Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Reparatur LED Scheinwerfer des Model S Facelift

Hallo Zusammen

Es geht hier um die vergilbenden LED-Standlichtern beim Model S. Nur Facelift.
Sehr viele sind davon betroffen, wie ich lese und persönlich sehe.

Ich habe keine Garantie mehr und Kulanz gibt es bei Tesla leider auch nicht (mehr).

Beim Croatischen Tesla-Club sind die Leute gerade dabei sich mit der Reparatur vertraut zu machen.
Da ich meine Scheinwerfer als Elektroingenieur aber selber reparieren möchte, wollte ich mal fragen ob ihr diesbezüglich irgendwo schon nützliche Infos habt.

Ich habe keine kaputten Scheinwerfer da zum Üben, deshalb will ich mich vorab so gut es geht informieren.
Das Öffnen der verschweissten Scheinwerfer und die Reparatur dauern eben sicher länger als einen Tag und ich bin auf das Auto angewiesen.

Einer muss immer der erste sein :wink:

1 Like

Das würde mich auch interessieren, hatte schon 2 defekte Tagfahrlichter, beides Mal dieselbe Seite. Zum Glück habe ich noch Garantie.

RichRebuild hat mal einen Scheinwerfer zerlegt, aber noch vor Facelift.

Ich denke mal das der Prozess in etwa der selbe ist für die neuen LED Scheinwerfer.

youtube.com/watch?v=pYGD6ZUARjA

Schick, will haben, wie siehts mit zulassung aus :confused:
Wohl eher schlecht

Wenn der Scheinwerfer nur „repariert“ wird und nicht die Lichtstärke
resp. die Leistung (Umbau von 25W auf 35W) geändert wird, sehe ich
da kein Problem, da der Scheinwerfer ja nicht geändert wurde.

Danke für das Video. Hat mich sehr gefreut. In Sachen Zerlegung und Wiederverschliessung hilft es mir sehr weiter.

Diesen Fred möchte ich weiterhin aber gerne auf Reparatur des Tagfahrlichtes der Facelift-Scheinwerfer wie oben im Bild konzentrieren.
Bitte nicht Richtung Vorfacelift-Scheinwerferumbau wegdriften.
Danke :slight_smile:

Habe genau dieses Problem, wie auf dem Foto zu sehen ist.
Beim Facelift Tesla S, Standlicht, nur das obere Band ist kaputt.
Gibt es irgendwo jemand der das fixen kann. Habe keine Lust CHF. 2000.00 für einen neuen Scheinwerfer zu bezahlen.
Danke.

Gibt es hier schon was neues? Ich hab hier mittlerweile 3 defekte Scheinwerfer rumliegen die sich über eine Reperatur freuen würden. Einen Scheinwerfer haben wir bereits geöffnet und wollten die LED austauschen. Diese sind wollten sich aber nicht von der Platine lösen.

Danke Schubee das Du diesen Fred aufgemacht hast.

Mich betrifft das Thema selbst. Aufgetreten ist es direkt an der 80Tkm Grenze und ich habe es leider per eMail gemeldet statt per App. Dann wird wohl direkt mit der Meldung der KM-Stand dokumentiert. Zumindest entnahm ich das dem Gespräch mit dem Service.

Der Austausch kostet gut 1000€ + Mwst und kann vom Ranger getauscht werden.

Für (aktuell) zwei defekte LEDs am Tagfahrlicht etwas happig. Zumal ich nicht daran glaube das es sich damit erledigt.
Auf Nachfrage hieß es im Service Center „so ein Scheinwerfer hält normal ein Autoleben lang“.

Daher wäre ich sehr daran interessiert wie sich das selbst repariert werden kann. Ist auch eine Frage der Nachhaltigkeit.

Hallo,
ich bin schon das zweite Mal davon betroffen; und jetzt will das SeC - trotz frühzeitiger leider nur mündlichen Meldung - für zwei neue Scheinwerfer 3.200 € (!!!).

