Teslalogger mit Raspberry Pi & MySql & Grafana & OSM (Teil 1)

Dann hätten wir damit einen „inoffiziellen [email protected]“… :blush::blush::blush:

Es stünde dann in Konkurrenz zum Verkauf einer fertigen SD-Karte mit dem TL des hier aktiven Herstellers. Sowas lässt sich doch eh in 10 Sekunden googlen, muss also nicht sein.

1 „Gefällt mir“

Ich habe im moment den CAN server nicht, nur den ODBLink LX der halt nicht stabil klappt.

Aber wuerde mir den CANserver holen wenn ich den nutzen kann ohne Handy und halt nur mit Hotspot und nen kleines script.

Docker ist doch sogar offiziell dokumentiert TeslaLogger/docker_setup.md at master · bassmaster187/TeslaLogger · GitHub

2 „Gefällt mir“

Ich habe CANserver Software auf meine eigene HW draufgespielt und paar Tage genutzt. Am ersten Tag war ich begeistert. Dann aber nicht mehr. Wenn mein Handy damit über WLAN verbunden ist, gibt es auf dem Handy kein Internet mehr…doof, dann kann ja SMT nichts zum TL senden…
Ich habe versucht nur die Daten zu loggen um dann die per Script an TL hochzuladen… es würde funktionieren, aber die Daten, die gleich sind, aber alle ein paar ms gespeichert sind, ist nicht zielführend. Müsste man auch per Script bereinigen. Wie man die Daten aus CANserver überhaupt per Script exportiert (außer manuell) habe ich auch nicht zu ende gedacht…
Ach ja, mit jeder CAN Änderung müsste man die Decoding Regeln manuell nachpflegen. Beim SMT muss man nur auf den Update warten.
Und so bin ich zurück zu meinem DIY BT Adapter der mir bis zu 900 Pakete/s liefert und SMT den Rest auf einem urlatem Smartphone erledigt:

HW kostet um 10-15 Euro bei Aliexpress. Auf der Selben HW, plus SD Karten Slot, habe ich CANserver getestet


2 „Gefällt mir“

Du kannst es gerne machen, ich hab da nichts dagegen. Aus Erfahrungen anderer, weiß ich, dass es zumindest auf den Raspberry Pi 3b hin und wieder zu Problemen führt, weil er zu wenig Speicher hat.

Mit einem Raspberry Pi 4 und mindestens 4 GB Speicher kann ich mir ein Docker da drauf gut vorstellen, werde das aber nicht supporten. Ich muss jetzt schon RPI3, RPI4, Docker und NAS immer testen und supporten. Das nimmt mir viel Freizeit weg.

6 „Gefällt mir“

Super, mach mal, ich verwende das gleiche Setup.

Na dann poste ich hier mal den Link zu meinem (nichtkommerziellen) Blog-Artikel für Anfänger. Möge der Link dem einen oder anderen helfen, Profis werden den wohl eher nicht benötigen :grinning:
Die Beschreibung, wie ich meinen „Visited“ Positionsfehler beseitigt habe, folgt dann auch noch bald.

6 „Gefällt mir“

Nach meinem letzten Sotwarupdate auf 2022.20.7 hat es Probleme mit dem Geschwindigkeitsregler gegeben. Alle hier im Forum bekannten Tipps habe ich ausprobiert. Leider ohne Erfolg. Habe dann ein Ticket erstellt und soll jetzt mein Passwort zurücksetzen.

Daher hier jetzt meine Frage: Welche Konsequenzen hat das für TL und SMT? Beides ist ja über ein Token verbunden, der dann ja nicht mehr gültig sein dürfte? Bedeutet dann in der Konsequenz, dass mir Daten verloren gehen, bis ich wieder Zugriff zu Hause auf mein Raspi habe? Habe erst morgen wieder Zugriff aufs Hausnetz. Da ist nach nem Routerupdate auch noch der VPN Zugriff aktuell getrennt. Grrrr… Never change an runnining System.

leider ist Hannover (750 km von mir) etwas zu weit weg, sonst wär ich gekommen! Viel Spaß!

