Was mir an Tesla nicht gefällt

Threads zu den Vorteilen eines BEV oder dem Vorsprung von Tesla gibt es ja bereits.
Hier ist der Platz für alle, denen Tesla als Unternehmen oder die Produkte von Tesla nicht gefallen: Kritiker, Skeptiker, Enttäuschte, Frustrierte, Petrolheads, Gegner etc.

Vor dem Posten empfiehlt es sich diese Kleine Anleitung zum Unglücklichsein zu lesen und falls man einen Tesla besitzt das jeweilige Benutzerhandbuch.

Vermeintliche Fehler/Defekte kann man mit dem Servicecenter klären oder in einem der vielen Themen hier im Forum. Die Suche hilft diese zu finden.

Was dann noch bleibt, kann hier abgeladen werden. Feuer frei!

8 „Gefällt mir“

Ich fange mal an, mit Stichpunkten, die ich in anderen Threads aufgeschnappt habe.

Schlecht bzw. nicht wie gewohnt funktionierende Funktionen:

Fehlende Funktionen/Ausstattung:

  • Matrixlicht
  • HUD
  • Massagesitze
  • Haltegriffe
  • Schiebedach
  • Ambientebeleuchtung
  • Lederausstattung
  • kein normaler Tempomat
  • FSD (Beta) in Europa

Fehlende Varianten:

  • Kombi
  • Cabrio
  • Klein- und Kleinstwagen

Software:

  • Beta-Status
  • zu viele Updates
  • keine Bugfixes
  • verspätetet Updates (Staged Rollout)

Service:

  • zu lange Anfahrt zum Servicecenter
  • kein Ersatzwagen
  • fehlende Ersatzteile

Kauf:

  • hohe Kaufpreise
  • hohe Leasingraten
  • keine Rabatte (inkl. Firmenkunden)
  • lange Lieferzeiten
  • keine Individualisierungs-Optionen (vgl. fehlende Funktionen)
13 „Gefällt mir“

Routeneinstellungen fehlen, so z.B. die Möglichkeit Autobahnen zu meiden etc.

14 „Gefällt mir“

Der Mediaplayer fürs Abspielen von USB ist Altbacken. Musik ist nach jedem Schlafen aus und muss neu angewählt oder per Sprachbefehl gestartet werden. Ordner werden nicht weitergeschalten, wenn der aktuelle Zu ende ist.

7 „Gefällt mir“

Die Kosten an den SuCs finde ich aktuell nicht gut an Tesla, denn es zwingt uns auf günstigere Ladesäulen auszuweichen und damit diese zu blockieren. Fremdmarken können noch kaum die SuCs nutzen, d.h. viel ungenutzte SuCs vs. hochfrequentierte „offene“ Ladesäulen.

11 „Gefällt mir“

Wäre dafür ein Wiki nicht passend?

Darfst du mich nicht fragen. Ich würde aber sagen, nur bedingt.

:man_facepalming: Die sinngemäße VERWENDUNG von offentlichen Ladesäulen hat nichts mit BLOCKIEREN zu tun.

6 „Gefällt mir“

Für mich ist es das, denn alle Fremdmarken haben nur dieses HPC Ladenetzwerk. Die anderen Säulen sind hier irrelevant da nicht mit den SuCs vergleichbar.
Es ist ja peinlich wenn ich als Tesla Fahrer die Elli App nutzen muss um an den Ionity Säulen für normale 35 Cet/kwh zu laden da es Tesla nicht schafft auch so einen Tarif anzubieten.

Wir haben beide Netzwerke der HPCs die anderen Marken eben nicht…

8 „Gefällt mir“

Hab noch nie an Ionity geladen. Wer sich das Freiwillig antut ist selbst Schuld. Wegen nen paar Cent, lohnt das nicht. Da kostet mich die Zeit mehr. Gestern wieder schön gesehen wie man Neukunden der Altbackenen im Regen stehen lässt. Die wissen mit ihren neuen Autos weder welche Säulen sie nutzen können, noch wie das geht. Gesten hat ne eUp Fahrerin geschlagene 15Minuten gebraucht bis man Strom kam. Nen Porsche Taycan an der Ionity hats nach Wechsel der Säule auch nach 10Min geschafft. Die Preise sind nicht das Problem vom SUC, sondern der Geiz der Leute die diese meiden.

