber reden :wink:

3 „Gefällt mir“

Jetzt finde mal hier den Fehler, bzw. erkläre mir deine Überlegung zum Zusammenhang dieser beiden Sätze.

Oder hier, erkläre mir wo ich irgendwas durchgelassen habe.

Selektive Wahrnehmung ist noch geschönt, es ist selektive Wahrnehmung und unumkehrbare Fixierung auf selbst Ausgedachtes.

Jo…
Benjo so:
„Leider ist das nur eine 24 minütige Tirade gegen den Fernlichtassistenten (2 min hätten auch gereicht) und absolut Null „Tesla Vision test“.
Ja, der Fernlichtassistent ist kacke, das wissen wir alle und dadurch dass er jetzt Pflicht ist, hat das indirekt auch was mit Tesla Vision zu tun.
Aber interessant wäre doch gewesen, wie sich der AP im Vergleich zum Radar so schlägt. Also Phantombremsungen, AEB, Warnings, Spurhalten usw.
Die Tatsache dass das absolut gar nicht zur Sprache kam, werte ich jetzt mal so dass der Rest ordentlich funktioniert.„

Mit diesem tollen Absatz hast du das Ganze eingeleitet und beschönigt. Aber ich interpretiere. Genau.
Du sprichst hier vom schlechten Fernlichtassistenten. Blöd nur, dass das so nicht ganz stimmt. Den Fernlichtassistenten kann ich ohne Nutzung des APs ja ganz normal ein und ausschalten. Nun wurde diese Funktion allerdings mit dem AP zusammengelegt und sind unweigerlich verknüpft bei Nutzung des APs. Das kann man leider nicht weg diskutieren, da Fakt :wink:
Dann redest du von einer Tirade, die null mit Vision zu tun hat, nur weil die Aufnahmen nicht im Hellen und in perfekten Bedingungen stattgefunden haben? Ernsthaft???
Wird ja immer waghalsiger. Und nun versucht man natürlich wieder mit Sätzen, wie… du interpretierst hier Sachen rein… sich rauszureden. Schwach

2 „Gefällt mir“

Dann schau dir doch das Video ab Minute 12 an:

3 „Gefällt mir“

Danke. Wie du schon richtig angemerkt hast, ist es natürlich Landstraße, allerdings sagt Bjorn ganz eindeutig, dass er diese Probleme mit seinem Model 3 nicht hat :thinking:

Bzgl. Auto-Fernlicht/Björns Video:
Das unlogische daran ist ja: Offenbar reicht auch das Abblendlicht den Kameras/dem AP um mit der gleichen Geschwindigkeit zu fahren, sonst müßte er ja jedes Mal langsamer fahren müssen, wenn nur Abblendlicht…

Da stellt sich allerdings die Frage welche Zulassungstests für solche Systeme gefordert sind.

Kann man das Kabel für das Fernlicht evtl. einfach abklemmen?
Das ist ja echt nicht auszuhalten :wink:

1 „Gefällt mir“

Ich war in anderen Threads damals eindeutiger Verfechter für Vision only, dachte es ist wahrscheinlich ein guter Ansatz und das Tesla mit Sicherheit besser weiß, welches System am Besten zum Ziel führen wird. Nun muss ich allerdings gestehen, dass mich solche Videos schon sehr zweifeln lassen. Ich verstehe es einfach nicht, dass in mehr oder weniger gleichen Situationen unterschiedlich gehandelt wird. Mal blendet er ab, zwar spät, aber er blendet ab und dann in anderen genauso eindeutigen Situation bleibt der FLA stur an und blendet ne ganze Reihe entgegenkommender Autos. Hatte so die leise Hoffnung, dass vielleicht mal das Matrixlicht freigeschaltet werden könnte, aber wenn Tesla es nicht mal schafft Auf- bzw. Abzublenden, will ich gar nicht erst ne weitere Baustelle mit dem Matrixlicht haben^^

3 „Gefällt mir“

Ich verstehs nicht - blendet der FLA denn in Fzg. die noch den Radar haben anders auf und ab?
Oder haben die ModelY andere Kameras und der Algorithmus ist nicht darauf angepaßt?

Offenbar ist einfach die Erkennung entgegenkommender Fahrzeuge total Grütze oder muß man in USA bei Leitplanken in der Mitte nicht abblenden?

1 „Gefällt mir“

Kann ich dir ehrlich gesagt gar nicht beantworten, würde mich aber auch interessieren, vielleicht weiß es ja jemand. Ich selbst steig bei den ganzen Neuerungen eh nicht mehr durch. Radar, kein Radar, Fahrzeuge die eigentlich kein Radar haben sollten, es aber dennoch angezeigt wird in den Einstellungen. Unterschiedliche Systemgrenzen, z.B. nur noch AP bis 130 oder 140 km/h? :man_shrugging:
Verliere so langsam den Überblick

4 „Gefällt mir“

Nein, das war schon immer schlecht. Benutzt man normalerweise nicht.

Nach meiner Ansicht ist sehr viel Fantasie im Aktienwert v.a. bezüglich FSD.

Falls Elon z.B. an einer Bilanzpressekonferenz bekanntgeben würde, dass bis Ende 2025 keine produktive FSD-Version zu erwarten ist, und deswegen Resultate der Robotaxi- und Optimus-Entwicklung ebenfalls auf 2025 vertagt werden, würde der Aktienwert m.E. deutlich einbrechen.

Ja, es wird auch mal Zeit, dass die Aktie auf einen Normalwert „einbricht“…der liegt aber Jenseits der 0.
Eher in der Nähe von VW, Toyota & Co. Am Ende ist Tesla immer noch nur ein Autobauer.

1 „Gefällt mir“

Das gehört hier zwar nicht her, aber nein, Tesla ist eben nicht nur ein „Autobauer“ und da sieht Tesla sich auch nicht, siehe auch die anderen Beiträge.:wink:
OT Ende.

2 „Gefällt mir“

Was produziert Tesla außer Autos und Zubehör sonst noch so?

1 „Gefällt mir“

Roboter :wink: :rofl:
SCNR

Und Powerwalls, PV Anlagen, Batteriekraftwerke, Supercharger uvm.

Aber was ist das Kerngeschäft? :wink:

2 „Gefällt mir“