Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Versicherungsangebote für Model 3 in DE

Hallo,
da man nun bald endlich die Reservierung in eine Bestellung umwandeln kann, muss man sich zwangsläufig auch Gedanken über eine Versicherung für das Model 3 machen.
Hier wird das Thema schon angeschnitten aber ich denke es ist einen eigenen Thread im Model 3 Forum wert.

Auf der Seite der Versicherer sind aber noch keine Typklassen für das Model 3 zu finden.

So wird es schwierig Angebote zu finden.

Ich wollte die Tage mal meinen Versicherungsvertreter von der HUK-Coburg anrufen ob da was in der Mache ist. Zumindest MS/MX werden da versichert.

Falls du etwas in Erfahrung bringen konntest, wäre es toll mal zu hören, was dabei rausgekommen ist.
Bin z.Z. auch bei der HUK :wink:

Anfrage ist draußen. Ich werde berichten.

Mein WWK Vertreter hat mir "nur geantwortet, dass wir wieder was günstiges hinbekommen werden.

1 Like

Mein Versicherungsvertreter von der HUK hat sich gemeldet: Da es das M3 noch nicht offiziell in Dtld gibt, gibt es natürlich auch noch keine Typenklasseneinstufung. Soweit so klar.
Eine Anfrage in der Zentrale hat aber ergeben, dass man sich wohl schon Gedanken gemacht hat und eine (erste?) Einstufung vorgenommen hat. Von eben jener Zentrale werde ich eine erste Berechnung auf Grundlage meiner jetzigen Vertragsdaten bekommen.

Der Disclaimer war „Bitte beachten Sie, dass es sich nur um eine vorläufige Berechnung handelt und diese sich bei der Zulassung noch ändern kann.“

Ich lasse mich überrachen was kommt.

Falls es kein Problem für dich ist, wäre es super, wenn du mal das Ergebniss posten könntest.
Wäre ja schon mal interessant :slight_smile:

Der Typenschlüssel eines neuen Models kann in den ersten 3-4 Jahren eh eine Achterbahnfahrt sein da die Versicherungen ja keinerlei Basiswerte haben. Sie können zwar ähnliche Werte von anderen ähnlichen Autos ableiten, aber 100% wird das nicht. Da kann man nur hoffen ein möglichst hohe SF zu haben um so nicht jedes Jahr ein Herzinfarkt zu bekommen :wink:

Ich fahre mit SF25 in 2019. Da finde ich die Einbeziehung des SF schon interessant. Deshalb ja auch die Anfrage.

Danke fürs Kümmern!

Purer Egoismus. Möchte meinem M3 möglichst preiswert (aber nicht billig!) versichern.
Und selbstverständlich teile ich das Ergebnis mit. Ich denke mal, dass das für die Versicherung kein Problem darstellt.

Emover hat das Model 3 für 998€/anno in die Liste aufgenommen

emover24.com/tarifrechner/?vehicle=ve1

Bei dennen wird ja nichts angefragt, auch keine SF-Klasse, kein Voll-/ oder Teil-Kassko.
Was soll man damit anfangen? Ich glaube da wird keiner mit Verstand hinwechseln.

Das ist halt eine klassische Gruppenversicherung.

Warum macht man so was? Ok, beim Model S und X vielleicht weil es kein anderes Angebot gibt aber beim Model 3?

Emover ist die erste Versicherung die ich gefunden habe, die schon einen Tarif
anbietet.

ich warte mal ab, bis es die normalen Tarife für’s Model 3 gibt.

Mein Versicherungsvertreter kann noch kein Angebot für’s Model 3 machen.

Wir haben mit der HUK auch beste Erfahrungen gemacht. Ich bin gespannt, wie die das gestalten werden.
Besten Dank für den Support :slight_smile:

Vielleicht, weil es das mit Abstand beste Angebot sein könnte? Oder kennst du schon ein Angebot, welches bei freier Fahrerauswahl und 50000km/Jahr besser ist?

Ich habe bei der HUK24, die für jeden mit hoher SF-Klasse sehr interessante, stabile Preise und guten Kundenservice bietet, die schriftliche Auskunft bekommen, dass das Model 3 bis spätestens Ende Februar bei denen gelistet sein wird.
Wie die mit Fahrzeugen umgehen, die schon ein paar Tage früher da sind als der Eintrag in der Liste, kann ich allerdings auch nicht beantworten.
1000 Euro im Jahr wäre für mich kein akzeptabler Preis, das ist ja mehr als das Doppelte von dem was ich jetzt zahle.

Noch nicht, aber ohne Auto ist das auch noch nicht wichtig. Und ich denke die HUK wird mind. 300,- darunter liegen. Rein spekulative, aber Ende Feb. wissen wir mehr.