Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Elektromobilität in den Medien (nicht Tesla) (Teil 2)

Fortsetzung der Diskussion von Elektromobilität in Presse und Internet (nicht Tesla) (Teil 1) - #7754 von dixi.

Vorherige Diskussionen:

1 „Gefällt mir“

In Kopenhagen war ich vor kurzem. Überall Tiefgaragen zu moderaten preisen. Wer glaubt das Leute aus der umgeben mit dem Fahrrad in eine Stadt fahren, sollte das mal machen und dann nochmal darüber Nachdenken.

1 „Gefällt mir“

ich für meinen Teil WÜRDE JA GERN mit dem Rad in die Stadt fahren und dort einkaufen.

Problem ist halt: Die Parkplätze, die am Stadtrand liegen, haben eine wirklich erbärmliche Anbindung (weil deren Planer davon ausgegangen sind, dass die Leute mit ihrem EIGENEN AUTO zu einem Parkplatz fahren, um dann in den Wagen der FAHRGEMEINSCHAFT zu steigen. Ja, so hohl denken manche Planer…) und KEINERLEI Auflademöglichkeit (die ich dann doch schon gern nutzen würde).

Ergo: Ich fahre weiter in die Innenstadt und suche mir dort dann eine der Ladesäulen bzw. Tiefgaragen mit Lademöglichkeit und verstopfe meinerseits die Innenstadt. Unnötig, wie ich finde…

Ich war das letzte Mal im September 2018 in Kopenhagen, auch mit dem Tesla. Ich habe mich im Stadtverkehr sehr unwohl gefühlt und hatte den Eindruck, ständig die vielen Fahrradfahrer zu behindern.

Die innerstädtische Tiefgarage empfand ich mit 57.- EUR für eine Parkdauer von ca. 10 - 18 Uhr nicht als „moderaten Preis“, aber da gehen die Auffassungen sicher auseinander.

Aber wir sind wieder mal ziemlich OT, lieber zurück zur Presse. :wink:

5 „Gefällt mir“

" Das millionste Elektroauto kommt im Juli auf die Straße

Dass mehr und mehr Elektroautos verkauft werden, führt Wirtschaftsminister Peter Altmaier auf die Kaufprämie zurück."

https://www.golem.de/news/elektromobilitaet-das-millionste-elektroauto-kommt-im-juli-auf-die-strasse-2107-157835.html

Da hat er wohl recht. Gibt es Zuschösse wird ein Teil des Hirns lahm gelegt und gekauft. (Siehe Abwrackprämie)

1 „Gefällt mir“

Ging doch schneller als erwartet. Find ich aber gut.

2 „Gefällt mir“

… und die Hälfte sind Hybride. :frowning: Naja, ich kann wohl wie immer den Hals nicht voll genug kriegen.

4 „Gefällt mir“

Plugin-Hybride! Hybride (wie Toyota) werden leider nicht gefördert, obwohl sie bessere CO2 haben, als ein wenig geladener Plugin-Hybrid. Es gibt ja noch den Prius-Plug-In. Ein Kompromiss, wird gefördert, und er ist etwa so gut/schlecht wie der Prius (ohne Plugin), wenn man ihn kaum läd. Immerhin.

1 „Gefällt mir“

HEVs fördern ergäbe nun wirklich null Sinn. Dann könnte man auch den Turbo fördern, weil der den Wirkungsgrad auch leicht verbessert.

PHEV werden ja gefördert, weil man damit rein elektrisch fahren kann und dies über’s Netz wieder aufladen.
Dass das am Ende Keiner macht, ist halt ein Systemfehler, für den das PHEV aber nichts kann.

2 „Gefällt mir“

Um die Förderung zu bekommen müsste ein Zähler für Treibstoff und Strom verpflichtend sein. Wenn dann das Verhältnis nicht passt, muss man die Förderung zurückzahlen und bekommt auch den Bonus bei der Dienstwagenbesteuerung nicht.

Ich glaube die EU hat sowas vor, aber vorerst mal nur um Statistiken zu sammeln. Auswirkungen auf die Förderung hat das so schnell nicht.

5 „Gefällt mir“

Die EU wird die Flottenverbräuche überwachen. Und mit Diesel-gate in Erinnerung, wird man wohl nicht lange fackeln, wenn man sieht, dass Soll und ISt sehr weit auseinander liegen. Und am einfachsten reguliert man dann nicht, in dem man dem jeweiligen Besitzer was aufbrummt, sondern PHEV einfach weniger subventioniert. :slight_smile:

Ich bezweifle das das auch nur ansatzweise gemacht wird. Es stehen ja Arbeitsplätze auf dem Spiel. Dieselgate hatte ja auch eher kaum Konsequenzen.

1 „Gefällt mir“

In den USA schon, da wurde Charge America (lieblos) aus dem Boden gestampft… Ähnlich Ionity…

1 „Gefällt mir“

Es heißt Electrify America und ist gar nicht so schlecht:

3 „Gefällt mir“

und VW wurde gezwungen es zu bauen als Strafe für den Dieselskandal. Das wäre auch eine schöne Maßnahme in Deutschland gewesen … aber halt: Die VDA-Präsidentin sagte ja kürzlich im Interview, dass die deutschen Automobilbauer nicht die Ladeinfrastruktur aufbauen könnten … und der Journalist hat sich nicht vor Lachen weggeworfen und Tesla sowie Electrify America gesagt

10 „Gefällt mir“

ach ja : Und VW verwendet da Tesla-Technik, lässt aber die Logos entfernen

3 „Gefällt mir“

Noch ist nicht bestätigt, das dies eine offizielle Anweisung ist.
Sieht doch eh niemand, die packs? Die stehen doch sicher umwandet in den hübschen Séparées.

…ich wette dann hätte IRGENDEIN Lobbyist von VW in Berlin wieder was von „Arbeitsplätze“ geplärrt - und kaum, dass er das A ausgesprochen hätte, wärs schon wieder vom Tisch gewesen.

Nicht vergessen: Die Politik (bzw. das Land Niedersachsen) sind an VW beteiligt. Die werden nen Teufel tun und gegen den deutschen Branchenprimus vorgehen oder ihm auch nur ANSATZWEISE etwas, was man als Belastung verstehen könnte, aufdrücken.

4 „Gefällt mir“

Darum liegt es in der Verantwortung derer mit Hirn dies in die Hand zu nehmen…somit werde ich definitiv keinen VW mehr kaufen.

1 „Gefällt mir“