Tesla Vision auch zur Hinderniserkennung beim Rückwärtsfahren?

Fortsetzung der Diskussion von Tesla Vision vs. Radar:

Ich hab im Tesla-Vision-Thread noch nichts dazu gefunden, aber vielleicht in den heissen Diskussionen übersehen und mach mal ein separates Thema dazu auf, damit die Frage nicht in den „Glaubenskriegen“ dort untergeht.

Weiß jemand, ob Tesla Vision auch bei der Hinderniserkennung beim Rückwärtsfahren eingesetzt wird?

Seit die 2022.24.6 mit Vision installiert ist, habe ich in Tiefgaragen jedenfalls öfters Phantomhindernisse direkt hinterm Auto.

Hinter mir alles frei, trotzdem direkt beim Einlegen des Rückwärtsgangs Dauerpiepsen und direkt hinter dem Auto wird mittig ein Hindernis und die Warnung STOP angezeigt.

Diese Anzeige ändert sich auch beim Rückwärtsfahren nicht. Da das Hindernis mittig zwischen den beiden inneren Ultraschallsensoren angezeigt wird, und der Fehler öfters, aber nicht immer auftritt, halte ich ein Problem mit einem der Parksensoren, das zufällig gleichzeitig mit dem Update auf Vision aufgetreten ist für eher unwahrscheinlich.

Die Rückfahrkamera zeigt hinter dem Auto einen relativ gleichmäßig grauen Boden mit sich nicht klar abzeichnenden Verschmutzungen bei diffusem Licht:

Hier die gleiche Szene von draußen nachdem ich schon ein Stückchen zurückgefahren bin:

Das ist mir jetzt in den glaube ich so etwa 8 Fahrten, seit ich die 2022.24.6 mit Tesla Vision installiert habe, dreimal in zwei verschiedenen Tiefgaragen passiert, aber nie draußen beim Parken an der Straße oder auf Supermarktparkplätzen und es ist immer beim Losfahren, nie beim Einparken passiert.

Meine Mutmaßung ist, dass Vision vielleicht bei sehr einförmigen Flächen wie in den beiden Tiefgaragen sich irgendwas zusammenreimt und glaubt ein Hindernis zu erkennen.

Einen defekten Ultraschallsensoren halte ich für weniger wahrscheinlich, da das Problem immer nur in visuell ähnlichen Situationen auftritt und erstmals kurz nach der Installation von 2022.24.6 und vorher nie. Ist natürlich trotzdem möglich, auch wenn das eine Menge Zufälle gleichzeitig wären.

Eine dritte Möglichkeit wäre noch irgendein anderer Bug in der 2022.24.6 der nicht unmittelbar mit Vision zu tun hat.

Kennt das jemand von Euch?

Falls ja, erst mit der 2022.24.6 aufgetreten oder schon vorher? Damit könnte man Vision oder einen anderen Bug in der aktuellen Softwareversion ausschließen.

Habe ein 2019er MS Raven mit 3.0er Hardware. Wenn es ein Problem mit Vision allgemein. Ist, sollte es keinen Unterschied machen, ob MS oder ein anderes Modell, aber für alle Fälle schreibe ich es mal dazu.

Gruß Mathie

Sind die letzten beiden Bilder vom/aus dem Fahrzeug Beispielbilder oder ist das dein fester Parkplatz in der Tiefgarage? Das einzige wäre für mich, dass die Software sich am Gullydeckel stört und diesen als Hindernis missinterpretiert.

Sind die Gegebenheiten aber jeweils andere (ohne Gullideckel z. B.), dann fällt mir da auch nicht viel ein was stören könnte.

Das ist mein fester Parkplatz und da ist es schon zweimal passiert, aber nicht nicht immer. Hatte das aber auch einmal in einer anderen Garage, wo es keinen Gullideckel gibt.

Gruß Mathie

hast du zufällig irgendwas am Kennzeichen oder so verändert? Ich hatte an unserem X mit dem Tausch weg vom Rahmenhalter auf die klemmen plötzlich Phantompiepsen.

Gute Idee, aber der Kennzeichenhalter ist unverändert.

Gruß Mathie

Die Ultraschall-Parkpiepser sind zumindest weiterhin aktiv…bisher mit beiden Fahrzeugen seit dem Update auch noch keine solche Probleme gehabt. Ich tippe eher auf einen Bug bei der aktuellen Software (ggf. nur beim Model S).

Vielleicht, wobei ich es für wahrscheinlicher halte, dass es nicht das Automodell ist, bei dem der Bug auftritt, sondern bestimmet Licht- und Umgebungsverhältnisse.

Tritt bei mir ja auch nur in Tiefgaragen auf wenn hintendran viel freie Fläche ohne erkennbare Struktur ist, aus der man wie etwa bei Pflastersteinen über die perspektivische Verzerrung die Lage der Fläche im Raum optisch ermitteln kann.

Ich muss sowieso wegen der defekten leuchtenden „Augenbrauen“ der Frontscheinwerfer ins SeC, da werde ich den Bug auch mal in die Fehlermeldung mit reinschreiben.

Gruß Mathie

So, hab den Wagen heute früh im SeC in Berlin-Reinickendorf abgegeben.

Mein Problem mit dem Phantomhindernis seit 2022.24.6 war dort noch nicht bekannt, trat heute auch nicht in der Tiefgarage auf.

Bin mal gespannt, ob sie mir, wenn ich den Wagen nachher abhole was dazu sagen können.

Gruß Mathie

Problem ließ sich auch im SeC nicht reproduzieren, hab dort die 2022.24.8 auf Auto gespielt bekommen und seither ist das Problem nicht mehr aufgetreten, auch nicht in den beiden Garagen, wo es mit de 2022.24.6 gelegentlich auftrat.

Also hoffentlich mit den Update wieder verschwunden.

Gruß Mathie

1 „Gefällt mir“