Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model 3 Essentials Bedienung für Neubesitzer

Da häufig nach der Übergabe Fragen zur Bedienung und allgemeine Fragen entstehen, hat Dirk Röder dazu ein paar youtubies erstellt.

Wenn Ihr weitere Anregungen, Fragen oder Ideen habt, was Neubesitzer bei der Bedienung Ihres Model 3 helfen kann, dann in diesem Thema posten.
Gegebenenfalls werde ich das redaktionell bearbeiten und dann in diesem ersten Post aufnehmen.

Laden M3 am Supercharger :

youtube.com/watch?v=4ucUNWjulD4

Laden M3 an einer öffentlichen Ladesäule :

youtube.com/watch?v=5zFZy4OiUC0

Handschuhfach öffnen:

youtube.com/watch?v=Us55yLpCsx4

Navigieren mit automatischen Supercharger Laden auf der Route

youtube.com/watch?v=1Vs_o_HqYSg

Lademaximum festlegen:

youtube.com/watch?v=vFtYU9Ren8s

Temperatur einstellen :

youtube.com/watch?v=M34wND6r-SE

Anzeige Energiebedarf für Hin- und Rückfahrt

youtube.com/watch?v=s6KdQwadSmE

1 Like

Beim Laden am Supercharger wären doch ein paar weitere Punkte noch relevant. z.B dass die Ladeleistung jeweils zwischen zwei A/B Säulen aufgeteilt wird (zumindest bei v2). Wenn also jemand bereits an der Säule 1A steht gehe ich besser an 2A und nicht an 1B. Sonst „klau“ ich dem andern 1/4 der maximalen Leistung und bekomme selber nur 1/4 und blockiere so länger den Supercharger.
Ausserdem sollte der Supercharger bei spätestens 80% Ladung freigegeben werden wenn andere warten, da die letzten 20% extrem langsam geladen werden und so unnötig blockiert wird.
Solche Sachen wären meines Erachtens relevant für ein kurzes Einführungvideo.
Auch der Unterschied zwischen den zwei Steckern und weshalb es die beiden gibt müsste unbedingt rein. Ich war vor ein paar Wochen an einem SuC und konnte gerade einem M3 Fahrer erklären, dass es nicht funktionieren wird wenn er mit dem Typ2 Stecker laden will (er hatte den bereits angeschlossen).

3 Like

Ging mir genau so.

Habe am Wochenende auch eine Model 3 Fahren am SuC gesehen, der mit dem Typ 2 Stecker laden wollte. Ich habe ihm erklärt, dass das am SuC und mit Gleichstrom nur mit dem CCS Stecker funktioniert.

Das mit dem Teilen der Ladesäulen habe ich gewusst. Allerdings ist mir als Neuling aufgefallen, dass ich nicht „nur“ 1/4 der Leistung bekomme sonder es anscheinend folgendermassen ist.

Der erste an der Ladesäule bekommt die volle Leistung, den Rest bekommt der zweite an der Ladesäule. Ich bin jetzt schon ein paar mal an SuC gewesen, bei denen nur noch die zweiten Stalls frei waren. Also musst ich mich an diese stellen. Hatte dann immer Glück und habe um die 90kW bekommen. Ich vermute, dass mein Nachbar bereits relativ voll geladen hatte und nicht mehr die volle Leistung abbekommen hat. Ich habe dann anscheinend den Überschuss bekommen.

Das geht in Stufen von ca. 30 kW, hat mit den im SuC verbauten Ladern zu tun, die ursprünglich denen im Fahrzeug entsprochen haben. Es gibt da einen schönen Beitrag zu, wo das präzise erläutert ist. Keine Ahnung wie das jetzt ist, da es ja Lader mit 11 kW und 16,5 kW im Fahrzeug gibt. Mich hat persönlich total erstaunt, dass im M3 nur noch 11 kW verbaut werden. Vielleicht wird diese Billigvariante dann im SuC v3 verbaut?

M3 verbraucht ja auch weniger als MS und MX, also ist die AC-Ladegeschwindigkeit in km/h nicht wesentlich geringer.

Für die Supercharger fände ich es gut, wenn im Navi auch gleich eine Empfehlung für einen Stall gegeben würde. Wenn beispielsweise alle „a“-Stalls belegt sind, wäre es gut zu wissen, Wochen „b“-Stall man nutzen sollte (nämlich den, bei dem die Ladeleistung als nächstes nach oben geht, weil das Auto am entsprechenden „a“-Stall demnächst fast voll ist).

3 Like

Super Idee, das wäre extrem hilfreich. Analog zur Anzeige der PIN für Warteräume Zugänge die empfohlenen Stalls. Schon einen Verbesserungsvorschlag an Tesla geschickt?

will nicht kritisieren, aber es fehlt mir, wie man die Ladung vorzeitig/selbstständig beendet.
SuC sowie öffentliche CCS und AC, wenn das Kabel verriegelt ist.

