Teslalogger mit Raspberry Pi & MySql & Grafana & OSM (Teil 2)

Fortsetzung der Diskussion von Teslalogger mit Raspberry Pi & MySql & Grafana & OSM (Teil 1) - #5064 von Little-penguin.

Vorherige Diskussionen:

1 „Gefällt mir“

Wahnsinn, jetzt haben wir im TL Thread auch die 5000er geknackt :+1:

3 „Gefällt mir“

@bassmaster hat ja schon einen kleinen Fix bereitgestellt, aber hier finden sich sicherlich mehr Experten, die Kommunikation zu Dexters Server steht, aber es wird nicht’s geloggt

1 „Gefällt mir“

Eigentlich ist es schon Teil 3… :wink:

4 „Gefällt mir“

Kenne das Problem. Mit der Beta-Version von SMT passiert das nicht mehr, zumindest bei mir. Habe jetzt mehrere Langstrecken im Urlaub damit ohne einen einzigen Absturz gehabt.

In der tat! Ich bin gestern 1200km gefahren ohne grosses Problem mit dem ODBLink LX und der SMT Beta App (Android).
Das einzige was bissl doof ist das wenn man die app switched bleibt er nicht loggen - auch mit Battery Management deaktiviert.

Jetzt wo die basics funktionieren:

Feature Request 1 - Background support:
Waere vielleicht ein nettes feature die app in den background schicken zu koennen - bleibt nur noch eine Notification offen wenn man TeslaLogger aktiviert hat in den Einstellungen.

Feature Request 2 - Offline logging?:
Beim Grenzuebergang, Tunneln oder beim Laden (wenn man handy hotspot nutzt auf einem anderen Geraet) oder in den Bergen wo manchmal schlechter Empfang ist, waere es cool wenn die app die logs buffern koennte fuer ne weile und sie dann nachliefert an TeslaLogger.

2 „Gefällt mir“

Auch von mir ein „dringender“ Wunsch :+1:

3 „Gefällt mir“

beide Feature Request sind :+1: und bitte ebenso für die iOS APP :+1:

1 „Gefällt mir“

@kevinq : lösche mal deine Cookies für Grafana. Das sollte das Problem mit Grafana lösen.

1 „Gefällt mir“

An cookies kann es nicht liegen, da es auch im Private tab nicht läuft.
Und das alle User und Konfigurationen aus Grafana gelöscht wurden, kann auch nicht an cookies liegen.

Hallo in die Runde.
Gibt es beim eintragen der Ladekosten „Home“ die Möglichkeit im Sommer einen anderen Wert automatisch ein zu stellen als im Winter, bzw. bleiben die zurück liegenden Ladungen von der Änderung unberührt? Hintergrund ist das ich im Sommer für 0,10€ PV Strom lade um im Winter für 0,30€ aus dem Netz.

1 „Gefällt mir“

Wenn du es über den Geofence und die Funktion CopyChargingCost machst dann musst du einfach bei der ersten Ladung die den anderen Preis hat manuell ändern. Nachfolgende Ladungen werden dann mit dem geänderten Preis berechnet. Zurückliegende Ladungen werden nicht geändert

2 „Gefällt mir“

Ich habe mir für den externen Zugriff ein VPN angelegt. Läuft auf iOS und macOS.

Ziel war es, wenn ich unterwegs bin auch auf die Daten vom TL zuzugreifen. Jetzt hat mich schon immer genervt, wenn man die Tesla App öffnet, dass der Tesla dann aufwacht und dann ne Weile braucht, dass er wieder einschläft.

Daher habe ich mir im TL eine Statusbericht gebaut, wo ich mir den Status der letzten 7 Tage ansehen kann. Den link dahin habe ich mir jetzt auf meinem iPhone abgespeichert.

Jetzt zur eigentlichen Frage: Mit VPN besschäftige ich mich noch nicht so lange. Das VPN kann ich ja überall ein und ausschalten. Macht es Sinn, es beim iPhone einfach eingeschaltet zu lassen?

1 „Gefällt mir“

Upvote! :arrow_up:

1 „Gefällt mir“

Sehr interessante Fragen…

VPN ins eigene Heim-LAN deaktiviert sich automatisch bei mir auf‘m iPhone. Ich hab’ aber noch kein System dahinter gefunden, wann und wieso.

Contra:
Ich schätze mal „gefühlt“ braucht Verschlüsselung Rechenleistung, also Strom.
Faktisch merke ich aber nichts davon. Hab’s aber auch noch nie akribisch verfolgt.

Pro:
Verschlüsselung ist generell da gut, wo man in öffentlichen WLAN mit anderen Leuten hängt.
Egal ob man auf das eigene Home-LAN muss, oder nicht.

1 „Gefällt mir“

Ich hab dauerhaft ne Wireguard Verbindung zu meiner Fritzbox (mit Beta 7.39) aktiv am iPhone.

4 „Gefällt mir“

Ja… habs mir jetzt auch auf dem iPhone entsprechend eingerichtet.

Hab mir dann mal ein Dashboard fürs iPhone gebaut. Kleines Making off:

Ausgangssiituation Dashboard macOS:

Im nächsten Schritt habe ich mir die für mich wichtigen Werte in ein neues Dashboard im macOS übetragen:

Dann Link zum Dashboard im iPhone gespeichert. Sieht dann so aus:

Tesla App kann dann ab sofort größtenteils unangetastet bleiben :slight_smile:

EDITH: Für das gezeigte Dashboard sind Daten von SMT erforderlich!!

7 „Gefällt mir“

sieht gut aus! Könntest / möchtest du die Grafana Dashboard json mal teilen? :wink:

7 „Gefällt mir“

Man sollte erwähnen, dass das nur mit einer IPv4 Adresse der Box und dementsprechendem Mobilfunknetzbetreiber geht.

Mit meiner Config (trotz Fritz 7590 m. 7.39) 1&1 mit DS-Lite Tunnel und mein O2-Netz keine Chance den TL von Unterwegs zu erreichen.
Oder doch? :flushed:

2 „Gefällt mir“

Schau dir mal Tailscale an. https://tailscale.com/
Es gibt Clients für einige Betriebssysteme. Das restliche Zeug im eigenen Netz kann man dann immer noch über einen relay host erreichbar machen. Stichwort subnet router bei tailscale

2 „Gefällt mir“

Wenn du O2 mal nett bittest, geben sie dir bestimmt einen Dualstack. Bin auch O2 Kunde mit einer eigenen 7590 und hab das auch.

3 „Gefällt mir“