Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Navigationsdaten ungleich Kartenmaterial

Die Diskussion über das veraltete Kartenmaterial ist glaube ich mindestens so alt wie das TFF-Forum, zum Beispiel hier:

Diskussion zu Navigationsdaten

Tatsächlich geht es in dieser Diskussion aber nicht um die Navigationsdaten, sondern um das Kartenmaterial.

Mir ist neulich folgendes passiert: Das Navi hat mich über eine Straße geschickt, die ganz neu war, d. h. wirklich erst ein bis zwei Wochen vor dem Befahren eröffnet worden. Es geht um diese Straße: B265N, die Umfahrung von Hürth-Hermülheim:

Die Straße werdet Ihr auf der Karte im Tesla nicht finden. Trotzdem hat mich das Navi korrekterweise über diese Straße geschickt. Die blaue Navigationslinie führte direkten Weges durch „off road“ Gebiet.

Die Erklärung dazu könnte dies hier sein:

Ich vermute mal, dass die Nutzung nagelneuer [Edit] Navigationsdaten (< 2 Wochen aus Mapbox/OSM) nur online funktioniert, nicht offline. Das bedeutet, das Navi ist besser, als es aussieht.

Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Richtige Navigation trotz veralteter Kartendaten? Oder umgekehrt, es gibt ja auch Gegenden, in denen OSM schlecht gepflegt ist.

Edit: Soweit klingt das alles ganz logisch, aber ich habe in Köln zwei Stellen, wo das Navi immer fehlerhaft navigiert (z. B. Autobahnkreuz Köln-West, von A4 Richtung Aachen auf Ausfahrt Frechen), und ich habe das gerade in OSM nachgeschaut, da ist alles korrekt. Das widerspricht dem, was ich gerade geschrieben habe, und ich verstehe es nicht.

Das ist auch mein Eindruck: es ist kompliziert und undurchsichtig. Wenn OSM eine Basis im Tesla ist, dann weiß ich nicht, wo genau. Ich wünschte mir, es wäre so: OSM ist ein großartiges Projekt, an dem ich seit Jahren mitwirke und das nach meiner Erfahrung eine sehr hohe Qualität aufweist.

1 Like

Die Karten kommen von Google, nicht OSM!
Die Navidaten kommen woanders her (woher?). Auf der B404 südlich von Kiel wird die Bundesstraße zur BAB ausgebaut. Dafür werden Brücken gebaut. Dafür wurde ein Halbkreis um die Brückenbaustelle herumgebaut. In der Karte ist der neue Verlauf drin, aber die blaue Linie folgt dem alten Verlauf.
Völlig verrückt: Mal so, mal so, wie sich das Navi verhält! :-/

Übrigens: Geschwindigkeiten kommen aus einer dritten unbekannten Quelle.

Hier das Bild der Stelle. Ursprünglich ging die Straße schnurgeradeaus.

Meinte ich auch, habe es korrigiert, sorry.

Laut dem zitierten Post aus Mapbox, und die sind dann wieder aus OSM. Aber das ist nicht konsistent. Kann ja auch falsch sein, es ist ja nicht alles richtig, was hier gepostet wird.

Nein, definitiv nicht. Auch ich arbeite in OSM und habe testweise Daten korrigiert und beobachte die jetzt seit 1,5 Jahren: Bis heute im Tesla nicht berücksichtigt.

Die Diskussion, die wir jetzt hier führen gibt es aber schon im tff. Weiß nicht recht was die neuen Aspekte dieses Threads sind, dass es Sinn macht einen neuen aufzumachen?

1 Like

Ich habe noch etwas gefunden.

https://tff-forum.de/t/tempolimit-fehlerbehebung-in-der-here-datenbank-durch-uns/

Ganz offenbar stammen die Daten von HERE, nicht vom mapbox. Ich zitiere die Mail, die der User @KaJu74 bekommen und dort gepostet hat:

Sehr geehrter Herr Jung,
vielen Dank für die Probefahrt und die weiteren Informationen.
Aktuelle Kartendaten geben 80km/h an. Wenn Daten unkorrekt sind habe Sie die Möglichkeit eine Änderungsanfrage aufzugeben.
Dies können Sie unter mapcreator.here.com vollziehen.
Der Geschwindigkeitsassistent wir dann diese Daten nutzen, wenn keine Schilder erkannt werden.
Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie uns bitt erneut.
Best regards, Mit freundlichen Grüßen,
Hamid Zaim El Alaoui| European and Australian Customer Support Specialist

Edit: Auch das hier muss ich selbst wieder in Frage stellen. Ich habe mich bei HERE angemeldet, und an den entsprechenden Stellen nach Fehlern gesucht. Ich habe dabei massenhaft falsche Tempolimits gefunden (und korrigiert), aber an den beiden mir bekannten Stellen keine falschen Angaben zu Einbahnstraßen bzw. zu Verbindungsmöglichkeiten im Autobahnkreuz. Die Navigation kommt offenbar woanders her.

