Versicherungsangebote für Model Y in DE

Ganz einfach. Mit der Versicherung verhält es sich ja so das du eben ein bestimmtes Risiko übernimmst oder gegen Bezahlung Abtreten tust. Der Tesla ist in teilweise sogar noch günstig in der VK. Hatte Autos die teilweise viel höher versichert werden.

Die VK hilft dir bei selbstverschuldetem Schaden an deinem eigenen Auto. Jetzt kannst mal die SF Jahre zusammen. Ich müsste schon einen sehr großen Schaden an meinem Auto verursachen, den ich selbst nicht einmal günstiger reparieren kann.

Dieses Risiko trage ich gern. Weil ich in meine Fähigkeiten als Auto Fahrer glaube. Bei VK geht es ja im selbstverschulden und nur um das eigene Auto.

Die TK kostet einen kleinen Obulus und TK Schäden hat man viel öfter als VK Schäden. Ich hatte schon 3 verbeulte Autos durch Hagel, 1 Marderbiss und 2 mal Frontscheibe, 1 mal Wild. Mehrere Tausend Euro schaden die durch einen kleinen obulus abgedeckt sind.

Das nutzen der TK in Relation zum Risiko und den entstehenden kosten ist viel höher als bei einer VK.

Bei einer VK müsste ich schon einen enormen Schaden haben und diesen auch noch selbst verschulden um das auszugleichen was ich die ganzen Jahre nicht gezahlt habe.

Richtig heftig ist es bei mir beim BMW Motorrad. Total unverhältnismäßig. TK 200€ VK 2500€

Daher, ich fahre schon eh und je TK.

Das ist wirklich mutig

Einmal Glatteis dein Wagen rutscht mit 20 oder 30 km/h lustig über die Straße und nimmt alles mit…20.000 Euro Schaden. Deine Fahrfähigkeiten interessiert Glatteis nicht…

Aber jeder wie er denkt, das wäre mir zu viel Risiko. :grin:

Ich kann mich gar nicht erinnern wann ich das letzte mal Glatteis bei uns gesehen habe und wenn du mit 20-30km/h irgendwo dagegen rutscht hast du keine 20.000€ schaden. Da hast du Kunststoffschäden und mit etwas Pech auch etwas Blech. Das ist weit entfernt von 20.000€.

Auch das musst du wieder auf dich übertragen. Wie oft fährst du denn bei Temperaturen wo es Glatteis gibt und dazu nicht gestreut wurde damit sich Glatteis bilden? Bei mir wäre das überhaupt nur einen Zufall denn es kommt nicht mal 1 mal im Jahr vor. Entsprechend extrem gering ist bei mir das Risiko

Aus meiner Sicht kann günstig nicht das alleinige Kriterium sein, sondern es geht auch um Leistungen. Bei einem Kasko-Unfallschaden (z. B. Wildunfall und selbst verursachte Schäden) kann es sein, dass der eine Versicherer ca. 15% mehr auszahlt als ein anderer. Einfach weil da Leistungsbausteine enthalten sind, die andere nicht haben. Und das Schwierige dabei ist, dass kaum jemand weiß, wie sich solche Leistungsunterschiede herausfinden oder gar vergleichen lassen.

Hier ist eine Datei mit zwei Schadenbeispielen.

Leistungen bei sog. Alltagsschäden Kfz-Versicherung.pdf (568,4 KB)

Und hier wird das Ganze noch mal etwas ausführlicher erklärt:

1 „Gefällt mir“

Ich rede wie gesagt von Glatteis wo sich dein Wagen dann völlig außer Kontrolle dreht und du mehrere andere Wagen die vielleicht parken berührst und dadurch dein Auto rund herum schön zerbeult wird bis es endlich zum Stillstand kommt. Aber klar, ich fahre seit 20 Jahren unfallfrei und habe so etwas auch noch nicht erlebt. Rein rechnerisch könnte ich jetzt schon einen sehr großen Unfall abdecken, aber das wäre mir trotzdem zu heiß.

Dazu kann ich jetzt nur von der HUK sprechen. In jedem Fall 100% Begleichung abzgl. der 150€ SB.

Alternative ist die Bar Auszahlung. Nettobetrag eine KVs der Dekra oder des Herstellers abzgl. der SB und anderweitig günstiger reparieren lassen und den Rest behalten.

Beides problemlos möglich, egal ob Wild, Hagel, Scheibe, Marder oder sonstwas

Mal etwas anderes. Wann meldet ihr den Wagen bei der Versicherung? Erst wenn ihr die Papiere habt? Weil man benötigt ja den EVB für die Anmeldung und muss dann noch ein Termin bei der Zulassung bekommen. Reicht diese Zeit?

