Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Vergleichstest in der AMS ...

Ich hoffe es gehört in diese Rubrik …

Heute ist ein interessanter „Vergleichs-Test“ speziell bezogen auf die vom Hersteller versprochenen Reichweiten unter besonderen Bedingungen (Kälte, Wärme) in der neuen Auto Motor Sport … :wink:

e-Golf, i3, Leaf, Twizy, FortwoED, Models S …

Ja… könnte kotzen, wenn ich das lese. Leserbrief ist bereits raus.

Sorry für die Ausdrucksweise.

Angeblich verbraucht das Model S bei konstant 120 km/h und 23 °C 46,1 kWh/100 km. Reichweite bei 120 km/h: 184 km im Sommer und 242 km im Winter.

Gemessen auf dem Rollenprüfstand des TÜV Süd.

Wer stellt eigentlich bei AMS solche vollhonks ein?

Gruss

Mario

:question: :confused: :astonished: :question: :open_mouth:

Wenn schon die Freischärler in der Ukraine ein Militärflugzeug mit einem Zivilen verwechseln,
dann kann es doch auch den TÜV Süd versehentlich passieren,
dass man am Rollenprüfstand die Werte von einem FIAT Ducato mit Hochdach und langen Radstand voll beladen auf 3,5 t einstellt.

Deswegen konnten wir auch auf den Weg in den Skiurlaub mit Skibox auf dem Dach und eingeschalteter Heizung 350 km an einem Stueck ohne nachladen zu müssen zurücklegen :smiley: .

Die von den deutschen Autoherstellern „bezahlten“ Autozeitschriften nehmen es mit der Wahrheit eben nicht so genau :wink:

Dass aber bei 23 Grad die Reichweite deutlich geringer sein soll als unter Winterbedingungen muesste doch wohl wirklich jedem seltsam vorkommen…

Vielleicht haben sie die Klimaanlage auf LO gestellt und die Eiszapfen in der Fahrgastzelle übersehen.

Der TÜV Süd sollte bei seiner Kernkompetenz „Zertifizierung von Atomkraftwerken“ bleiben.

Habe jetzt mal die Werte von einem FIAT Ducato mit Hochdach in meinen Fahrwiderstandsrechner rein getan

3,5 Tonnen
4,5 m² Frontfläche
cw=0,38
90% Wirkungsgrad

Es stimmt, der braucht bei Tempo 120 km/h wirklich 46 kWh / 100 km.

+1
Und das im übrigen bei allen Fahrzeugen:

Sommer: Smart 50 km, Twizy 56, Leaf 71, i3 78, Golf 88, S 184
Winter: Smart 76 km, Twizy 57, Leaf 75, i3 121, Golf 124, S 242

Wenn das keine Verwechslung von Sommer und Winter ist, fahre ich freiwillig 1 Woche Verbrenner. Oder nein. Nur 2 Tage. Das ist Folter genug.

Es würde mich nicht wundern, wenn beim „Sommertest“ die Klimatisierung auf LO gestellt wurde, und beim „Wintertest“ die Heizung auf HI. Von allen unwahrscheinlichen Erklärungen scheint mir das noch die wahrscheinlichste für diese absurden Verbräuche. Vielleicht zieht Klima einfach mehr Strom als Heizung, auf jeden Fall werden Fahrzeuge mit leistungsfähigeren Systemen automatisch benachteiligt.

Andererseits… wissen wir, dass die Heizung im Model S maximal 6 kW zieht. Bei den angegebenen 120 km/h sind das gerade mal 5 kWh/100 km. Das reicht also nicht mal ansatzweise, um die wundersamen 20-25 kWh/100 km zu erklären, die dort mehr verbraucht wurden, als in der Realität.

Der Twizy auch bei 120 km/h?

Vielleicht hatten Sie Heizung/Klima ja auch beim Laden eingeschaltet, denn im Test ist von Ladeverlusten bis 20% die Rede. Andererseits sind 80% von 46 kWh immer noch viel zuviel.

Und die Heizung volle Lotte an :wink:

Lächerlich so ein Schundblatt…

Gruss

Mario

Nein, beim Twizy steht: „Der Twizy hat erst keine Heizung und erreicht auch nicht Tempo 120, so bricht seine Reichweite auch nicht nennenswert ein.“

Um den Luftwiderstand bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten zu simulieren, muss man dem Prüfstand doch wahrscheinlich cw-Wert und Stirnfläche des Prüflings mitgeben. Vielleicht haben sie sich ja beim cw-Wert in der Kommastelle vertan… cw-Wert 2,5 wäre doch schick. Oder sie haben die Stirnfläche in Square Feet eingegeben, obwohl m² gefragt waren… :mrgreen:

Wieso hat denn neben dem Twizy nur der Leaf keinen starken Sommereinbruch? Haben sie das auch begruendet?
Hat der keine Klimaanlage, die ihn als Bofrostfahrzeug qualifizieren wuerde? :mrgreen: