Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

FSD Abonnement 👍

Das wird bestimmt für Leasing-Nehmer interessant.

Was meint ihr, wie Teuer könnte der Spaß werden? :ok_man:

Mind. 199 Euro/Monat, da ansonsten der € 10.000 Kauf nicht zu rechtfertigen wäre.

Interessant wird es aber erst, wenn das autonome fahren auch freigegeben wird (z.B. Level 3 auf der Autobahn) und man dann nebenbei auch tatsächlich „arbeiten“ kann.

Dann ist es den Personen, welche die zeit für Arbeit nutzen können sicherlich auch die mind. aufgerufenen € 199 wert…

1 „Gefällt mir“

Ich denke mal sowas um die 250€/Monat oder 2000€/Jahr.

Dazu wäre aber IMHO Level 4 nötig. Level 3 ermöglicht nur kurzzeitiges abwenden vom Fahrzeug und der Straße.

Bis dahin ist das aber noch ein weiter Weg.
Insgesamt aber ein wichtiger Schritt. Selbst Tesla will FSD ja nicht entsprechend bei Inzahlungnahme des Fahrzeugs vergüten. Das ist an sich schon ein bisschen frech. Es ist aktuell ja vollkommener Irrsinn FSD zu kaufen und das Fahrzeug weniger als 4-6 Jahre zu fahren. Es sei denn, die paar tausend Euro fallen im eigenen Budget nicht weiter auf.

Für das volle Paket sicherlich, aber einzelne Funktionen möglicherweise günstiger. Vor allem die Funktionen, die bei anderen Herstellern nur geringen Aufpreis kosten. Sowas wie Spurwechsel- oder Parkassistent muss aus Wettbewerbsgründen irgendwann günstig zu haben sein.

4 „Gefällt mir“

Ich glaube, das es ausreicht, wenn das System „offiziell“ keinen Lenkradeingriff mehr erfordern „muss“.

Ab dem Moment, „kann“ man dann Besuchsberichte, usw. tippen und unbekümmert Dinge nachschlagen.

Wenn Du besuchsberichte tippen willst, muss Du dein Notebook/Tablet vor Dir haben. Wenn das Fahrzeug nun deinen Eingriff anfordert, könnte es problematisch werden das Lenkrad zu erreichen.

Nach meinem Verständnis der Definition für Level 3 darf man nur für kurze Zeiträume die Aufmerksamkeit auf andere Dinge legen. Eine Zeitung z.B. wäre vermutlich kein Problem. Die habe ich in einer Sekunde zur Seite geworfen. Ein Notebook auf dem Schoß zum arbeiten sehe ich da als problematisch an. Es ist nicht mal klar, ob man bei Level 3 ein Handy benutzen darf.

1 „Gefällt mir“

Genau das wird so kommen, denn Tesla bietet für das Geld heute nicht wirklich das was andere seit langem anbieten. Vor allem in Bezug auf Parkautomatik. Das kann ja quasi jeder Twingo ohne Aufpreis. Als Bonbon dann noch das eingeschränkte Summon und gut ist. Mehr bräuchte ich gar nicht. Wir werden sehen, was kommt. Die Glaskugeln sind zu unzuverlässig.

Bisher ist FSD ein Gimmick ohne Gegenwert, zumal es hier in Europa noch mal extrem beschnitten ist.
Bisher hat man 1x gekauft und gehofft das es irgendwann mal richtig funktioniert. Darauf warten wir nun schon 6 Jahre.
Bei der Inzahlungnahme durch Tesla ist FSD keinen cent wert, habe ein Angebot von Tesla.

Ein Mietmodell ist doch völlig in Ordnung, aber etwas ganz anderes. Ich miete eine Funktion heute, nicht vielleicht in ferner Zukunft. Ich möchte dann heute einen Gegenwert für die Miete.
Wo ist dann die nutzbare Funktion des FSD ? Es wird also wieder in Europa länger dauern.
Ein Mietmodell ist US only zu Anfang.

Deutschland muß 2021 erst mal gesetzlich FSD erlauben und dann muss Tesla wirklich mal eine nutzbare Software liefern bevor man dafür zahlt.

2 „Gefällt mir“

Da wird Deutschland ja nächstes Jahr ganz weit vorn sein, wenn es nach unserem Verkehrs-Andi geht. Gab gerade ein schönes Interview von Robin mit ihm auf Youtube, wo er das angekündigt hat. Ich bin gespannt ob er das umsetzen kann. Noch glaube ich nicht dran.

Die Diskussion driftet schon wieder in eine Grundsatzdiskussion ab :stuck_out_tongue: Wurde doch alles schon rauf und runter behandelt.

Lohnt sich FSD in der EU

1 „Gefällt mir“

Wirklich Arbeiten auf der Autobahn wird ja schon wegen der Sicherheitssysteme schwer. Wenn Du z.B. nen Laptop vor dem Bauch hast, bist Du nach Airbag-Auslösung vermutlich tot. Das werden sie nicht ohne weiteres zulassen können. Ist auf Rücksitzen ein bisschen was anderes, weil Du da eben keinen Airbag hast, aber auf dem Fahrersitz noch dazu mit dem geringen Anstand… wird schwer.

5 „Gefällt mir“

Hallo zusammen,
gab es in diesem Zusammenhang je Verlautbarungen bzgl. des ggf. notwendigen Hardwareupdates von AP 2.5 zu AP 3.0?

Das FSD-Abo kommt laut Musk nun in Q2 diesen Jahres:

2 „Gefällt mir“

Nein. Aber ich halte es für denkbar, dass diese Autos weiterhin nur kaufen können und das Mietmodell erst ab AP 3 angeboten wird.

Das wäre cool, für’n Sommerurlaub durch Italien würde ich es mir schon gönnen :wink:
Für’n Alltag brauch ich es nicht.
Schön wäre auch tageweise fürs WE oder wochenweise für Urlaube, nicht nur Monate.
Am besten optional zusammen mit unlimited SuC-Laden im selben Zeitraum :stuck_out_tongue_winking_eye:

1 „Gefällt mir“

Ich glaube das für Europa erst, wenn ich es sehe. FSD ist hier in der Form, in der die Betatester in den USA damit unterwegs sind, nicht zulassungsfähig und mit dem aktuellen AP kann man kein Abomodell verkaufen. Wo ist da die Leistung?

1 „Gefällt mir“

Für einen kleinen Euro könnte man aber EAP oder dessen Funktionen als Abo verkaufen. Einfach um mal die Standardfeatures der Mitbewerber anbieten zu können.

Spurwechsel auf der Autobahn für schmale 99,90 EUR/Monat.

1 „Gefällt mir“

Pay per use wäre doch noch viel schöner.
Jeder Spurwechsel kostet dann halt 1 € :grin:

9 „Gefällt mir“

Dann aber bitte jeder Spurwechsel auf eine Spur links 1€ und wer dann auch wieder nach rechts wechselt bekommt 0,50€ zurück als Belohnung.

15 „Gefällt mir“