Tronity

Habe dasselbe Problem.
Seit gestern werden keine Fahrten mehr aufgezeichnet, alles andere funktioniert.
Bis gestern hatte ich noch das Probeabo laufen, seit gestern Nachmittag habe ich das verlängert… genau seitdem fehlen die Fahrten.
Werde berichten was der Support dazu sagt.

Was habt ihr beim M3 SR+ mit 55kWh Akku als Batteriegröße eingetragen?

55 oder etwas geringer (nutzbare Menge?) Außerdem gibt es ja noch den Expertenmodus (TESLA Batteriepuffer?) - aktuell bei mir mit 0 eingetragen?

Hmmm… Knapp eine Stunde nach meiner Anfrage flatterten die vermissten Fahrten herein.
Keine Antwort auf die Mail aber was soll’s solange das Logging funktioniert. :+1:t2:

Parken heute ist als Zustand vorhanden, die dazwischenliegenden Fahrten nicht. Das ist nicht ausreichend.

War bei mir genau so, nach meiner Mail wurden die Fahrten nachgetragen. Seit dem funktioniert alles.

Ich habe mich die letzte Woche mal näher mit den Tronity Angaben zu Batterie (kWh) und Tesla-Batteriepuffer auseinandergesetzt. Meiner Ansicht nach rechnet Tronity hier nicht korrekt und zwar wie folgt.

Beispiel
Batterie (kWh) in den Fahrzeug-Einstellungen: 100 kWh
Tesla-Batteriepuffer: 10%

ergibt

Verbrauch pro 1% = 0,9 kWh (Batterie - Buffer)/100
Batteriekapazität im Datenblatt = 110 kWh Batterie + Buffer

Daher erhält man komplett falsche Werte, wenn man sich an den Angaben im Batterie-Wiki hält.

Korrekt
Ich habe einen LG 5C, ausgelesen über Scan-my-Tesla kalibiert auf 74.7 kWh. Usable sind das bei mir bei einem Batteriebuffer von 3,4 kWh in echt 71,3 kWh.

Batterie (kWh) in den Fahrzeug-Einstellungen: 73 kWh
Tesla-Batteriepuffer: 2,3 %

ergibt

Verbrauch pro 1% = 0,713 kWh (Batterie - Buffer)/100
Batteriekapazität im Datenblatt = 74,7 kWh Batterie + Buffer

So erhält man mit Tronity deutlich korrektere (Verbrauchs)Wert und Vorhersagen zu Reichweite usw.

5 „Gefällt mir“

Welche Batteriekapazität Netto muss ich denn bei Tronity eintragen beim Model 3 SR+ 2021?

52.5 gem. EV-Database.de
Weiss nicht wie verlässlich die Quelle ist, aber ich hab meine auch von da genommen fürs LR

Was Anderes:

Heute Morgen Auto vorgeheizt und dabei gemäss Tronity 41.33kWh geladen.
Und das in 12 Minuten mit 2kW :slight_smile:

Wäre ja cool. Meine Schuko würde somit 206kW Leistung bringen und mein Akku wäre 1300kwh dick

Hab mal den Support gefragt, wie das zustande kommt.

1 „Gefällt mir“

Ich habe heute Tronity getestet und auch einmal geladen. Kann mir jemand sagen, was die Spalte Batterie mir sagen soll? Ich hab ein Model 3 SR+ und habe 52 kWh beim Auto eingestellt.
Die geladenen kWh stimmen. Was nicht stimmt, ist der Verbrauch bei den Fahrten. Der weicht schon sehr von dem ab, was im Auto steht.

Das müsste der berechnete verfügbare „Strom“ im Akku bei deinen 85% SoC sein.

VG

Stimmt. Das macht Sinn. 85% sind ca. 46 kWh

1 „Gefällt mir“

Ich habe auch was, wa ich mir nicht erklären kann …

„OTA Laden“ für dass M3 nenne ich das. Ganz ohne Ladestation also. Die Ladeleistung liegt bei NULL, dennoch ist die Batterie am Ende der Parkzeit voller als vorher. Nur bei Tronity natürlich. Denn es wurde ja gar nicht geladen.

Das beste ist, es gibt an dem Parkplatz gar keine Ladesation :slight_smile: Noch nicht mal eine Schuko-Steckdose. Tztztz


Kontaktiere mal den Service; bin gespannt was die Antwort darauf ist.

Die sind sehr nett, können/wollen jedoch in solchen Fällen einfach nicht helfen. Hab’s aufgegeben. Für ein steuerwirksames Tracking ist Tronity nutzlos.

Das kann ich mir echt nicht vorstellen; bis jetzt wurde jede meiner Service-Anfrage ordentlich bearbeitet. Auch nicht wenn du hartnäckig bleibst? Zum Glück benötige ich Tronity nicht für die Steuer.

Es gibt Bereiche, da können die Jungs von Tronity wirklich nicht viel machen. Beispielsweise waren vor zwei Tagen bei mir Fahrten nur sehr korrupt aufgezeichnet wurden. Ich habe dies aber schon erwartet, da auch die Tesla-App ständig Verbindungsfehler hatte (503: Serverwartung). Wenn ich nicht mal per App auf das Auto komme, wird auch Tronity via API nicht drauf kommen und ergo keine/falsche Daten aufzeichnen.

Kann es sein, dass die Verbrauchsangabe bei Tronity nur einigermassen stimmt bei längeren Fahrten und bei allen Kurzstrecken zeigt er fast immer zuviel an?
Ich habe einige Fahrten mit 3-5 km mit Verbräuchen über 35 kWh/100km.
Ich vermute, dass es daran liegt, dass Tronity aufgrund der verfahrenen Prozente den Verbrauch berechnet.

Ja, korrekt!

Das Thema sollte in einen allgemeinen Bereich geschoben werden, weil Tronity einfach alle Modelle angeht. - Oder halt den Titel anpassen mit Zusatz „Model 3“. Das wäre dann die zweitbeste Lösung. Wer kann das verschieben?

1 „Gefällt mir“