Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Wasser im Kofferraum

Hallo zusammen,

Ich habe Heute mit mein M3 ca. 400KM auf Autobahn gefahren. Es regnete unterwegs natürlich, war ich grade zu Hause bei Laden gefunden:

Es steht ca. 0.5L Wasser in der Wanne unter Kofferraum. Alle Kabel und Kabel Tasche sind sehr nass. Ich habe jetzt Küchepapier aufgelegt und Lufzt entfeuchter in Kofferraum stehen lassen.

Habt ihr genau so ein Problem gehabt?

Mit freundlichen Grüßen

Schöner Mist. Es gibt hier jemand, der hat die Übernahme abgelehnt weil im Kofferraum Wasser stand.

Kann es sein, dass es nicht von der Fahrt kommt, sondern schon vorher drin war?

Check mal die Kofferraumdichtung. Bin ich HIER bei den Amis drüber gestoßen…

Dichtung habe ich heute schon geprüfte, es ist aber in Ordnung.

Service Termin ist organisiert, aber in Mai? Ich werde weiter über diese Themen informieren. Ich werde in der nächsten Woche nach Service Center in Benrath fahren. Ich will kein schimmel in Kofferraum haben.

Danke für den Hinweis. Plane nächste Woche auch eine längere Fahrt im Regen. Ich kann das dann beim Packen gleich berücksichtigen. Ich hoffe natürlich, dass innen alles trocken bleibt.

Das Problem hatte ich auch, nur nicht mit so viel wasser. Am Kofferraumdeckel sind Runde gummierte Puffer die am Kofferraumrahmen auf eckige Plastikteller drücken. Habe diesen Druck durch drehen der gummierten Puffer etwas verkleinert und seit dem kein Wasser mehr im Kofferraum.

Hallo.

Mann… bin ich sauer!!

Nachdem es gestern (Samstag) ziemlich geregnet hat, war die untere Kofferraumwanne, dort wo das typ 2 Kabel normalerweise liegt, komplett nass!!
Wenn man mit der Hand auf den Boden der Kofferraumwanne drückt, fühlt man, dass es feucht ist.

Falls jemand sein Auto auch draußen stehen hat, solltet ihr UNBEDINGT schnellstens nachsehen.
Mit der Hand in die Kofferraumwanne drücken und fühlen.

Der Kofferraum war korrekt geschlossen!

Ich habe dann versucht die Kofferraumverkleidung raus zu holen (einfach mit ein bisschen Kraft rausziehen, ist nur mit Klipps gesichert) und tatsächlich UNTER der Kofferraumverkleidung stand das Wasser!!

Ich habe versucht irgendwie das trocken zu legen, allerdings ist auch das gesamte Dämmmaterial vollgesaugt mit Wasser!!

Ich habe versucht das zu fotografieren.

Auf den Bildern sieht man 4 Gummistopfen. Diese befinden sich in der Kofferraumwanne UNTER der Verkleidung.

Aus diesen Gummisstopfen drückt sich das Wasser HOCH in der Kofferraum.

Einen der Gummistopfen habe ich entfernt. Darunter steht das Wasser!

Irgendwie läuft das Wasser in das Fahrzeug, sammelt sich irgendwo und drückt dann von unten in die Kofferraumwanne!


Wasser IN der Karosserie wäre für mich ein sofortiger Rückgabegrund. Bin gespannt was Tesla dazu sagt.

Bernhard

War doch bei dem Pressefahrzeug der zwei Herzchen, die am normalen SuC laden wollten auch so, hatte auch hier im Forum auch schon ein anderer berichtet. Sollten vielleicht alle M3 Fahrer sicherheitshalber checken.

Das hatten wir doch schon einmal. Hmm, unschön das mit dem Wasser. Wundert mich, dass das bei den 200k Autos davor nicht schon aufgefallen ist. Das ist ja kein Europäisches Modell Problem.

Wenn es z. B. am CCS irgendwo reinliefe wäre es schon ein europäisches Problem

Da muss sich Tesla was einfallen lassen. Ich hatte so etwas einmal mit einen VW Passat CC und Wasser im Fußraum.
Ich verstehe Deinen berechtigten Ärger, finde aber die Überschrift „Wanne voll Wasser“ zu reißerisch.
Ehrlich: Ich dachte wirklich, Du siehst da im gesamten Kofferraum das Wasser schwappen. :open_mouth:

Da fällt mir noch das Thema der abgefallenen hinteren Stossstangen ein. Das war doch auch bei starken Regen. Scheinbar sprüht das Wasser irgendwo rein wo es dann nicht mehr ablaufen kann.

electrek.co/2019/03/05/tesla-mo … underbody/

Und

electrek.co/2018/08/13/tesla-in … broke-off/

Sehe da kein Wasser, selbst die Küchenrolle ist trocken…

Hallo. Hätte auch Wasser im Kofferraum. Kam jedoch von oben. Sprich der Kofferraumdeckel hat nicht ordnungsgemäß abgeschlossen. Zu wenig Druck auf der Dichtung. Diesen Fehler konnte ich mit dem verstellen/drehen der Gummipuffer die auf dem Deckel montiert sind beheben (Diese Puffer drücken auf eckige Gegenstücke). Kann mir nicht vorstellen daß das Wasser von unten in den Kofferraum gelangt. Zumal ich definitiv die Tropen oben an der Dichtung gesehen habe.

Mit Wasser im Dämmstoff ist nicht zu spaßen. Ist die Vorstufe für Schimmel. Sollte schon geklärt werden.

Von dem anderen Faden noch der Tipp so einen Entfeuchter über Nacht reinlegen damit die Feuchtigkeit aus der Dämmmatte rauskommt.

Bei meinem Model 3 war die Frontwanne ebenfalls feucht.

Da war auch Wasser reingelaufen, entweder von Waschen oder vom Transport?? (nicht zu wenig…)

Wasser bei Tesla im Kofferrraum hinten oder auch vorne ist offensichtlich ein Dauerthema, was nicht gelößt ist.