Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Teslalogger mit Raspberry Pi & MySql & Grafana & OSM bis 12.02.2021

@endurance
Das Passwort habe ich schon einmal geändert, meine es war gestern, und ich nutze „aktiv“ nur die Tesla App. Da es anscheinend keine verlässliche Angaben gibt wie das Auto reagiert, und Tesla selber da auch macht was sie wollen (vor Updates zum Beispiel), kommen wir hier wahrscheinlich nicht wirklich weiter.
Wenn das Handy keine Internetverbindung hat, kann es doch nichts senden, von daher sehe ich keinen großen Vorteil gegenüber dem Passwort ändern, außer das man andere Apps vorerst aussperrt. Ich werde es vorerst weiter beobachten, er schläft aktuell öfters, obwohl ich die Tesla App schon gestern wieder „entsperrt“ habe, von daher mal sehen wie es sich die nächsten Tage/Wochen entwickelt.
Ich nutze aktiv nur den Teslalogger und ab und an die Tesla App. ABRP habe ich wie geschrieben schon lange nicht mehr geöffnet, und dort habe ich soweit ich mich erinnere auch keine Login Daten eingetragen. Daher gibt es eigentlich keine Apps/Logger die auf den Tesla zugreifen können.

Edit:
Was ist denn ein schnelles einschlafen? Die 30 Minuten werde ich wohl nicht sehen. Der Teslalogger sollte mit seinen Anfragen das „einschlafen“ ja nicht verhindern oder? Meine damit die „Anfragen“ nach dem Status wenn die Wartezeit abgelaufen ist. Würde es sonst mal auf 30 Minuten hoch setzen bzw. auf 31 Minuten. Da der Tesla aktuell schläft werde ich das morgen erst probieren.

Wenn ich zur arbeit Fahre, dann braucht er meistens 3 Stunden bis er schläft. Vermutlich, weil er dort besten WLAN Empfang hat und sich austoben kann :slight_smile: Wenn ich nachhause fahre, dann geht er oft vor einer Stunde schlafen. Da hat er aber nur ein Strich Empfang.

Da ich nicht weiss wo du sonst evtl. Applikationen nutzt um auf das AUto zuzugreifen ist Zugang sperren eben der einfachste Weg alles auszusperren. Das hat nichts damit zu tun was du AKTIV nutzt. Den Logger, TeslaFi oder ABRP nutzt man auch nicht zwingend aktiv.
Es geht um ein sauberes Auschlussverfahren. Wenn Du schon alles ausgeschlossen hast kommen wir so nicht weiter korrekt - dachte ich aber auch schon mal und ooops doch ne App oder Device (internet am mobile abdrehen nütz halt nix, wenn ein anderes Device noch nach Hause telefoniert) übersehen die die API nutzt.
Wenn Du den Logger nutzt wie schläft er denn ohne Logger - oder habe ich das jetzt überlesen?

@endurance
Da ich den Wagen erst seit Mitte Februar habe, und es einige Zeit gedauert hat bis er in meinem Account war, habe ich keine Apps eingerichtet. Ich gebe dir ja Recht das ein Ausschlussverfahren Sinn macht, aber bei nur einer App und einem Logger ist das in meinem Fall schnell erledigt. Ich nutze den Teslalogger auf dem Pi und die Tesla App auf dem Handy. Mehr Apps/Logger habe ich nicht eingerichtet, zumindest nicht wissentlich und mit Login Daten mit Sicherheit nicht, wie gesagt so lange habe ich den Wagen ja noch nicht. :smiley:

Das Problem ist das ich vorher nicht feststellen konnte wann genau er denn schlafen gegangen ist, daher kann ich darüber keine wirkliche Aussage machen. Da ich immer zu unterschiedlichen Zeiten das Auto bewegt habe, fehlen mir auch Langzeiterfahrungen vom „Standby“ Verbrauch. Ich würde vom Gefühl her sagen das er 1-2% pro 24 Stunden verbraucht hat, kann es aber nicht mit Daten belegen. Wie kann ich denn ohne Logger herausfinden ob er schläft? Wenn ich die Tesla App öffne und er ihn wecken muss ist es ja klar, aber das ist ja kontraproduktiv. :unamused:

USB Stromversorgung war bisher ein guter Indikator oder 12V Steck in der Mittelkonsole - da könnte man teshalber eine LED anschließen. Wenn aus schnorchelt er, wenn an ist er auf Wachposten.

Model S schläft schlecht: Model S steht sich leer

Wäre das nicht auch noch was für share_data.txt? Je Modell und Monat kWh pro Standby, als Spalte Flottendurchschnitt in dieser Tabelle.

Da ich einen Stellplatz in der Tiefgarage habe, ist das für mich nicht wirklich praktikabel. Bekomme es daher so oder so nicht mit.

Für diese Nacht bzw. den heutigen Morgen ist es eindeutig, er ist gestern gegen 20:40 Uhr eingeschlafen und dann heute Morgen gegen 04:40 Uhr wieder aufgewacht, obwohl sich zu gestern Abend und der Nacht nichts geändert hat. In meinem Verständnis sollte er auch 24 Stunden, und bei Bedarf auch mehr, schlafen können. Wenn Tesla das aber anders programmiert hat, dann geht es natürlich nicht. Ich habe die neueste Software ja schon drauf, warum muss er also „geweckt“ werden? Man könnte die Daten Übermittlung auch nur dann machen wenn man fährt oder nach einer Fahrt. Wenn dann dafür halbe Stunde drauf geht würde ich das ja akzeptieren, aber das er ständig geweckt wird, ist nicht sinnvoll, erst Recht nicht bei einem Energiesparmodus.
Noch lade ich immer kostenlos, daher ist es für mich kein geldlicher Verlust, aber insgesamt ist es kontraproduktiv im Bezug auf die Umwelt, daher sollte Tesla da doch nachbessern. Mit dem Logger haben wir ja einen „Nachweis“.
Gibt es denn bei denjenigen die es länger loggen eine Tendenz? Ist es mehr geworden oder weniger?

Nope mit dem Logger hast Du hier nur eine Indikation - Tesla wird sagen - schalt den Logger ab, dann schläft er.

Weder mehr noch weniger bei mir (bin auf 8.1 und habe bisher 24 SW Versionen mitgemacht.
Wenn die Tiefgarage zu kompliziert ist besorg Dir etwas was Spannung da/weg protokolliert. Ohne Aufwand wirst Du nicht weiterkommen. Wenn es nicht wichtig genug ist dann nimm es einfach hin.

Mal ein ganz anderes Thema. Im Moment wird im Vampirverlust doch auch das Vorklimatisieren des Innenraums und des Akkus mit verrechnet oder? Kann man das heraus rechnen und das extra aufführen?

Smartphone im Auto habe ich schon neugestartet…

So ist die Funktion leider kontraproduktiv.
Ich bin immer noch der Meinung, dass man auch noch die Leistung der hintere DU mitauswerten muss.

-40km/h geht ja gar nicht :laughing:

Aber 192km/h wurde seit 5 Uhr nicht aktualisiert. Wie wäre es mit Verjährung (direkt in SMT)?

Mit welchen Daten belegst du deine Aussage das es weder mehr noch weniger ist in den letzten Jahren? Kann es nicht auch sein das ein Model 3 anders reagiert als ein Model S? Was können wir überhaupt vergleichen, MCU1 mit MCU2? Model S pre-Facelift mit Facelift? So wie ich gelesen habe hat die MCU2 ja gar keinen Energiesparmodus mehr den man aktivieren kann, der soll ja immer aktiv sein.
Mir geht es darum das wir alle einen Energiesparmodus haben der genau das macht was er soll, nämlich so viel Energie sparen wie es geht. Wenn Tesla, wonach es für mich aktuell aussieht, den Wagen aber öfters unnötig weckt, dann sollten wir doch was erreichen können.
Ich habe die Hoffnung bei vielen die den logger nutzen auch bessere Vergleiche zu haben, dazu müssen natürlich die Gegebenheiten wie SW/HW auch passen. Dachte das Forum ist für so einen Austausch gut geeignet. Und wenn bei mir die Gegebenheiten es nur mit einigem Aufwand hergeben einen Vergleich zu machen, dann hoffe ich auf Community und deren Erfahrungen.

