Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Telefonische Erreichbarkeit der Tesla Service Center

Ein Termin in 4 (Werk)Tagen und nicht 3 Monaten, sollte man hier noch mal extra erwähnen das es das auch gibt! Noch krasser meine extrem gute Erfahrung mit dem Servicepartner Firma Engel(Bodyshop) von Tesla. Das trau ich mir gar net zu schreiben weils eh keiner glauben würde. Hab so einen Service selbst als VIP Kunde bei BMW nie erlebt, super hoch 3.

Mein letzter Termin dort hatte allerdings auch 4 oder 5 Wochen gedauert. Vielleicht hatte ich sehr viel Glück das gerade einer seinen storniert hat oder eben das Thema Laden und Reichweite doch anders priorisiert wird als Lack oder Scheibenwischer oder was sonst noch so auszuwählen geht. Was ich auch witzig fand, was beim letzten mal nicht war, ist das ich meine PLZ eingeben musste und mir dann 2 SeC zur Auswahl gestellt wurden. Das andere war Prag :mrgreen:

Nachdem für Prag keine Hotelkosten von Tesla getragen werden hat es doch wirklich heute mit dem 24.12. in Wien geklappt. Bin gespannt was alles bis dahin noch so dazukommt bzw wie es mit einem Loaner für den Skiurlaub aussieht ; )

Nochmal meine Frage: Wo liegt das Problem für Tesla eine Grundhotline für Fragen und ähnliches einzurichten? Ich bekomme mehrfach pro Woche Anrufe aus Call-Centern wegen Strom, Geldanlage und anderem Blödsinn… Es gibt also eine Segment des Telefonservices… :unamused:

Die Hotline im Fahrzeug dient bei Defekten… stellt sich im Gespräch heraus, das einer nur zu blöd zu laden ist, wirft man ihn aus der Hotline. Macht der Typ bei Rufnummer 110 auch so.

Ich glaub bei Tesla hocken echt nur Nerds am Drücker die vom Leben nix mitbekommen. :imp:

Was ist los bei dir? Machst deinem Namen alle Ehre? :unamused:
Ich fummel mich etwas unglücklich gelaufen wegen Garantiemängeln nun 2 + 2 + 2 Monate mit den SeCs durch. Beim ersten Termin habe ich das Auto mit Fettverschmiertem Schiebedach zurückerhalten:


Was soll das sein? Ich hab als Schüler ein Praktikum bei Peugeot gemacht. Der Werkstattleiter hätte mich gekillt, hätte ja gesagt, der Wagen könne so auf den Hof. Auf den Hof… nicht zum Kunden :exclamation:

Und die Dichtungen, wegen denen ich eigentlich da war, wurden gar nicht verändert. :laughing:

Der Fisch stinkt immer vom Kopf her. Was bringt es einen Service zu bekommen, wenn so ein Dreck geliefert wird? Ich erwarte nicht das der Wagen auf 100% geladen ist, oder die Fussmatten gesaugt sind, wenn ich wegen einem Schiebedach Termin da bin, aber das ist die Kanone.
Vorallem wenn man nicht mal informiert wird, das der Wagen fertig ist! In der App stand nur das der Wagen noch im Termin ist. Telefon gibt es ja auch nicht. Also einfach mal zur Gaudi und auf gut Glück 130 KM hin. Man hat ja Zeit…

Es gibt da ein Sprichwort. „den ersten Wagen verkauft der Vertrieb, die nachfolgenden die Werkstatt!“ Gerade in der Mittelklasse sind die höchsten Anforderungen in Punkto Zuverlässigkeit und Service. Ein Leasing Fahrzeug im Kundendienst ist unter den aktuellen Bedingungen undenkbar. Jeder, der auf sein Fahrzeug angewiesen ist, wird so dankend ablehnen. Und das Schlimmste ist, wer aus solchen Gründen geht, kommt ganz sicher nicht wieder.

Hi,

im Thema „Sammelthread aktuelle Navigationsdaten“ bin ich (und ein weiterer „roter“ TFF’ler) von einen „grauer“ TFF’ler recht heftig kritisiert worden, weil ich meine Unzufriedenheit mit der jetzt totalen Unerreichbarkeit der SeC via konventionellen Kanälen ausgedrückt habe.

Es wurde dort bestätigt, das auch die Mailadressen [name]@tesla.com blockiert worden sind.

