Versicherungsangebote für Model Y in DE

Jau hat sich ca. verdoppelt - sehr schade.
@Sadok mal sehen, was dein Anruf aussagt.

ABC müsste doch SR sein wenn man nach der Liste vom GDV geht. Den gibts doch noch gar nicht.

Dannn checke auch gleich mal, ob die jetzt die Typklassen des GDV anwenden. Das wäre dann eine weitere Erklärung zur Preishochstufung. :wink:

Ich bin geschockt. Also ich habe vor einer Woche Angebot angefordert bei der huk. Da gab es nur den Model Y LR.

Mit meinen SF 21 lag ich dort bei knapp 400€ nun soll ich 700€ zahlen??

Nö ABC ist laut HUK Tesla Long Range und der kostet am meisten Versicherung…

Mal abgesehen davon, dass die PS vorne und hinten nicht stimmen…Also wie gesagt, ich würde den auswählen, klar weil es der einzige mit Long Range im Text ist wenn man nach Tesla bei HUK sucht. Da zahle ich wie bereits gesagt, und jetzt andere auch festgestellt haben, fast das doppelte, als wenn ich den normalen nehme, den hier:

Was ja scheinbar auch der Tesla long range ist ab Sommer 2021. Das ist definitiv ein Datenbankfehler bei HUK. Es gibt keinen schlüssigen Grund, warum das Model Y LR 2021 die Hälfte vom Model Y LR 2022 als Versicherungsprämie aufruft…

ich sehe es so das sie letztes Jahr sich einfach anhand des Model 3 kalkuliert haben. und nun eben diese in Modelle aufteilen.

das schon krass, gefreut und guten Preis bei der HUK geholt. Nun kommt das böse erwachen

Das hatte ich dazu bereits gepostet.
Das gilt jedoch nur für die, die sich 2021 versichert haben.
Ich vermute mal, dass die HUK nach feststehen der Typklassen durch den GDV den Empfehlungen des Gesamtverbandes gefolgt ist.

Die Typklassen würden folglich für 2022 so aussehen und begründen den sehr deutlichen Preisunterschied.

1 „Gefällt mir“

Also zahlen wir alle nun ordentlich :face_vomiting:

Danke für die Hinweise, mich stört das jetzt nicht so sehr, da ich wie gesagt vorher einen vergleichbaren Wagen gefahren bin, vom Preis und eben auch schon 620 EUR gezahlt habe. Nun zahle ich in etwa das Gleiche, was ja auch gerechtfertigt ist, denn im Fall eines Schadens ist die Reparatur vergleichbar teuer. Ich weiß das auch andere Aspekte mit einfließen in die Typklassen, aber mal als vereinfachte Darstellung ist es für mich logisch, dass Fahrzeuge mit gleichem Endpreis nicht plötzlich nur den halben Versicherungsbeitrag verlangen. Klar ärgerlich auf jeden Fall für alle die, die schon die günstige Prämie hatten.

Dass die (teils sehr günstige) Einstufung des Model Y in 2021 vorläufig war, hatten die Vermittler/Makler (=ausgebildeten Menschen) hier schon vielfach geschrieben.

Es gibt sehr wenige Gründe, warum ein Model Y deutlich besser eingestuft sein sollte, als ein Model 3. Von daher gibt es für 2022ff für diejenigen, die in 2021 sehr günstig zugreifen konnten, die entsprechende erwartbare, angekündigte und logische Preiserhöhung.

1 „Gefällt mir“

Eigentlich ist es doch ganz normal, dass neue Fahrzeugmodell zunächst vorläufig eingestuft werden: Dabei greift der Versicherer auf die GDV-Typklassen, eine Einstufung nach Leistung (kw, wohl eher unpassend) oder eigene Erfahrungswerte zurück.

Liegen dann neue Werte oder eigene Erfahrungen vor, erfolgt eine Anpassung. Die Unterschiede im Beitrag können dann deutlich erhöhen. Hier hilft dann wie immer nur vergleichen…
Übrigens ist der Beitrag nicht das einzige Kriterien für einen Vergleich😉…

Habe grad alle vier TSN in meinem NAFI durchgerechnet. Es gibt Versicherer, bei denen kostet eine TSN ABB oder ABC geringfügig mehr als die ABD und ABE. Ebenso gibt es Versicherer, bei denen kostet ein ABB knapp 20% weniger als ein ABE.

So wie ich das erkenne, gibt es für jede dieser TSN einen anderen günstigsten Versicherer …

Das bedeutet: Es gibt keine allgemeingültige Erklärung für solche Unterschiede. Also kann man sich jede Diskussion darüber auch sparen und die Dinge einfach so nehmen, wie sie sind. :slight_smile:

4 „Gefällt mir“

Hallo
Welche typklasse gilt denn nun für das MY ?
Welche Versicherung ist günstig und empfehlenswert?
Danke

HUK24 kann ich nur empfehlen.

Ich zahl 198€ im Jahr mit Teilkasko Modell Select 150€ SB mit SF16.
VK würde 422€ kosten mit SF0. Habe mein Lebtag noch kein Vollkasko gehabt bisher. SB 300€. Bei SB 500€ unter 400€

15TKM Laufleistung im Jahr, Jede Ü25 Person versichert, Garage, Eigenfinanziert als zusätzliche Angaben

Ich hab noch nie so ein günstiges Auto in der Versicherung gesehen. HSN/TSN 1480 ABD gestern ausrechnen lassen online im Account. Fahrzeug kommt erst noch.

Generell aber ist IMHO HUK24 am günstigsten. Habe noch nie woanders einen besseren Preis bekommen, auch meine Bekannten und Verwandten sind alle bei HUK24 bzw. von anderen Versicherern dahin gewechselt. Letzter Wechsel vom Schwiegervater mit seinem VW Tiguan von AXA, zack etwas mehr als 200€ weniger im Jahr mit TK.

ja aber dann rechne mal mit HSN/TSN 1480 ABC

Hab ich eben mal gemacht schnell

TK 250€ SF16 SB150
VK 730€ SF0 SB300

EDIT: wisst ihr was wirklich merkwürdig ist? Ich wollte eben Beispiele posten für die VL Fahrer mit anderen SF Klassen in der VK. SF0 730€, SF5 930€, SF10 820€

SF0 ist wohl am günstigsten :joy:

Für mich zwar irrelevant weil so oder so immer TK mache, aber das ist echt komisch :joy:

EDIT: ABE Also Performance kostet genau so viel wie ABC

das würde ich gerne auch wissen

Aber nur in der VK. TK Fahrer dürfen sich nach wie vor über einen sehr günstigen Beitrag freuen, auch wenn ein bisschen teurer als bei ABD zum Beispiel.

Typklassen laut GDV für MY (alle Varianten gleich)
HP20 TK23 VK29

Echt, du versicherst nur TK ? Keine VK ?
Hut ab

Dann stell ich mir ernsthaft die Frage, warum überhaupt TK und nicht einfach nur HPF ?! :thinking: