Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Telefonische Erreichbarkeit der Tesla Service Center

„Ich habe bereits einen solchen Anruf bekommen, dabei ging es darum, dass ein M3 am SuC nicht laden kann, bezeichnet Du das als spammen ?“

Ja, eindeutig spammen!
Dafür nutzt Tesla doch seine diversen Internetforen in aller Welt. Da kann man seine Fragen stellen :laughing:
Der Hersteller ist nach Auslieferung fertig mit dem Produkt.

Was heisst „massives zuspammen“?

  • App geht nicht (in diesem Fall Roadster; konnte ja auch keiner bei Tesla ahnen, dass noch Roasdster rumfahren).
  • Telefon gibts nicht mehr.
  • eMail gibts nicht mehr, wurde aber auch vorher ignoriert (eigne Erfahrung).
  • Postbrief wird ignoriert (eigne Erfahrung).

Ich würde das Notwehr nennen.

Sollen die doch welche jetzt so schockiert sind ein Problem mit ihrem Auto bekommen. Mal sehen ob sie dann immer noch alles so locker nehmen… Wer keine Probleme hat kann da ja gut reden dass alles halb so schlimm ist. Wer betroffen ist findet es halt nicht mehr ganz so lustig… Aber abwarten, irgendwann erwischt es hoffentlich auch die wo bis jetzt nix hatten. Dann dürfen wir lachen :smiling_imp:

BTW: Seitenblinkter bei Tesla haben aktuell über 3 Monate Lieferzeit… meine Reparatur wurde vom Bodyshop von August auf Ende September verschoben, sie bekommen keine Ersatzteile :unamused:

Herzlichen Dank.

Möge es die treffen, die bisher nichts hatten - nicht mal einen Tesla! :smiling_imp:

Früher habe ich mich höchstens 100 Kilometer von der nächsten Werkniederlassung meines englischen Fahrzeugs entfernt.
Es hat jedoch nichts genützt. Der schlimmste Defekt ist trotzdem auf einer Urlaubsfahrt an einem ungünstigen Ort aufgetreten. :slight_smile:

Nach meiner Erfahrung ist es eine praktikable Lösung vor Urlaubsfahrten und/oder Fahrten in abgelegene Gebiete Probefahrten durchzuführen ohne das Fahrzeug zu schonen. Wie z.B. 10 - 20 Mal auf rund 100 km/h zu beschleunigen und praktisch bis zum Stillstand zu verzögern. Das letzte Mal hatte ich danach eine schlimme Prellung an der rechten Fusssohle. Zudem stellte ich Striemen am Oberkörper fest, welche offensichtlich von den Sicherheitsgurten stammten. :wink:

Zusätzlich würde ich noch Hebel und Bedienungselemente in einer Reihenfolge betätigen, welche in der Bedienungsanleitung nicht vorgesehen ist, und von den Ingenieuren erfahrungsgemäss nicht getestet wurde. Bei meinen Testfahrten habe ich in diesem Punkt auch schon Schwächen festgestellt.

:laughing: Vor allen der mit „Hebel und Bedienungselemente in einer Reihenfolge betätigen“ ist richtig klasse! Danke! :laughing: :laughing: :laughing:

Warum kann ich das gerade in Zusammenhang mit Tesla nicht als Witz verstehen :question: :smiley:

Am besten ist doch man fährt gleich mit 2 Autos los.

Genau: Dann hast Du die Chance, gleich zweimal liegen zu bleiben und Mengenrabatt mit dem Abschlepper zu vereinbaren. Gibts nur mit Tesla!

Außerdem entspricht das Erlebnis, 4 Stunden liegen zu bleiben, nur einem ganz normalen, monatelang vorbereiteten Werkstattaufenthalt.

Ich habe eben ein Termin gebucht.
Am 1. August um 9. Ich hoffe das nicht 2020 gemeint ist :laughing:

Man kann doch in der App das Thema auswählen. Ist es möglich das dort schon nach Prio ausgewählt wird? Also ich habe jetzt bei „Laden und Reichweite“ den Haken gemacht.

Ein Anruf von denen wäre mir aber lieber. Ich habe zwar Zeit, aber kein Bock da hin zu fahren. Mal gucken was bei raus kommt.

„Was ist los bei Tesla ?“

youtube.com/watch?v=QxhlLTcM4oI

Das Tragische an der Sache ist ja für Menschen wie mich, dass ich bisher keinerlei Probleme hatte mit dem Service von Tesla.

Ich halte mich beruflich seit einer Weile in Süddeutschland auf. 2x per App Termin gemacht, 2x adäquate Rückmeldung innerhalb nützlicher Zeit.
1 Unfallschaden Nähe Stuttgart und der wurde beim Bodyshop in der Nähe repariert. Wartezeit auf die Ersatz-Teile (Model 3): 10 Tage.

1 weiterer Termin per App wurde per zeitnahem telefonischen Rückruf gelöst und konnte gecancelt werden.

Also was das hämische „Irgendwann erwischte es jeden“ oder so ähnlich betrifft: Ich sehe das ganz entspannt.
Für meine Wahrnehmung ist die telefonische Nicht-Erreichbarkeit bei gutem, sonstigen Service kein Problem.