1 „Gefällt mir“
  • Ich würde mir eine Konfigurierbarkeit des Displays wünschen, dass anstatt des zappelnden Autos mehr bzw andere Informationen eingeblendet werden können. z.B. Spielereien wie ein G-Meter, aber auch detailliertere Infos über Reku und Leistung

  • Mediaplayer für Filme und Musik von USB-Speichermedien, dafür fehlt jedoch schon die Datenübertragung über die USB-C Buchsen.

  • einhalten der beworbenen Leistung mit jedem SoC, ein M3P „verliert“ mit Entladen des Akkus bis zu 300 PS Leistung

  • Integration von Fremdherstellern in die Ladeplanung bzw überhaupt erstmal in das Navi-Datenmaterial

  • Integration von ApplePlay oder GooglePlay zur Anzeige von „Handy-Apps“ auf dem Display und damit Integration von Warn-Apps, Fremd-Navis wie Waze

  • Integration von iMessage (inklusive Vorlesen und beantworten der Message per Sprachbefehl)

  • Integration von Alexa

2 „Gefällt mir“

Mich stören in den Tesla-Videos die offensichtlichen harten Schläge und Rumpler vom Fahrwerk, welche von den Tesla-Influencern jedoch teilweise negiert werden. Teilweise wird sogar betont wie komfortabel die Fahrt war.
Nur beiläufig wird erwähnt, dass sich die Kamera bei einem Schlag gelöst hat und neu befetigt werden musste.

9 „Gefällt mir“

Leider können Fahrer fremder Marken nicht an die SuC; eine Öffnung wäre mal dringend geboten und würde (wenn es um die eMobilität geht) ein grosser Schritt in die richtige Richtung sein. Leider geht es Tesla aber auch (verständlicherweise) nur um das Shareholder-Value.

1 „Gefällt mir“

Ich bin User, ich will, dass die Dinge funktionieren. Mag sein, dass Tesla das Software-Lade-Ökosystem neu definiert, aber Basisfunktionen sollten sehr wohl funktionieren - und wenn man sie „neu denkt“, dann sollte man das erst einführen, wenn es funktioniert. Daten sammeln und uploaden kann das System ja im Hintergrund trotzdem.

Regensensorik: verbesserungswürdig
Vision: anscheinend ebenso

Man muss eben auch dieses „Beta-Tester“ Dasein mögen.

Dafür können die anderen wiederum viele Dinge nicht oder nur unzureichend, bei denen Tesla unangefochtene Nummer Eins ist und bleiben dürfte.

5 „Gefällt mir“

Ein Auto soll fahren, die verkauften Funktionen funktionieren, das ist Primärtugend…der Rest ist, ganz ehrlich, Fanboy denken.
Stichwort: Lieferfähigkeit…wie langen nach Bestellung wird definitiv geliefert? Ach ich vergass: Vorkasse dann irgendwann mal…sehr primär…
Das können andere auch besser…

4 „Gefällt mir“

Natürlich kann man es darauf reduzieren, dann ist ein Lada genauso weit vorne.

3 „Gefällt mir“

Schon mal darüber nachgedacht, warum sie Nummer eins sind?

1 „Gefällt mir“

Richtig lesen: die VERKAUFTEN FUNKTIONEN
Im verkaufen und nicht liefern können/wollen ist Tesla ganz sicher ganz weit vorne

2 „Gefällt mir“

Die Frage: ist wie lange noch und auf welchen Märkten…

Das stimmt. Aber noch haben wir leider FSD nicht in der gewünschten Form bei uns. Wir sind weiterhin bei Level 2 und das ist mit Vision recht … „stagnierend“ seit AP1 - imho…

Natürlich steckt großes Potential drin.

Aber es gehört alles betrachtet:

  • Service (Ausland… / Urlaub).
  • Ersatzteile
  • Software
  • Hardware
  • usw.

Vieles - ja vieles - spricht absolut für Tesla, aber sicher längst nicht alles. Und das einzusehen und zu verstehen unterscheidet den wohlhabenden westlichen Lifestyle Fanboy vom rationalen Autokäufer, der markenunabhängig die Dinge betrachtet und bewertet…

9 „Gefällt mir“