Alles gut, muss jeder selbst wissen.

Bei 265€ im Jahr (inkl. VK und ohne Werkstattbindung fürs M3) stellt sich bei mir diese Frage aber auch nicht

Wobei ich mich aber Frage, warum du bei dir VK mit 0 Jahren rechnest :thinking:

Ja eben das meine ich. Wie wahrscheinlich ist es das du einen VK Unfall baust und dann wie wahrscheinlich ist es das du einen baust der dein Auto so extrem beschädigt.

Aber das ist wie gesagt bei jeder Person anders zu sehen, abhängig von der Fahrweise, gefahrene km, Orte bei bestimmten Witterungen usw. Entsprechend muss jeder sein Risiko einschätzen und abwägen ob er es eingeht oder für die Absicherung zahlt.

Versicherung ist definitiv keine pauschale Nummer die auf jeden übertragbar ist.

2 „Gefällt mir“

Weil noch nie ein VK bei mir bestand und dann trägt er automatisch 0 ein, wenn man die Frage mit nein beantwortet, ob schonmal ein VK vorhanden war.

265€ VK - da musst aber schon ein sehr hohe SF haben nehme ich an.

1 „Gefällt mir“

hab mir ein Angebot von der HUK geholt. da ist die EVB Nummer bei. Zulassung ca. das endgültige Datum wird dann von der Zulassungsstelle an die Versicherung übermittelt. Und ab dann beginnt der Vertrag

1 „Gefällt mir“

Bei einem Wildunfallschaden mit z. B. 15.000 € netto Schadensumme zahlt die Kravag neben der Reparatur auch einen Wertminderungsausgleich von 10% der Reparatursumme in den ersten vier Jahren nach Erstzulassung. Dazu noch für max. 14 Tage Unfallreparatur eine Mobilitätspauschale von 35 €/Tag. Das wären dann bei 14 Tage Reparaturdauer 1.920 € mehr Geld auf dem Konto als bei einem Versicherer, der diese Leistungsbausteine nicht bietet.

Und das Schöne daran ist, dass meine Kunden die Kravag zu ähnlichen Preisen nutzen können, wie die HUK auch aufruft!

1 „Gefällt mir“

Ok, dann übernimmt er die von der Haftpflicht.

Geht so….macht aber nicht soooo viel aus.
Ich hab SF26 und Frauchen SF18 und zahlt 317€

Region, Kilometer, Garage, ü25, 1-2 Fahrer machen da mehr aus

Ändern sich damit auch die HSN / TSN von 1480 / ABD auf 1480 / ABC ?
Bei der HUK24 wird für Model Y ab 12/2021 1480 / ABC angezeigt.

Als ich mein Model Y am 07.01.22 bestellt habe, hat mit der Mitarbeiter eine PDF-Datei mit den HSN und TSN Nummern geschickt. Dort stand für das Model Y LR 1480 ABD. Bei mit steht auch Model Y 2022 in der Bestellung und im Account.

Hoffe natürlich auch auf die Änderungen und den neuen Akku, wenn nicht, dann bleibt es aber trotzdem ein geiles Auto und ich freu mich wie ein Schnitzel wenn es endlich da ist. :grinning_face_with_smiling_eyes:

3 „Gefällt mir“

Wundert mich auch, zwischen ABD und ABC gibt es einen Unterschied von 340 zu 620 EUR Jahresprämie bei mir…ich könnte mir vorstellen, dass eher die 620 stimmen, das wäre ABC, aber die ganzen Fahrzeugdaten stimmen ja auch vorne und hinten nicht mit PS usw…Das sieht momentan nach Chaos aus bei der HUK. 340 wäre wirklich Wahnsinn als Prämie, kann ich mir nicht vorstellen…

O.k., danke für die Rückmeldung.

1 „Gefällt mir“

Was hat es nun mit der Versicherung auf sich. Mein Angebot von der huk belauft sich auf 401€ jährlich.

Wenn ich nun das 2022 Modell bekomme soll ich 700€ zahlen??

340€ wäre der Wahnsinn. Ich komme mit 1480 ABD und meinen SF Klassen auf 440€ bei der HUK. Das ist immer noch top und günstiger als jedes andere Auto das ich bisher versichert hatte.

Vielen Dank an alle die heute schon telefoniert haben wegen den Änderungen. Klingt ja ganz gut und positiv :slight_smile:

Mit ABD, was fürchte ich richtig ist komme ich auf 620, ich habe aber immer einen Rabattretter drinne, auch wenn ich seit 20 Jahren unfallfrei fahre… Nur mit dem ABC komme ich auf 340, aber das ist wohl Geschichte.