Ich verstehe aber nicht, warum so Aktionen laufen wie Termine absichtlich zubuchen damit das Ganze eskaliert und „der Chef in den USA mal begreift“ was hier läuft. Wurde mir so berichtet, dass das passiert.

Das ist nur meine Meinung. Ich habe immer gesagt, dass ich gerne bei sinnvollen Aktionen mitmache. Aber Termine absichtlich zubuchen und Hotline belegen für Bagetellfragen halte ich für wenig zielführend.

Ich habe da eine krasse Meinung: Wer mit dem Service nicht zufrieden ist wie er ist sollte schon aus Schonung der eigenen Nerven das Auto der Firma Tesla schnellstmöglich verkaufen. Aber ich habe ja auch gut reden. Bin immer bestens bedient worden.

Danke, das wenigstens einer eine ähnliche Meinung hat, wir ich :slight_smile:
+100

Ich hatte heute wegen eines Problems einen Service Termin per App in Groningen für Ende August gebucht, ging ganz Problemlos.
Habe sie kurze Zeit später wieder storniert, auch problemlos.

Nur als Info.

Das Problem was ich mit Deinen Argumenten habe ist, dass Du Behauptung aufstellst für die Du keine Belege lieferst.
Was mir schon so alles berichtet wurde …
Wenn ich das Ernst genommen hätte…

Bitte wenn Du etwas behauptest liefere bitte Belege dafür.

Danke.

Das wird schwierig. Wie soll ich belegen, was mir Forenteilnehmer X und Forenteilnehmer Y am SuC Leonberg erzählt haben wenn DIE mir ihre Foren-Namen nicht genannt haben?
Darf ich über so etwas nicht mehr berichten wenn ich nicht gleichzeitig ein Foto von deren Tesla mit VIN oder Kennzeichen habe?

Wenn DU mir sagst, über so etwas soll ich hier nicht mehr schreiben, respektiere ich das natürlich. DU bist der Admin hier.

Ich schreibe hier als Diskussionsteilnehmer und bitte die anderen Moderatoren im Bedarfsfalle zu moderieren, so geschehen bei E-Befuerworter, ich selber moderiere nicht die Threads in denen ich gegebenenfalls kontrovers diskutiere. Daher schreibe ich Dir nur als Diskussionsteilnehmer, Du darfst meine Bitte gerne ignorieren.
Musst Dir dann aber auch meine Kommentare gefallen lassen, zu Hörensagen habe ich meine ganz spezielle Ansicht :wink:

Ok, damit kann ich leben. Dann will ich mal offen berichten was ich erlebt habe. Es war eigentlich ziemlich krass was ich da zu hören bekam. Ich kann nur wieder geben, was mir erzählt wurde. Den Wahrheitsgehalt kann ich nicht überprüfen. Wie auch?

Mir wurde berichtet, dass man jetzt die Schnauze voll hätte von dem grottenschlechten Service in Deutschland - insbesondere der aktuellen telefonischen Nicht-Erreichbarkeit der SeC seit Kurzem - und darum jetzt zusammen mit einigen anderen Teslafahrern die Termine in den SeC per APP völlig blockieren wolle mit „Nonsens“ Terminen um die Sache zu eskalieren.
In Deutschland wäre man im größten deutschen Tesla Forum gut organisiert, so die Angabe der beiden Personen, und der „Präsident“ stände hinter der Aktion.

SO habe ich das gehört. Es wurden weder der TFF noch der „Präsident“ namentlich genannt. Die beiden haben das ziemlich im Brust-Ton der Überzeugung rübergebracht.

DAS man DA sich so seine Gedanken macht verwundert wohl nicht wirklich. Vielleicht waren das aber nur „Wichtig-Macher“, die mal Eindruck schinden wollten.
Aber so ganz als Blödsinn abtun kann ich das dennoch nicht für mich persönlich.

Ich kann Dir versichern, dass ich weder als Präsident noch als Privatperson solche Aktionen unterstütze oder unterstützt habe.
Kann ich natürlich nicht belegen, wie sollte ich auch können, okay vielleicht ein Video von meiner nicht funktionierenden App drehen ? :wink:
Jetzt kannst vielleicht meine Haltung zu Hörensagen verstehen :wink:

„Wichtig-Macher“ trifft es wohl am besten.

Was ich aber als Privatperson tun werde ist mir beim Abholen meines Teslas mir den nächst möglichen Termin von Tesla geben lassen, der wird vermutlich in 3 Monaten sein und dann ist die 320.000 km Inspektion fällig. Ich kann halt nicht immer am Servicecenter vorbeifahren.
Ich werde auch Dinge, die ich vorher für einen Termin gesammelt habe immer „direkt“ einen Termin vereinbaren, so dass ich im Notfall auch einen Termin in peto habe.

Vielen Dank für Deine Klarstellung und die Distanzierung von diesen „Wichtig-Machern“. Für mich persönlich ist das von großem Wert.
Edith: Dass die APP bei DIR nicht geht habe ich nie in Frage gestellt. Warum auch?