Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tesla übernimmt Verantwortung eMMC Chip wird kostenlos getauscht

Es geschehen offenbar noch Zeichen und Wunder.
Tesla scheint das eMMC Problem anzugehen und bietet kostenlose Reparaturen an. Habe ich gerade per email bekommen:

Liebe Grüße

Maurice

Mod Note: Ergänzung
Warranty Adjustment Program
Publish date: November 9, 2020
Tesla is committed to building the highest quality products as we accelerate the world’s transition to sustainable energy. For customer peace of mind, we are providing additional coverage on some Model S and Model X vehicles built before March 2018 that are equipped with an 8GB embedded MultiMediaCard (“8GB eMMC”) in the media control unit. We are aware that this component may malfunction due to accumulated wear. If this occurs, it could result in a blank or intermittently blank center display, or an alert indicating that a memory storage device has degraded and to contact Service. This condition has no impact on basic vehicle driving functionality and controllability, and we are not aware of any injuries or collisions relating to it.

If this condition occurs in affected vehicles within 8 years starting from the date the vehicle was first put into service or delivered by Tesla to the first purchaser/lessor, and the vehicle has less than 100,000 total odometer miles (“Warranty Adjustment Program period”), then Tesla will repair or replace the 8GB eMMC free of charge at any Tesla Service Center during the Warranty Adjustment Program period pursuant to the terms and conditions of the original Basic Vehicle Limited Warranty. Tesla will also repair or replace any eMMC replaced under this Warranty Adjustment Program for the same condition during the Warranty Adjustment Program period.

The Warranty Adjustment Program applies only to Model S and Model X vehicles built before March 2018. Model S and Model X vehicles built during and after March 2018, as well as all Infotainment Upgrades, are not equipped with the 8GB eMMC, and parts other than the 8GB eMMC are not included in this Warranty Adjustment Program. Diagnosis or repair for conditions other than the part and condition described above is not covered under this Warranty Adjustment Program.

If you own a Model S or Model X vehicle affected by this Warranty Adjustment Program, there is no immediate action you need to take at this time, and you may continue to drive your vehicle. For the best experience, please ensure that your Tesla is running its most current software version.

If you previously paid for any repairs for the specific part and condition described in this notice, you may be eligible for reimbursement subject to certain terms and conditions. Within 90 days, Tesla will send you an additional notice that details reimbursement eligibility, terms and conditions, and how to request reimbursement. Please be aware that any repair conducted for the part and condition described above at a non-Tesla service provider more than 10 calendar days after the date of this notice is not eligible for reimbursement.
Quelle:

8 Like

Tweet dazu:

1 Like

Das ist ja mal ein echter Lichtblick!

gibt schon einen Thread hierzu

1 Like

Hallo Leute hab gerade das hier im Internet gefunden habt ihr darüber schon was gehört ?

Was wird da genau gemeint ich habe vor 2/3 Monate MCU austauschen müssen da es aufeinmal dunkel war und nicht mehr ging,

Natürlich musste ich volle Kosten übernehmen da es hieß das bei MCU keine Garantie gibt.

1 Like

Man muss aber wohl trotzdem bis zu einem Totalausfall warten und hoffen das dieser nicht gerade im Urlaub passiert

1 Like

Gute Sache.

Sehr gut und für mich gerade zum richtigen Zeitpunkt. Garantie ist aus und MCU Start dauert inzwischen 5 Minuten. Schade das Tesla für alle davor nicht früher reagiert hat.

1 Like

Wer die Reparatur voher bezahlt hat, soll doch sein Geld zurück bekommen, wenn ich das richtig verstanden habe.

Das hier einfach mal die Garantie erweitert wird und sogar rückwirkend Reparaturen erstattet werden finde ich unglaublich.

So was habe ich noch bei keinem anderen Hersteller erlebt.

8 Like

hab gehört, dass das auch andere Firmen „günstig“ repariert haben… (da bekommst dann eher nix …)

1 Like

Denke auch hier gehts eher um die Kunden die es bei Tesla haben tauschen lassen … Nicht bei anderen Firmen die den Chip gegen einen anderen Typ ersetzen.

Die Frage die sich stellt ist , was macht Tesla da jetzt rein ?

Wenn die 1:1 tauschen, hast Du das Problem ja in einer gewissen Zeit wieder.

Bei den Fremdfirmen hattest Du ja wenigstens die doppelte Kapazität und deutlich länger ruhe vor dem Problem …

1 Like

Das sind doch mal gute Nachrichten …

(denn nicht jeder braucht direkt ein MCU-Upgrade)

Super!

