Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model S steht sich leer

Der aktuellen Situation geschuldet steht unser S85 nun bald eine Woche vor sich hin. Hat laut App bisher 10% Akku gekostet. Es ist auch öfter mal wach.

Kann man da was machen?
Mir war so, als gäbe es im Auto einen Menüpunkt „ganz ausschalten“ oder so.

Hilft nichts, braucht genau gleich viel. Je nach SoC und Kälte in der Nacht (ist ja wieder sub Zero) so ca 1% pro 24h. In der letzten Woche waren es nur 4% bei anfänglich 25% SoC.

Alles was abfragt kostet Energie. Gibt einiges an Threads dazu. Wenn Du vor Ort bist das abarbeiten also abschalten. Und sonst einfach weniger selbst draufschauen und draufschauen lassen.

Ich schaue nur drauf, wenn der TeslaLogger „online“ meldet. Dass aufwecken kostet ist mir klar, ich wecke aber nicht. Die Karre weckt sich selber und hat dann Schlafstörungen.

Im Auto „richtig abschalten“ sollte was bringen?

Also Prinzipiell liegt es nicht am Teslalogger. Hier sind meine letzten 7 Tage. Auch ich bin im Corona Gefängnis und durch meine Lungenentzündung letztes Jahr, würde wäre ich ein Risikopatient. Insofern bleibe ich daheim…

Was man schön sehen kann, dass er durchaus auch mehr als 2 Tage im Standby ist. Was mich aber sehr wundert: 4 mal war er gegen 3 Uhr und 4 Uhr nachts wach - weshalb auch immer. Ich hab im Logfile geschaut, am Teslalogger liegt es nicht. Er wurde durch Tesla geweckt.

Welche Tesla Firmware hast du? Vielleicht ist da jetzt ein Bug drin?

Ich kann auch nur schreiben #metoo.
Bin auf 2020.8.1 und das Auto war z.B. gestern von etwa 6:00-13:25 wach - keine Ahnung warum - dafür läßt sich die Kiste dann wieder mal nicht aufwecken per App - da könnte ich dann richtig rotieren … :neutral_face:

Der Wagen hatte schon immer Schlafstörungen, egal mit welcher Firmware.

Oh! Ein Upd…

Moment. Nein.

doch nicht… uhhhm… gähn.

rusel

Entferne mal den Zugriff aller zusätzlichen Appˋs etc. von Drittanbietern. Hat bei mir geholfen. Die hatten mein Model S ständig aufgeweckt.

Hab keine Apps, nur TeslaLogger, und der weckt nicht auf. Der verlängert höchstens die Wachphase bissl.

ich rätsel da auch bei meinem Model S, ich kann kein Muster erkennen, wann der Wagen tief schläft und wann er Schlafstörungen hat. Manchmal bringt es etwas, wenn ich den Wagen mit der FB zusätzlich verriegele…aber meist braucht er mehr als 1%/Tag, aber halt nicht immer. Ich komm nicht drauf, habe mich mittlerweile aber an das „kleine Loch im Tank“ gewöhnt.

Hi,
da ich durch meine Software sehr viele Wagen im Blick habe kann ich klar sagen, dass das Wachwerden zwischendurch völlig normal ist.
Ein völlig normales Verhalten ist hier zu sehen:

Viele Grüße
Norbert

Kann man das von allein Aufwachen nicht abschalten? Das Auto darfst dann auch ein paar Minuten zum Booten brauchen.

Kannst du nicht jemanden bitten, dein Fahrzeug über Nacht via Kabeltrommel mal an´s Netz anzuschliessen?
Eventuell jemanden aus dem Forum, damit niemand dein Kabel berühren muß?
Oder übersehe ich da etwas?
Alles Gute!

Ich könnte den aufladen. Schukodose ist vorhanden.

Aber muss es denn sein, dass jeden Tag so viel Energie für ein Schwätzchen mit dem Mothership draufgeht?

Ja, irgendow im Menü gibt es den Menüpunkt „Ausschalten“ oder so ähnlich. Musst du im Auto mal nachschaun.

Viele Grüße
Norbert

Alle APIs brauchen Energie. Am meisten mit die automatischen Türgriffe.

Ich war letztes Jahr mit dem Model S in Urlaub 2 Wochen und es stand nur rum. Nach ein paar Tagen geht es selbst in Sparmodus wenn man es einfach in Ruhe lässt. Im Schnitt über 2 Wochen war der Verbrauch dann deutlich niedriger als ich hier zu Hause über ein paar Tage immer beobachtet hatte.

Ausschalten im Menü bringt nix.

Dann bleiben ja wohl nur noch die Anrufe bei der Mutter (Tesla) übrig? Ist die Frage ob Tesla bereit ist das abzustellen oder ob man das selber will?
Vielleicht kann ja ein Update Verweigerer sagen ob die Aufrufe zum Update nachlassen wenn man oft genug verweigert hat?
Ist aber alles Spekulatius meinerseits :mrgreen:

Mein Model S schläft so gut wie gar nicht mehr. Heute zum ersten Mal seit langem 1 (!!) Minute. Ich benutz Teslafi mit den empfohlenen Einstellungen, zwischenzeitlich auch W-LAN abgeschaltet. Deshalb jetzt meine Frage (ich habe trotz Bemühens dazu nichts gefunden): ist das besorgniserregend? Ist das Schlafen nur für den Vampirverlust wichtig oder hat das noch eine andere Funktion?