Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tesla und die LSV in Deutschland

Eben im TMC von User hobbes gesehen: Tesla baut an EU-Supercharger den CCS-Stecker dran. :astonished: LSV zeigt Wirkung?

youtube.com/watch?time_cont 
 ff7830aMp0

Bei 13:25.

Cool

:open_mouth: super Fund! Dazu kann man ab morgen sicher ein eigenes Thema aufmachen. Ich hol schonmal Popcorn :sunglasses:

Ja toller Fund ! Was sagt er bei 12:15 ? Phone Mirroring on Screen ? Das wÀre ja quasi Android Auto bzw. Apple CarPlay.

Aktuelle Aussage von Musk in Minute 13:25:
youtube.com/watch?time_cont 
 ff7830aMp0
Musk redet von einem Mix. Offensichtlich beugt man sich also dem EU-Druck.
Meiner Meinung nach ist die Aussage eindeutig, denn Elon schimpft ja im Nachsatz wie klobig der „europĂ€ische Stecker“ ist.
Die Frage ist ob das nur wegen EU-Vorschriften ist oder auch bewusst um die Superchargernetz auch fĂŒr andere Firmen attraktiv zu machen.
Langfristig wĂ€re dann ja auch der Weg frei fĂŒr Tesla selbst auf CCS zu wechseln falls der Typ 2 Stecker noch höhere Ladeleistung trotz WasserkĂŒhlung und vielleicht andere Tricks nicht vertrĂ€gt.

Ganz easy. Bis heute gehen viele auf solchen Events ins Leben gerufene Features nicht.

Ich sag nur WindGeschwindigkeit :slight_smile:

Krass. Er hat es wirklich gesagt. Beide Stecker an SuCs.
Keine Aussage darĂŒber, welche Spannung, StromstĂ€rke.

Ist das jetzt schon der Anfang vom Untergang? Weg vom stylischen, schlanken, modern daherkommenden, aufgebohrten Typ2 Stecker hin zum unförmigen, klobigen EU Gabelstapler-Kram mit der fĂŒnften TĂŒr am Auto?
Ich hoffe nicht


Der alte Typ2-Tesla Stecker wird sicher bleiben, sonst könnten ja alle bisherigen Model S nicht mehr laden. Die Frage ist,

  1. wie die CCS-Stecker angebracht werden,
  2. ob zukĂŒnftige Europa-Fahrzeuge ein CCS Inlet bekommen und
  3. ob vorhandene SuC umgerĂŒstet werden?

Auf jeden Fall gute Nachrichten. Ich finde den Stecker zwar hÀsslich aber Standards sind immer besser.das wird Elon auch noch merken.

Ich hatte das ja bereits vor einem halben Jahr gesagt dass ich der Überzeugung bin dass das kommen wird. Man könnte auch einfach zwei Kabel je Stall installieren und fertig.

Ich glaube da wurde nur die zweite Haelfte verstanden
 die erste Haelfte war das Tesla offen ist das andere Hersteller an den Supercharger beteiligen koennen und in dem Falle CCS2 auch angeboten wuerde.

Das witzige mit dem ganzen Standardkram ist das die Leute die Standards fordern mehr Stecker Variationen uns beschert haben als der Rest.

Neben dem Stecker selber muss ja auch genormt werden wo am Auto denn eingesteckt wird
 hinten links oder vorne rechts - ein heutigen Smart blockiert ja zwei Ladeplaetze.

Dieser Satz hat Tiefgang.

Ich tippe auf folgendes:
Wenn CCS in der FlĂ€che kommt und auch mit höherer Ladeleistung als jetzt, wird Tesla frĂŒher oder spĂ€ter nicht umhinkommen selbst auch CCS Buchsen in ihren Wagen zu verbauen. .
Und der Druck wird von zwei Seiten kommen:
Vom Kunden den es wichtiger ist noch mehr Lademöglichkeiten zu haben was meiner Meinung nach wesentlich wichtiger ist als deine ach so schlimme fĂŒnfte TĂŒr.
Und auch von der betriebswirtschaftlichen Logik her. Das Superchargernetz kostet Tesla eine Menge. Sie können froh sein wenn viele Kunden auch alternativ auf fremde CCS- Ladestationen ausweichen.
Den Marketingnutzen vom „umsonst Laden“ bzw ĂŒberhaupt langstreckentauglich zu sein kann Tesla auch weiter haben trotz CCS Buchse.

Wollt ich auch grad schreiben. Mal abgesehen davon sagt der EU Standard Plug ja nichts darĂŒber aus, wer dann daran zu welchen Konditionen laden darf. 100 Euro Pauschalpreis pro Ladung sorgt dann schon dafĂŒr, dass die Infrastruktur denen vorbehalten bleibt, die dafĂŒr aufkamen.

Frage an SLAM und BĂŒrokratieexperten:
Kann Tesla wenn sie CCS am SuC`s haben bzw. vielleicht auch noch AC dann nicht auch die staatlichen Subventionen abgreifen?

Vor allem da ja ein zusÀtzliches Kabel, Stecker und Relais die Superchargerstationen ja leider, leider unglaublich verteuert (die zufÀllig ja von Tesla selbst hergestellt werden). Entsprechend hoch wird da der Förderbetrag. :smiling_imp:

Das hat er so aber nicht gesagt
 ich denke eher es handelt sich um den normalen/europÀischen Typ2-Stecker, der ja jetzt schon dran ist (im Gegensatz zum kleineren/besseren amerikanischen Stecker). Von CCS hat er nicht gesprochen, oder hab ich was verpasst?

„umsonst“ ist ja nicht umsonst.

Der wirkliche Grund ist das die Ladezugangsberechtigung im Auto eingebaut ist
 ich kann sie nicht vergessen - und sie gilt Europa weit
 Wenn die EU mal was gescheites machen will fuer EVs dann sollte das Bezahlungsystem Europa weit standartisiert werden - eine EU-EV-Card die gilt vom Nordcap bis Italien und vom Atlantic zum Ural und an allen Ladestationen.

WĂ€re zwar bequem, aber ich weiß nicht, ob das am Ende nicht ein riesiges BĂŒrokratiemonster mit unerwĂŒnschten Nebeneffekten wĂŒrde.

Ich versuche mir gerade vorzustellen, wie da mit einem vorausbezahlten Angebot wie den SuC funktionieren soll. MĂŒssten diese dann fĂŒr dritte gegen Kartenzahlung ebenfalls freigegeben werden?

Was ist mit dem Betreiber eines Restaurants, der GÀste wÀhrend des Aufenthalts kostenlos laden lÀsst aber Dritten, die nichts bei ihm essen keinen Strom verkaufen will?

Ich sehe bei einer EU-weiten Regelung, die ein konkretes Bezahlsystem vorschreibt, zahlreiche Fallstricke.

Gruß Mathie

‚European standard plug‘ und gleich darauf der Zusatz ‚ugly‘ deutet fĂŒr mich auf CCS. Typ 2 ist weder DER europĂ€ische Standard noch ist er ‚ugly‘. Wir verwenden den Formfaktor ja schon heute an unseren MS.

Der link zu Senlis (Paris) geht anscheinend nicht. Tapatalk Fehler? Egal hier noch mal neu. Ist der Beitrag mit dem Bild zur Baustelle:
teslamotorsclub.com/showthre 
 29/page111
oder die verkĂŒrzte Version:
tinyurl.com/gn9ygtn

Gruss Siggy