Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model Y - Abmessungen und Gewichte

teslamag.de/news/tesla-model-y- … odus-27427

Darüber hinaus enthalten die jetzt veröffentlichten Daten auch Angaben zum Gewicht. Dieses wird für die Variante des Model Y mit maximaler Reichweite und Allradantrieb (LR AWD) mit gut 2000 Kilogramm angegeben, wenn keine Personen darin sitzen. Als (wohl in den USA) zulässiges Gesamtgewicht gibt tesmanian.com 2405 Kilogramm an. Wenn diese Informationen stimmen, würde das eine Zuladung von nur 402 Kilogramm bedeuten. Das wäre weniger als beim Model 3 AWD mit laut ADAC 459 Kilogramm, obwohl das Model Y später auch mit sieben Sitzen zu haben sein soll und allgemein nach mehr Transportkapazität aussieht.

puhhh das ist aber nicht viel :confused:

[Mod Note: Die Gewichts-Diskussion wurde aus dem allgemeinen Model Y-Faden ausgelagert.]

Ich bin auch über die >2 Tonnen verwundert. Ich gehe davon aus, dass man vielleicht einen größeren Akku eingebaut hat anders kann ich mir das nicht erklären. