Neues Model 3 Performance (V2)?

Die Quelle klingt sehr dubios. Es geht da ja nicht um einen neuen M3P sondern um einen Boost für den bereits existierenden.

In dem zweiten Bild wird behauptet, der M3P könnte eigentlich 800PS haben, wäre aber gedrosselt - völliger Bs aus meiner Sicht.

Aber es stimmt: Schön wärs!

1 „Gefällt mir“

Kurzzeitig ist sicherlich mehr möglich als jetzt, das traue ich dem ganzen auf jeden Fall zu. Der Trackmode lässt nicht mehr Leistung raus z.b. fürs beschleunigen, könnte es aber(Bsp. Model S wo nach virkonditionieren mehr Leiuabrufbar ist)

Laut @eivissa kann die Batterie nicht mehr zur Verfügung stellen, als sie aktuell tut.

Das gilt für den unteren Geschwindigkeitsbereich, weiter oben limitiert der Motor.

2 „Gefällt mir“

Hört sich wirklich etwas weit hergeholt an was da im Twitter Post steht. Sofern ich aber mehr Punch im oberen Geschwindigkeitsbereich käuflich erwerben könnte, dann würde ich es tun.

Nur noch schneller auf 0-100 wäre mir keinen Euro wert. (Zumindest nicht bis ich es 1x getestet habe :grinning_face_with_smiling_eyes:)

Nehme ich gerne mit, aber glaube ich absolut nicht dran. Ein Boost beim Long Range war die ganze Zeit möglich, weil Luft nach oben Richtung Performance bei Akku und Front Motor verfügbar war. Das konnte man mit Scan My Tesla auch bereits vor Kauf des Boost auslesen. Beim Performance ist keine weitere Luft mehr nach oben. Der Wagen geht an alle bekannten Akku und Motorenlimits wie sie in Scan My Tesla erscheinen und auch wie sie in den technischen Unterlagen für die Motoren definiert sind. 1155A ist die maximale Stromstärke des Panasonic, wenn ich mich gerade recht erinnere.

In dem Tweet ist die Rede von 2500A und Limitierung auf 2000A…

Tesla könnte das BMS Power Limit von 430kW entfernen. Das gibt 30kW mehr…im Bereich von 100-95% vielleicht. Also ganz ganz kurz und damit völlig unnötig.

7 „Gefällt mir“

Falls ein Power Update kommt, dann würde sich das ankündigen!

  • Die EG Typgenehmigung erhält einen Nachtrag auf V##.
    So bereits in 2019 geschehen. Da sahen die 5% mehr Power so aus:
  • Evtl beobachten findige Fahrer bereits vorher eine Änderung der
    Maximum Discharge Current (bzw. Maximum Discharge Power) in Scan My Tesla:


    Mein Rekord beim Panasonic 3L:
    grafik

  • Die Motoren laufen, wie gesagt, bereits an ihren 840A / 630A Limits. Auch diese Angaben müssten im Rahmen eines Nachtrags der EG Typgenehmigung erhöht werden.
    Mit SMT lässt sich ein Motorenlimit leider nicht direkt auslesen, aber man kann Rückschlüsse ziehen über die Motor Power bei bekannter Betriebsspannung:

8 „Gefällt mir“

Das wär fast eine Verdoppelung, so 10-25% mehr würde ich dem Zeig noch zutrauen. Und alles im Rahmen des möglichen, die Abwärme an den Motoren steigt ebenfalls und muss weg…

Ich vermute (hoffe), dass eine „M3Plaid“ Variante kommen wird…nur wann? :thinking:
Bis dato war eines der Alleinstellungsmerkmale eines Teslas die tolle Beschleunigung. Das hat sich aktuell bereits (bis auf die S/X Plaids) geändert. Es gibt nun doch ein paar Hersteller die ähnliche Werte haben, auch im M3/Y Preissegment. Ich glaube nicht, dass sich EM nur darauf beschränkt im Luxusmarkt (S/X Plaid) der Schnellste zu sein. :laughing:
Es ist vielleicht nur in der Prio nicht mehr so hoch, wie früher…mal sehen!