Interessant. Habe mir eigens mal eben einen Account dort zugelegt und einige der Straßen der Umgebung daraufhin geprüft, ob die Geschwindigkeitslimits stimmen (30 km/h). Tun sie, während mein Tesla da seit jeher 50 fahren will. Aus HERE kommen die falschen Limits demnach wohl auch nicht.

Es bleibt nebulös.

Auch Here habe ich Daten angepasst und dann verfolgt, ob sie in die Map kommen: Nein tun sie nicht.
Here war(!) mal bei Tesla im Einsatz, ist es aber schon lange nicht mehr (die ziterte Mail stammt aus 2017).

1 Like

Ja, spannend. Letztendlich gibt es ja gar nicht so viele Quellen für Online-Navigationsdaten. Dort hat es viele Fusionen gegeben.

Ich habe jetzt noch meinen guten alten TomTom-Account reaktiviert, die inzwischen auch hauptsächlich Zulieferer der Autohersteller sind. Auch dort gibt es das Tool „Mapshare“ mit dem man Fehler melden und korrigieren kann. Auch TomTom hat viele Fehler, aber leider wieder andere als die, die ich im Tesla-Navi finde. Daher kann TomTom auch nicht der Lieferant für die Tesla-Navigation sein.

1 Like

Ja, es ist schon ervig, dass man das nicht herausbekommen kann. Wenn man es wüsste, könnte man ja an der Datenoptimierung mitarbeiten. So geht das leider nicht. :frowning:
Die einzige gesicherte Quelle sind die Karten von Google.

Moin

Korrekturen werde nie sofort übernommen.

HERE Mitarbeiter kontrollieren das erst und müssen Änderungen übernehmen.

Die Frage ist ja, welches Kartenmaterial zu welchen Teilen überhaupt in die Tesla Navis gelangen. Und das von HERE ist es scheinbar auch nicht.

Mein Tipp ist mittlerweile: Tesla hat mal irgendwann vor langer Zeit Navigationsdaten gekauft und plant jetzt die Aktualisierung aus eigener Kraft… mittels Schildererkennung, die aber erst noch weiter verbessert werden muss…

1 Like

Zur Navigation kann ich noch einen interessanten Punkt in Köln liefern. Die Kreuzung vom Militärring direkt am Bahnhof Longuerich.
Da ist Linksabbiegen erlaubt, aber das Navi will einen immer rechts plus U-Turn schicken.

https://goo.gl/maps/2EXCiazKBudGZuQC7

In OSM kann ich nicht genau erkennen, ob es korrekt hinterlegt ist.

Das ist klar! Erst einmal dauert es bei Here und dann noch einmal bei der Übernahme des Autoherstellers/ der Weitergabe ins Auto.
Diese Logik gilt für alle Anbieter, außer OSM.

Selbstverständlich habe ich meine Änderungen in Here monatelang verfolgt. Änderungen waren relativ schnell in Here, aber nie bei Tesla.

Genau das befürchte ich auch…
Allerdings müssen sie das Gleiche für die Navigationsdaten (Straßenverlauf) machen. Hängt wahrscheinlich genauso wie die Schilderkennung.
Vielleicht basierte das zurückgezogene Update im letzten Jahr bereits auf solchen Daten und sie mussten es zurück ziehen, weil die Qualität zu schlecht war.

1 Like

So einen Fehler habe ich in Raderthal auch, links abbiegen von Brühler Straße auf Raderthalgürtel.

Du kannst einfach einen auf OSM basierenden Routenplaner benutzen. Klicke über der Karte in Openstreetmaps (Webseite auf dem PC) auf „Routenplanung“ und suche Dir einen aus. Dann eine Route planen, die dort vorbeikommt.

2 Like