Ähm… das ist nicht kritisieren :wink:
Drücke auf den Blitz oben im linken Drittel um zu Ladeanzeige zu kommen.
Jetzt auf „Ladung beenden“ tippen.
Jetzt das Schlosssymbol im dargestellten Fahrzeug und der Stecker wird entriegelt.

Hast du bis jetzt allen Ernstes immer solange gewartet, bis das Auto vollgeladen war?
Da bist du ja im Typ2 Anschluss stundenlang „gefangen“. :open_mouth:

Oder die App benutzen: Ladung beenden, Lader entriegeln.

Zugegeben: Beim 1. Mal am SuC musste ich auch erst einen anderen M3-Fahrer fragen wo ich den am Stecker drücken muss um den Lader zu entriegeln und den Steck abziehen zu können.

Die Idee ist so alt wie die Supercharger selbst, leider. :wink:
Das wurde hier schon zig mal durchgekaut und auch an Tesla weitergeleitet.
Nach 4 Jahren Tesla bin ich der Meinung das der Aufwand in keinem Verhältnis zum Ergebnis steht. Wenn es dann aus irgendeinem Grund dann einmal nicht stimmt, beschweren sich wieder alle. Ich würde mir das als Firma Tesla nicht antun wollen.

lgh

:open_mouth:
Ist nicht Dein ernst … oder?

Wie Du es machst wurde ja weiter oben schon beschrieben :wink:

Das ist nicht immer so trivial wie es scheint…

Ich habe mehrmals (unter anderem an meiner privaten Wallbox) das Problem gehabt, dass ich aus dem Wagen nur die Ladung beenden kann, nicht aber das Kabel entriegeln! Steht genau so auf dem Schirm: „Laden beenden“. Nix entriegelt sich dabei. In so einem Fall muss man von der Ladesäule aus beenden, und erst dann entriegelt sich der Stecker am Wagen von selber.

Und aus genau diesem Grund habe ich meine Wallbox (fixes Kabel) und mein Typ2-Kabel im Auto, mit einem „Tesla-Blip“-Stecker von EV Chargeking ausgerüstet: jetzt kann ich zur Beendigung auf den Schalter am Stecker drücken, analog wie am Supercharger, und damit entriegeln. (Und ja, das geht auch vor dem Laden, um damit den CHargeport zu öffnen :smiley: )

Selbstverständlich kann man das Kabel vom Auto aus entriegeln. Nach Beenden der Ladung einfach auf das Schloss-Symbol tippen.

Werde testen und berichten…

Was gibt es da zu testen und zu berichten? Das ist einfach so, schaut doch bitte gelegentlich ins Handbuch.
LGH

Es ist einfacher und geht schneller hier etwas zu schreiben. Handbücher lesen wird scheinbar überbewertet.

Normalerweise werden in den SuC die gleichen Lader verbaut, die auch in den Autos sind. So haben die alten V1-Lader 11x 11kW-Lader (121kW) verbaut. Bei zunehmendem Akkustand wird dann immer einer dieser Lader abgeschaltet, bzw. an den 2. Stall gegeben. Die neueren V2 haben wohl dann die 16,5kW-Lader der neuen Generation bekommen und schalten dann in 16,5kW-Schritten weiter.

Übrigens, ich gehe davon aus, dass das M3 einen softwarelimitierten 22kW-Lader verbaut hat. Es gibt ein sehr interessantes Video von Schräg. Bei dreiphasigem Laden riegelt er bei 11kW ab. Lädt man aber einphasig mit einem entsprechenden Kabel und kümmert sich nicht um die Schieflast, dann kann man einphasig mit 32A laden. Fand das schon sehr interessant.

Mir hat bei der Übergabe gefehlt: ein klein wenig Grundsätzliches zur Bedienung der Funktionen am Bildschirm.
Dass es keinen Knopf für die Landkarte gibt, weil die immer im Hintergrund bleibt.
Dass das Icon ganz unten links das große Menü mit fast allen Einstellungen öffnet, aber eben nur fast alle.
Dass es nur darin den Knopf für das Handschuhfach gibt. Der gehört da eigentlich thematisch nicht hin.
Verwirrend fand ich, dass es drei Möglichkeiten gibt, die Rückfahrkamera zu aktivieren, und überhaupt dieses immer angezeigte Feld links unten, mit der Möglichkeit, darin links/rechts zu wischen. Das passt nicht zum restlichen Bedien-Konzept.

1 Like

Das heißt nichts. Hier können auch zwei der drei 3,6 kW-Ladegeräte in Serie geschaltet werden, um einphasig mit 32 A laden zu können. Dies würde auch bedeuten, dass in Europa und Amerika das gleiche Ladegerät verwendet werden kann, und auch nicht anders verschaltet werde muss.

1 Like

Sowas will ich auch haben. Kannst Du bitte eine URL oder eine Artikelnummer posten? Danke!