Software Tesla Wall Connector Gen3

Teilenummer Gen3 Wall Connector: 1529455-02 (D)

Handbuch: Deutsch

Software-Version:

Versionsverlauf

  • 24.12.51 (Stand 04.2024)

  • 24.4.1 (Stand 02.2024)

  • 23.44.0 (Stand 01.2024) nicht offizieller download

  • 23.24.4 (Stand 11.2023) !! offizieller !! download

  • 23.24.3 (Stand 08.2023) nicht offizieller download

  • 23.08.2 (Stand: 10.03.2023) download

    • Load-Sharing via RS485
  • 22.45.1 (Stand: 01.2023)

  • 22.41.2 (Stand: 30.11.2022) download

  • 22.41.1 (Stand: 11.2022)

  • 22.33.1 (Stand: 04.10.2022) download

  • 22.33.0 (Stand: 09.2022)

  • 22.24.5 (Stand: 08.2022)

  • 22.23.0 (Stand: 14.07.2022)

  • 22.07.0 (Stand: 18.4.2022)

  • 22.03.3 (Stand: 25.4.2022)

  • 21.36.6 (Stand: 14.12.2021)

  • 21.36.5 (Stand: 01.12.2021)

  • 21.36.4 (Stand: 29.09.2021)

  • 21.29.1 (O) (Stand: 09.08.2021)

  • 21.18.1 (download: 23.06.2021)

  • 21.08.5 (O) (Stand: 06.06.2021)

  • 21.02.4. (O) (bei den ersten Auslieferungen in der EU, Anfang Mai 2021)

Zugriff auf Wall Connector:

  • Taste am Ladestecker 5 Sekunden lang drücken oder vom Stromnetz trennen und wieder verbinden.
  • Mit dem WLAN-Netz des Wall Connectors verbinden (TeslaWallConnector_XXXXXX).
  • Im Webbrowser die Seite 192.168.92.1 aufrufen.
  • Manuelles Einspielen von Software über 192.168.92.1/service (Software kann unter https://www.tesla.com/de_DE/support/gen-3-wall-connector-troubleshooting geladen werden)

Link Auf der US-Supportseite

Derzeit einstellbar:

Installation:

  • Max. Ausgangsstrom (A):
    → ganzzahliger Wert zwischen 6 und 32

  • Masseüberwachungs-Trennschalter:
    → aktivieren/deaktivieren

Zugriffssteuerung:

  • Fahrzeuge, die geladen werden dürfen:
    → Alle Fahrzeuge / Alle Teslas / Nur bestimme Teslas (VINs manuell eingeben oder aus zuletzt geladenen Fahrzeugen wählen)
    :bulb: Um den Tesla Roadster der 1. Generation laden zu können, muss „Alle Fahrzeuge“ ausgewählt werden.

Power Sharing:

  • Statisches Lastmanagement ist in Gruppen bis 6 Ladestationen möglich (bei Software Version 21.36.6). Man kann auch mehrere solcher Gruppen in einer Ladeinfrastruktur betreiben. Konfiguratinskonzept: in der Ladestation, die als Master ausgewählt wurde, fügt man die restlichen Ladestationen ein. Auf den restlichen Ladestationen muss nichts dafür freigeschaltet werden.
    Eine Gruppe benötigt mindestes n x 6A (n = Anzahl Ladestationen). Grund: die IEC 61851-1 Norm erlaubt 6A-80A zu signalisieren. Unter 6A ist nur noch 0A signalisierbar. Die Regel n x 6A bedeutet, dass alle Ladestationen immer einsatzbereit sind. Ist die TWC nur 1-phasig angeschlossen gilt die Stromlimite für diese eine Phase. Ist die TWC 3-phasig angeschlossen, gilt diese Stromlimite für jede Phase. Bei dreiphasigem Anschluss mit statischem Lastmanagement beträgt die Ladeleistung typischerweise 4.1 kW - 11 kW (6A - 16A).
  • Für Power Sharing ist kein Access Point nötig. Das WLAN der TWC, die als Master ausgewählt wurde, wird für das Lastmanagement genutzt. Wegen zusätzlichem TLS, sind die Daten nicht einsehbar, obwohl man das Passwort für das WLAN hat.