Nicht für alle. Alle Fahrzeuge über 100000 Meilen werden nicht berücksichtigt. Ich bin also raus mit meinen 172588km!
Edit: zum Zeitpunkt des Ausfalls meiner MCU war der km-Stand 157638km. Vielleicht komme ich doch in den Genuss dieser Aktion.

2 Like

Vielleicht wäre es angebracht, erstmal die offiziellen FAQ auf der Tesla Seite zu lesen statt hier zu spekulieren. Denn dort werden viele Fragen beantwortet:

„Within 90 days, Tesla will send you an additional notice that details reimbursement eligibility, terms and conditions, and how to request reimbursement. Please be aware that any repair conducted for the part and condition described above at a non-Tesla service provider more than 10 calendar days after the date of this notice is not eligible for reimbursement.“

Liest sich so, als ob Drittanbieter Rechnungen übernommen werden, Details scheinen aber noch zu folgen.

„If Tesla determines that the 8GB eMMC requires replacement due to the condition, Tesla will replace this component, free of charge, with an enhanced, 64GB eMMC to restore original functionality of the touchscreen.“

Also 64GB statt 8GB. Ist aber auch nichts neues und wurde schon mehrfach im Forum genannt.

https://www.tesla.com/support/warranty-adjustment-program?redirect=no

6 Like

Tesla hat vorher alles abgebügelt und jetzt finden sie in diesem einen Punkt auf den richtigen Weg zurück. Das ist anständig, nicht mehr und nicht weniger.

Vielleicht fragt sich Tesla ja inzwischen, warum M3 reichlich im inventory angeboten werden, aber viele E-Auto-Käufer trotzdem bei der Konkurrenz mit zum Teil ewig langen Lieferzeiten kaufen.

4 Like

ich bin seit 30 Jahren in der Automotive Branche und habe es noch nie erlebt, dass ein Hersteller freiwillig die Garantie verlängert.

Von nachträglicher Erstattung von Reparaturkosten, ganz zu schweigen.

Bei Tesla dauert es wohl manchmal länger, aber das ist jetzt echt ungewöhnlich.

7 Like

Na so ganz freiwillig ist es wohl nicht. Da laufen schon Klagen (z.B. diese) gegen Tesla. Der Bildschirm ist eine zentrale Steuereinheit des Fahrzeugs und dementsprechend wichtig. Die Reparaturkosten werden aller Voraussicht auch nur dann erstattet, wenn Tesla repariert hat. Beim Tausch auf eine MCU2 wird auch nur dann ein Teil erstattet, wenn auf Grund eines Defektes getauscht wurde.

1 Like

Irgendwie scheint mir die Sicht auf Garantieleistungen der Hersteller hier etwas verschoben.
Außerhalb der Garantie, brauchen die Hersteller absolut nichts zu ersetzen, so lange es nicht über einen offiziellen Rückruf angeordnet wird.
Da ändert auch keine Klage in USA irgendwas dran.

Wenn da irgendwas kaputt geht, egal ob das Bauteil wichtig ist, oder nicht, muss man die Reparatur eben bezahlen.

Jeder der mit Garantieabwicklungen, bei anderen Herstellern, zu tun hat, wird das sehr genau wissen.
Manchmal geht noch was auf Kulanz, aber so eine Zusage für alle Autos hat da definitiv noch keiner gemacht.
Falls doch, bitte mit Links belegen.

Daher bleibe ich dabei, dass Tesla hier freiwillig und großzügig handelt.

5 Like

Spannend finde ich diesen Abschnitt in den FAQs:

I opted to purchase the Infotainment Upgrade, will I receive reimbursement from Tesla?
If you paid for Tesla’s Infotainment Upgrade after Tesla Service diagnosed that your vehicle’s eMMC was malfunctioning due to accumulated wear, you may be eligible for reimbursement up to the cost of the 8GB eMMC repair available at the time of your upgrade.

More information on reimbursement eligibility, terms and conditions, and how to request reimbursements will be available by or before February 2021.

Das sollte doch im Umkehrschluss auch bedeuten, dass wenn ein eMMC einer MCU1 heute stirbt, das Upgrade auf MCU2 auch günstiger sein sollte. Bin gespannt ob da noch was offizielles dazu kommt.

Edit: Nachdem ich es nochmals gelesen habe, könnte es durchaus bedeuten, dass auch zukünftige MCU2 Upgrades eventuell („may be“) günstiger werden wenn ein eMMC-Fehler diagnostiziert wird, obwohl der Text in Vergangenheitsform geschrieben ist.