Werde das nicht akzeptieren; irgendjemand Erfahrungen?
Liebe Grüße Andy

Bist Du denn noch in der Garantie? Bei mir ist der Scheinwerfer auf der Beifahrerseite bereits zwei Mal auf Garantie getauscht worden (1x Totalausfall, 1x verblassendes TFL).

Hallo zusammen,

ich musste bei meinem Model S innerhalb der ersten 20Tkm bzw. 12 Monate beide Scheinwerfer austauschen lassen. Wegen der verblassenden LED Leiste bzw. Tagfahrlicht.
Heute sehe ich mit Schrecken, dass es auf der Beifahrerseite wieder anfängt.
Im Service Center sagen sie, dass das total selten ist. Ich glaube nicht mehr an diese Geschichte.
Langsam nervt es.

ich hatte das Problem in der ersten Woche (FL 03/2017)
und in 2019 ist es wieder aufgetaucht, seit dem fahre ich aber außerhalb Garantie damit weiter und hoffe, dass sich der TÜV daran nicht stört.

Morgens,

der Ranger macht das nicht, da der Scheinwerfer neu eingestellt werden muss, es gibt zwar immer wieder Termine dafür, aber mit keiner bekannt wo es dann vor Ort gemacht wurde, aber 4 wo der Ranger ohne das zu machen wieder gefahren ist.

Also bei mir war der Ranger letztens zuhause und hat beide Scheinwerfer erneuert da sie von innen heraus gelblich wurden (nach ~40.000km). Das Problem tritt öfter auf teilte mit der Ranger mit, innerhalb der Garantie kein Problem, danach 3500€ inkl Einbau für beide meinte er zu mir.
Das Problem ist beim Hersteller bekannt, angeblich kann Tesla sie auch zurückschicken und bekommt das Geld vom Hersteller erstattet, so die Aussage vom Tesla Ranger.
Danach musste ich sie dann im SeC einstellen, das kann der Ranger nicht, einbauen/tauschen allerdings schon.

LG Benny

1 Like

Wenn ich das hier so lese: Bei mir ist auch rechts die obere Leiste dunkel, die äußere mit dem Blinker drin tut noch. Und vor 2 Wochen hab ich bei den SuC andere gesehen, die das genauso hatten. Ich wollten den eigentlich reparieren lassen, aber das würde ich dann mal stornieren - bringt ja nix, wenn die Zierleisten reihenweise wieder sterben und das jedesmal 1.500 pro Scheinwerfer kostet, weil nix mehr repariert, sondern nur noch getauscht wird… GRRR!

BTW: DRL-Relevant ist die obere Leiste nicht, soweit ich weiß - nur die äußere. Also kein TÜV-relevanter Mangel.
@benny2907 Schön, daß Tesla da was erstattet bekommt. Was bekomme ich?

So entstehen Gerüchte…

SeCs melden es in der Garantiezeit an Tesla, ggf werden einzelne Scheinwerfer ins Hauptlager retour geschickt (selten)!

Ob und wie Tesla kompensation bekommt - ist wieder mal reine Spekulation seitens eines Mitarbeiters!

Doch, der Ranger kann das machen, zumindest bei mir und in meiner Garage, weil es bannig geregnet hat an dem Tag. Er hatte das Gerät zur Scheinwerfereinstellung im Sprinter. War kein Problem und schnell erledigt.

Hallo,

Mein Tagfahrlicht im Model S ist wohl defekt.
Der fängt ja oben Höhe Kotflügel an uns geht im Bogen zum Grill. Bei mir ist er am Anfang noch hell und zum Ende leuchtet es nur noch schemenhaft. Der andere Scheinwerfer leuchtet durchgehend gleich stark.

Wie funktioniert das?

Sind da 2 Lampen drin eine vom Anfang eine von Ende?
Ist es ein durchgehendes Band und an der Hälfte defekt?
Ist es eine led dir ein Glasfaser Kabel beleuchtet aber an Leuchtkraft verloren hat?
Oder weder noch.

Brauche ich jetzt einen ganz neuen Scheinwerfer oder kann man das reparieren?

Langsam ärgere ich mich schon über den Kauf.

LG
Maik