Hat denn jemand Vergleichswerte mit und ohne Teslalogger? Welche Anfragen halten den Wagen denn nachweislich wach? Ist das irgendwo dokumentiert und überprüft worden? Ich bin auch der Meinung die Tesla App auf meinen Android Handy kann im Hintergrund laufen und der Wagen kann trotzdem schlafen, hole ich ich die App in den Vordergrund aktualisiert er den Status. Werde das die Tage mal prüfen.

@bassmaster
Bei meinem Tablet (ist ein iPad) stimmt der Zeitstempel der letzten Aktualisierung auf der Admin Page nicht. Die ist eine Stunde in der Zukunft. Auf dem Android Handy und PC stimmt es aber, woran kann das liegen? Muss es an einer Einstellung im iPad liegen oder kann es sein das der Safari Browser da Probleme macht?


Habe ich was von Jahren geschrieben? - gut wenn dann ziemlich genau ein Jahr mit dem Model 3 über die letzten 24 Softwareversionen.
Dadurch, dass die Zeiten bis er schläft immer mal wieder variieren ist her eine Trendaussage schwer möglich. Aber evtl. haben die „alten“ Hasen ja etwas und evtl. gibt es ja auch Model S spezifisches.

Das Stundenproblem war glaube ich ein paar Seiten vorher mal diskutiert worden.

@endurance
Ich dachte 24 Softwareversionen hätten länger als ein Jahr gedauert, war nur eine Annahme meinerseits. Mal abwarten wie es sich weiter entwickelt mit den „Schlafstörungen“. Gefühlt geht er die letzten zwei Tage besser schlafen, aber mal sehen wie es sich die nächsten Wochen/Monate verhält.

Allen ein schönes Wochenende

Ab besten Tasker verwenden - außer man hat ein Handy, das immer in Auto ist und immer SMT mitläuft.

Nein, das ist kein Fehler. Normalerweise sollte das nichts ausmachen. Ich brauche da die genaue Uhrzeit, damit ich mal im Logfile schauen kann, was da das Problem war.

Ich habe fälschlicher Weise gedacht, es gäbe kein P90DL Pre Facelift. Hab ich jetzt eingebaut. Dein Auto meldet sich als P90D - dafür habe ich 0,202Wh/km - jetzt warten wir mal ein paar Ladungen ab und überlegen uns, wie wir das abfangen, wenn es wirklich 0,210Wh/km sind.

Zwischen 30 Minuten und 3 Stunden ist alles drin. Versuche mal alle WLANs im Auto zu löschen.

Ich hab schon mal Tage lang bei jemand nach einem Einschlafproblem gesucht und dann war es das Handy der Frau, wo die Tesla App im Vordergrund immer lief, weil sie ein neues hatte. Bis halt der Akku leer wurde vom Handy… :laughing:

Ja, das stimmt. Das müsste ich mir mal anschauen.

Ich habe jetzt mal noch die Batterieleistung hinzugenommen. Da weiß ich, dass das überall gleich ist. Berichtest mal, ob es geht. Ich mach gleich ein update.

-40km/h? Wolltest du für Grip üben? Die haben doch vor ein paar Wochen ein Rennen rückwerts gefahren :slight_smile:

Ich habe nie nachgeschaut, was SMT anzeigt, wenn man rückwärts fährt, aber ich glaube nicht, dass da wirklich „-“ stehen wird :laughing:
Danke, Update gemacht, schauen wir mal was heute Nacht passiert. Bis jetzt lädt er. Gestern Nacht war es ähnlich, die hohe Geschwindigkeit kam ungefähr Zeitgleich mit dem Ende des Ladevorgangs. An anderen Tagen habe ich nicht geladen… hm.
Egal, das mit Battery Power sollte klappen, solange man nicht vorheizt und SMT gleichzeitig spinnt :laughing:

Als meiner so schlecht geschlafen hat, war die sterbende 12V Batterie dafür verantwortlich!
Zum Schluss hat er dann gar nicht mehr geschlafen und es kam die Meldung das die 12V Batterie zu tauschen ist.

12V Ladegerät anschießen und schauen ob er dann besser schläft!