TWC Gen3 API (Quelle:@ChristianSt, Ursprungspost):

http://„ip-adresse im heimnetzwerk der Wallbox“/api/1/vitals

{„contactor_closed“:false
„vehicle_connected“:false
„session_s“:0
„grid_v“:230.1
„grid_hz“:49.928
„vehicle_current_a“:0.1
„currentA_a“:0.0
„currentB_a“:0.1
„currentC_a“:0.0
„currentN_a“:0.0
„voltageA_v“:0.0
„voltageB_v“:0.0
„voltageC_v“:0.0
„relay_coil_v“:11.8
„pcba_temp_c“:19.2
„handle_temp_c“:15.3
„mcu_temp_c“:25.1
„uptime_s“:831580
„input_thermopile_uv“:-233
„prox_v“:0.0
„pilot_high_v“:11.9
„pilot_low_v“:11.9
„session_energy_wh“:22864.699
„config_status“:5
„evse_state“:1
„current_alerts“:}

http://„ip-adresse im heimnetzwerk der Wallbox“/api/1/wifi_status

{„wifi_ssid“:„RlJJVFoh4565464IEZvbiBXTE456IDczOTA=“
„wifi_signal_strength“:100
„wifi_rssi“:-35
„wifi_snr“:62
„wifi_connected“:true
„wifi_infra_ip“:„192.168.178.149“
„internet“:true
„wifi_mac“:"98:ED:5C:8C:77:21“}

http://„ip-adresse im heimnetzwerk der Wallbox“/api/1/version

{„firmware_version“:„21.8.5+g51eba2369815d7“
„part_number“:„1529455-02-D“
„serial_number“:"PGT21106012345“}

http://„ip-adresse im heimnetzwerk der Wallbox“/api/1/lifetime

{"contactor_cycles":32
"contactor_cycles_loaded":0
"alert_count":5
"thermal_foldbacks":0
"avg_startup_temp":5199147.0
"charge_starts":32
"energy_wh":89012
"connector_cycles":5
"uptime_s":1297280
"charging_time_s":33152}

http://„ip-adresse im heimnetzwerk der Wallbox“/tedapi/v1

  • Browser (Java Scripts, die von der Ladestation beim Seitenaufruf geladen wurden) kommunizieren über tedapi mit der Ladestation. Daten sind binär kodiert (kein Text). Die Konfigurationsrechte über tedapi sind für 15 bis maximal 70 Minuten aktiv (nach 5s-Knopfdruck oder kurzem Abschalten der TWC-Stromversorgung). Gegen eine Nutzung der Schnittstelle für dynamisches Lastmanagement spricht der Timeout sowie eine mögliche Abnutzung vom nichtflüchtigen Speicher durch dieses (von Tesla nicht beabsichtigte) Nutzungsszenario.

http://„ip-adresse im heimnetzwerk der Wallbox“/service

  • Hierüber lässt sich ein Firmwareupdate durchführen.
  • Zusätzlich ist es möglich den Wall Connector auf Werkseinstellungen (Netzwerk- und Geräteeinstellungen) zurückzusetzen.

Dieser Beitrag ist ein Wiki und kann von jedem Benutzer mit entsprechender Vertrauensstufe bearbeitet werden.

42 „Gefällt mir“

Kann der Gen3 auch andere (z.b Audi oder ähnliches) Fahrzeuge laden

Ja, das kann er. Der Gen3 hat einen Typ2-Stecker. In den Einstellungen des Wall Connectors kann eingestellt werden, welche Fahrzeuge laden dürfen:

1 „Gefällt mir“

Ja, mein Ioniq funktioniert perfekt

5 „Gefällt mir“

Ja.
Hab es mit der Ladezicke (Zoe) erfolgreich ausprobiert.

3 „Gefällt mir“

@anon14015246 Bitte mal im ersten Post die Erkenntnisse zur lokalen API aus Tesla Wallbox 3. Generation - #571 von ChristianSt ergänzen.

2 „Gefällt mir“

@moderatoren Besteht die Möglichkeit den ersten Beitrag für „Mitglieder“ zum Bearbeiten freizugeben (Wiki)? Ich habe im Softwarebereich nicht genug Sachverstand, um solche Informationen laienverständlich darzustellen und aktuell zu halten.

@anon14015246
Erledigt. Erster Beitrag ist jetzt ein WiKi.