Ein kleines Experiment meinerseits zeigt jedoch, daß diese Maßnahme vielleicht doch nur regional eingeführt worden ist - jedenfalls wurde eine per Mail direkt an „unseren“ beiden Serviceberater in zwei verschiedenen Regionen (nicht die Region D) gestern Samstag gesendete Mail nicht mit eine „Mailadresse kann keine Mails empfangen“-Mitteilung beantwortet, sondern erhielten wir von eine (an Samstag durchaus verständlich) bisher keine Antwort, und von der anderen eine Abwesenheitsmeldung, daß er diese Woche abwesend, jedoch ab Montag 29. Juli wieder im Dienst ist.

Die Hoffnung bleibt also :unamused:

Die automatische Antwort kommt IMHO nur von den Gruppenadressen. Die persönlichen Adressen funktionieren, aber ich weiß nicht, inwieweit die Mitarbeiter Anweisung haben, die E-Mails zu ignorieren. Ich habe am Donnerstag von einem Mitarbeiter in unter 20 Minuten eine Antwort bekommen. Als ich mich dafür um halb 8 abends bedankte bekam ich innerhalb von 5 Minuten eine persönliche Antwort (aber auch mit der Bitte, die Adresse und Name nicht weiterzugeben). Man läuft also auch noch spät abends die Extrameilen.

Ich probiere mal mein Glück bei Elon, auch wenn er es vermutlich nie lesen wird: https://twitter.com/nj_tesla/status/1155402354839171072?s=20

Aber einen Kommentar auf

konnte ich mir irgendwie nicht verkneifen. :sunglasses:

Ich hab’ es mal retweetet und geliked. In der Hoffnung, dass es was hilft.

Also ich bin im mailkonatkt bezüglich meines nächsten Servicetermins im SeC Berlin. Der Mitarbeiter ist mir zwar unbekannt das ist mir aber egal. Er meldete sich von alleine als ich in der App u.a. um ein Retrofit auf HW3 gebeten habe(man kann ja mal fragen :wink: ), daraufhin schrieb er mir das es noch nicht verfügbar ist. Als ich eine Rückfrage stellte bezüglich einer anderen Sache die gemacht werden muss bekam ich auch sofort Antwort per mail. Telefonisch geh aber nix mehr zur Zeit, das stimmt. Per App bis jetzt keine schlechten Erfahrungen.

Genau meine Erfahrung: Telefonisch geht nix aber per APP alles ziemlich problemlos. Natürlich nicht für denjenigen, bei dem die APP aus was für Gründen auch immer nicht geht.

Rückmeldungen erfolgen zeitnah und adäquat auf APP Anfragen. Darum mache ich mir gar keine Sorgen im Fall des Falles.

Danke dir!

Und wie schaut das aus wenn ich über die App Kontakt aufnehmen will?
Soll ich einfach mal einen Termin buchen im DEZEMBER?

Für mein Problem (gratis Supercharger KM werden offenbar nicht benutzt, obwohl sie angezeigt werden), muss ich doch nicht ins SeC fahren?

Wenn du nix bezahlen musst, ist doch super :slight_smile:

Mein Termin wurde gerade gecancelt. Es geht auch erst mal online.
Da bin ich mal gespannt.

… und wurde vom ADAC nach Kirchheim b. München geschleppt. Nun erreiche ich niemanden dort und erfahre auch nicht was mit meinem Auto passiert.
Auf E-Mails oder Hotline reagiert München gar nicht.
Jetzt muß ich mich auf den Weg nach München machen um persönlich alles zu besprechen. Das ist ziemlich nervig.

naja, es wird immer noch die vollen 1500 km in der App angezeigt, aber nach dem Laden hats einen Betrag angezeigt.
Aber abgebucht wurde glaub ich noch nix

Soweit ich das mitbekommen habe wird unmittelbar nach dem Laden immer ein Betrag angezeigt. Du musst nachschauen, was auf der Rechnung im Web-Account steht. Dort sollte dann 0€ stehen.

Hi,

von hier berichtete Rot-TFF’ler @T3sLA über die angebliche Nicht-Erreichbarkeit, auch per Direkt-Mail (falls man die kennt) der einzelnen SeC-Mitarbeiter, und ich wurde dafür von einen Grau-TFF’ler und ein Paar Rot-TFF’ler recht heftig kritisiert.

Mein deswegen am Samstag eingeleitetes Experiment ist mit Erfolg gekrönt worden: Es fehlt noch die Antwort vom Senior Service Advisor, der bis heute abwesend war, aber vom Assistant Service Manager (die arbeiten nicht im selben SeC) habe ich eine einwandfreie Antwort bekommen.

Die von Rot-TFF’ler @T3sLA berichtete Nicht-Erreichbarkeit, auch per Direkt-Mail, der einzelnen SeC-Mitarbeiter muß also ein deutsches Sonder-Phänomen sein.

Unser Vertrauen in Tesla befindet sich in erheblicher Besserung :laughing: :exclamation: