Hairpin Motoren

Hallo,

ich warte sehnsüchtig auf mein Model 3 und bekomme es bald geliefert. Ich habe gesehen, dass er die neuen Hairpin Motoren haben wird und habe bisher nichts konkretes dazu gefunden (nur, dass sie etwas effizienter sind). Mich würde einfach mal interessieren, ob jemand hier mehr Infos dazu hat, was hat sich eigentlich verbessert, gibt es sonst andere Vorteile oder ist das nur ein Minor Upgrade?

Hairpin-Technologie – Wikipedia konkret genug?

1 „Gefällt mir“
1 „Gefällt mir“

Nach meinem Verständnis hat die Hairpin-Technologie Vorteile im Bereich Prozessoptimierung und Materialkosten.

Der Wirkungsgrad ändert sich höchstens marginal. Für Dich als Endverbraucher hat es also keine Auswirkungen. Der Motor ist nur günstiger herzustellen.

https://www.wbk.kit.edu/downloads/2017_01_23_Studie_Wickeltechnik_final_DE.pdf#page21

5 „Gefällt mir“
1 „Gefällt mir“

Wenn man das hier liest, wird das sicherlich auch Einfluss auf Leistungsdichte, Wirkungsgrad, Drehmomentkennlinie usw. haben, weil das ist schon ein ordentlicher Unterschied:

https://tff-forum.de/t/model-3-performance-motor-3d1-vs-3d6/132964?u=mhk

Lustig finde ich, dass auf der Wiki-Seite kein Wort davon steht, dass der größte Elektroauto-Hersteller Hairpin anwendet, dafür aber solche Nischenproduzenten wie BMW.

5 „Gefällt mir“

Oder Du baust einen billigeren Motor mit den exakt gleichen Kennwerten.

3 „Gefällt mir“

Joah, als der Artikel wohl entstand, hatte Tesla halt noch nix wirklich mit Hairpin zu tun…bzw. war öffentlich bekannt. :man_shrugging:

Vielleicht hat es der Schreiber auch net gewusst.
Andere kündigen solche Änderungen groß an, Tesla macht es einfach :man_shrugging:

Der wurde im Q3 das erste Mal im M3 verbaut.

Andere hatten halt schon früher Kontakt mit dem Hairpin.
Aber kannst den Artikel ja aktualisieren :wink:

2 „Gefällt mir“

Änder es doch fix, dafür ist Wikipedia doch da!

5 „Gefällt mir“

Klingt nach einer guten, jedoch für den Nutzer nicht direkt sichtbaren Verbesserung. Trotzdem nice :smiley:

Hieß es nicht immer, der Plaid Frontmotor ist der neue M3P Hairpin Heckmotor? Falls ja:

In diesem paper werden die verschiedenen E-Motoren mit Wicklungstypen und Kühlung Verglichen:

Liest sich wie von Tesla-Fan Boys geschrieben: Das M3LR Konzept mit PM hinten und IN vorn ist genial, dazu auch Ölkühlung.
Und Hairpin auf dem PM Motor ist in der Kombination noch besser, da er dann bei niedrigen RPMs noch effizienter und mit mehr Drehmoment. Irgendwo gibt es einen Post der sagt, der M3LR mit Hairpin Motor würde 0-100 in unter 4sek schaffen - ich muss das mal selbst messen gehen…

Tesla steuert das doch über Software. Ein LR ist mit 4,4 sec. angegeben, mit zubuchbarem „Acceleration boost“ macht er 3,9 sec. Nur durch Softwareänderung.
Was der Motor ohne softwareseitige Begrenzung tatsächlich kann weiß doch niemand.

… na gut, dann gehe ich nicht nachmessen.

1 „Gefällt mir“

Und es gibt diese boost box, mit der ein AWD mehr durchzeiht als ein P.

Das ist dann aber Fremd Hardware. Würde ich die Finger von lassen. Dann lieber 5 Scheine mehr und einen P.

1 „Gefällt mir“

Bei aktuellen LR Modellen scheinen die Motoren ja gut durchgemischt zu werden.
Lt. VIN werden die sowohl mit als auch ohne Hairpin ausgeliefert.
Weiß jemand, was es damit auf sich hat? Mein aktuell bestelltes hat auch nur das „B“ anstatt „K“.
Sollte ich mich jetzt ärgern? :thinking:

Also ich wäre da entspannt. Die klassischen Motoren sind sehr gut und haltbar, genauso effizient und leistungsfähig (zumindest innerhalb der Drosslung) aber minimal schwerer.

Macht für Dich eigentlich keinen Unterschied. Schwerer, dafür lang erprobte Technik.

2 „Gefällt mir“