Eine solide 2.5sek wäre schon geil! :grinning:

4 „Gefällt mir“

Echte unter 3s wären auch nett

4 „Gefällt mir“

Ich frage mich, wieviel mehr power man braucht um die 2,9 zu schaffen. Wahrscheinlich locker nochmal 200Kw mehr als jetzt.

1 „Gefällt mir“

Nehm ich :stuck_out_tongue_winking_eye:

Der Nissan GTR schafft die echte SUB 3sec auf 100 nur als Nismo mit 600ps. Der hat aber breitere Reifen.
Es wird beim model 3 also um die 650ps brauchen.

Hypothetisch:
Würde man den Panasonic 3L mit der selben 7C des Model S Plaid belasten, würden noch Mal 150kW extra rauskommen.

Damit könnten sub drei Sekunden Zeiten möglich sein.

Sicherlich ist die unterschiedliche Zellchemie der erste Flaschenhals. Dann ist da natürlich noch die mangelnde Motorleistung. Vor allem die des Frontmotors.

2 „Gefällt mir“

Wieviel Hundertstel bringt das vorspnnen des Antriebstrangs wie beim Models S( Fuß auf der Bremse, Fuß aufs gas, Bremse loslassen)?

Ich fahre ein Model S P100D, allerdings mit 19" und original Michelin Reifen.

Ich hab schon viel gestoppt und auch mit Scan my Tesla ausgelesen.

0-100 schafft meiner echte 2,9 Sekunden ohne ludi+ und ohne Launch Control im Alltag, auch mit moderat warmen/vollem Akku.

Wenn ich ihn richtig voll lade und Launch mache gehen 2,8 weniger habe ich nie geschafft. Aber das sind ja dann die 2,6 + Rollout mit denen er angegeben ist.

Gute 0-100 Zeiten hängen bei meiner Konstellation eher an Straße und warmen Reifen, auch mit 475 kW max discharge Power gehen noch top Zeiten bis 100.

Sprich vermutlich würde andere Bereifung noch eher was bringen. Leistung hat er genug.

Oben Rum merkt man dann eher wenn Leistung fehlt.

Ich bin auch schon 2019er und 2021er m3p gefahren. Ich hatte das Gefühl der ist einfach nicht ganz so biestig im Antritt abgestimmt wie der P100D. Auch hat am m3p obenrum die Leistung früher nachgelassen. Außer Konkurrenz betrachtet natürlich top und kein riesen Unterschied. Aber gemerkt hat man es schon.

5 „Gefällt mir“

Wenn das P unter 3 auf 100 geht. Mit oder ohne Plaid, dann will ich den haben😄

Interessanter wäre ein größerer Akku, sodass man abends auf der Autobahn auch längere Strecken ballern kann. Falls der Nio Et5 mit seinem 150 kWh Akku 2023 auf den Markt kommt, muss sich Tesla etwas einfallen lassen. Das Fahrzeug ist dann auch für die 3l Diesel-Fahrer interessant und da gibt es nicht wenige.

2 „Gefällt mir“

Pure Vaporware. Bislang baut Nio nur die kleinen Varianten - auch hier wurde natürlich bisher noch lange nichts ausgeliefert. Mit bekannt schlechter Software und mäßiger Effizienz.
Ausgeliefert ist wie immer nichts in dieser Hinsicht.

Der Nio schafft laut China Test 550km mit 75KWH. Tesla M3P schafft laut China Test 675km mit 80KWH. Also ein deutlicher Unterschied bei der Effizienz und das obwohl das M3P größere Räder und mehr Leistung hat.

675km mit dem M3P?
Wie sieht der chinesische Test denn aus?
WLTP ist ja fast nicht erreichbar, und da wird das M3P aktuell mit 547km angegeben.
Real sind es dann eher 300-400km.
Und wenn man die 500PS rauslässt, dann auch mal gerne weniger als 200km.

2 „Gefällt mir“

eher 84km^^

3 „Gefällt mir“