1 „Gefällt mir“

Heute wurde mein WallConnector Gen3 installiert. Ich habe nirgends herausfinden können, wofür dieser kleine, 2polige Klemmverbinder gedacht ist. Kann mir das hier jemand verraten? Aus dem PDF Manual geht das leider auch nicht hervor.

Im Amerikanischen Manual steht was von RS-485.

1 „Gefällt mir“

nice. Danke Dir. Warum das US Manual nun wieder mehr verrät… hab jetzt mal etwas gesucht, was man mit diesem Port macht.
Hier mal ein Link, wo auf diesen Port etwas eingegangen wird.

Schade !
Die komponenten (U12? e.a.) fuer das RS-485 schnittstelle sind einfach nicht bestuekt.
Siehe diesen TMC-Thread mit Fotos.

Also die WB ist echt genial. Habe schon lange nach etwas gesucht, was leicht integrierbar ist. Ich habe die JSON Daten nun einfach mit dem HTTP Binding in openHAB integriert. nun hab ich alle Daten in der Aussteuerung zur Verfügung. Leister geht es echt nicht.

2 „Gefällt mir“

Ich habe für Prometheus mal einen extrem simplen Exporter in Python geschrieben:

Das ganze ist sehr rudimentär, aber es funktioniert relativ gut. Man kann sich verschiedene Zustände und Ladekurven ansehen. Leider fehlt mir noch das passende Auto - das kann ich erst in zwei Wochen abholen. :wink:

4 „Gefällt mir“

Kann man nicht auch mit einem Browser Daten ansehen? Geladene kW etc.?

@OliverF du kannst das sicher beantworten…

Klar kann ich. Das Script ist doch schon ein super Startpunkt.
Wenn ich ganz, ganz rudimentär auf den Output schaue Sehei ich direkt sowas wie:

Output von (URL der Wallbox/api/1/vitals)

{„contactor_closed“:false,„vehicle_connected“:false,„session_s“:0,„grid_v“:228.9,„grid_hz“:49.943,„vehicle_current_a“:0.0,„currentA_a“:0.0,„currentB_a“:0.0,„currentC_a“:0.0,„currentN_a“:0.0,„voltageA_v“:4.8,„voltageB_v“:0.0,„voltageC_v“:0.0,„relay_coil_v“:11.9,„pcba_temp_c“:33.8,„handle_temp_c“:29.6,„mcu_temp_c“:40.7,„uptime_s“:467421,„input_thermopile_uv“:-174,„prox_v“:0.0,„pilot_high_v“:12.0,„pilot_low_v“:12.0,„session_energy_wh“:722.600,„config_status“:5,„evse_state“:1,„current_alerts“:[]}

DIe 722.6 Wh waren die Energie beim letzten Ladevorgang.

Output von livetime

{„contactor_cycles“:61,„contactor_cycles_loaded“:2,„alert_count“:0,„thermal_foldbacks“:0,„avg_startup_temp“:nan,„charge_starts“:61,"energy_wh":138692,„connector_cycles“:29,„uptime_s“:1937961,„charging_time_s“:77245}

Zeigt die bislang verballerten Wh → 138692 also 138.692 kWh.
Das vorher von @msowen gepostet Script liesst alle angebotenen Werte alle 10s und stellt sie über Grafana zur Verfügung.

Ob und wann Tesla hier etwas mehr Informationen im Webserver über ein Software update zur Verfügung stellt, wird die Zukunft zeigen.

Ich habe den Wall Connector seit letzter Woche installiert. Das Laden des M3 funktioniert auch einwandfrei. Wir haben aber noch einen Fiat 500 Elektro. Da funktioniert das Laden nicht, das Auto geht sofort in eine Fehlermeldung. Und ja, die Einstellung, dass alle Autos geladen werden dürfen, habe ich gemacht.
Hat jemand eine Idee, was das sein kann?

Oh, dass wird dann in 2 Wochen bei uns auch so sein, wenn der Fiat 500E ins Haus kommt. :frowning:

Ich hoffe doch sehr, dass es eine Lösung gibt.

Der Endpunkt „tedapi/v1“ liefert „wsgi handler failed“. Siehtr also aus, als gäbe es da eine Schnittstelle um Sachen zu konfigurieren!

1 „Gefällt mir“