Kenne das Problem. Mit der Beta-Version von SMT passiert das nicht mehr, zumindest bei mir. Habe jetzt mehrere Langstrecken im Urlaub damit ohne einen einzigen Absturz gehabt.

1 „Gefällt mir“

[quote=„hopa1971, post:5054, topic:100891“]
Daher hier jetzt meine Frage: Welche Konsequenzen hat das für TL und SMT? Beides ist ja über ein Token verbunden, der dann ja nicht mehr gültig sein dürfte?[/quote]

Ja, meines Wissens nach gilt das Token nach einem Passwortwechsel nicht mehr.

Aus diesen und anderen Überlegungen habe ich deshalb für den Teslalogger einen eigenen Account angelegt, der läuft deshalb unabhängig von meinem Owner-Account, den ich in der App etc benutze.

Für SMT keine Konsequenzen.
TL braucht aber neuen Tesla Token… sonst wäre Passwortwechsel ja sinnlos :wink:

2 „Gefällt mir“

ok… dann werde ich mich da morgen mal mit beschäftigen. Bin etwas angenervt. Hatte bis jetzt bei keinem Update Probleme. Im Diskussionsthread hat man mich auch schon auf die Neuinstallation über das Servicemenü hingewiesen, dass das auch noch eine Option ist.

Hab mir jetzt alles so schön in TL und Grafana aufgebaut, da würd ich natürlich ungern jetzt drauf verzichten. Aber bei jedem Update habe ich ab sofort Bedenken. Bin gerade etwas down.

1 „Gefällt mir“

Ich habe eben ein Update des Teslaloggers auf die neuste Version gemacht (1.54.3.0). Admin seite scheint soweit fehlerfrei zu laufen. Aber Grafana will nicht mehr. Und zwar auch dann nicht wenn ich anstatt über des Proxis direkt auf die IP gehe.

If you’re seeing this Grafana has failed to load its application files

  1. This could be caused by your reverse proxy settings.

  2. If you host grafana under subpath make sure your grafana.ini root_url setting includes subpath. If not using a reverse proxy make sure to set serve_from_sub_path to true.

  3. If you have a local dev build make sure you build frontend using: yarn start, yarn start:hot, or yarn build

  4. Sometimes restarting grafana-server can help

  5. Check if you are using a non-supported browser. For more information, refer to the list of supported browsers.

In den Developer Tools des Browsers tauchen keine fehlgeschlagenen requests auf. Auch im Privatem Fenster kommt der Fehler.

Ich nutze die Docker Variante auf einem RaspberryPi.

@compoti, das ist dein Fall!
TL unter Docker…

Also im Falkon Browser bekomme ich eine Login maske, mag wohl meinen Firefox nicht mehr. Aber es sind sämtliche Einstellungen weg. Die Grafana user die ich erstellt hatte fehlen alle, ich musste mich wieder mit admin/teslalogger einloggen, und ich sehe nur dashboards die ich schon mal übers admin interface aufgerufen habe.

[Anzeigeproblem 2phasig]

Mit ist letztens schon aufgefallen, dass die Tesla-App nun korrekt 3phasige-Ladung anzeigt:

Beim Teslalogger steht aber weiterhin 2P. Sollte man das nicht umprogrammiert bekommen?

Falls es schon ist, bitte ich um Entschuldigung, habe nur die letzte Stable-Version vom TL drauf. :see_no_evil:

2 „Gefällt mir“

App macht das schon immer. Die API hat aber immer ne 2 drin stehen.

1 „Gefällt mir“

Dieses Thema wurde automatisch geschlossen, nachdem die maximale Anzahl von 5000 Antworten erreicht wurde. Setze die Diskussion bei Teslalogger mit Raspberry Pi & MySql & Grafana & OSM (Teil 2) fort.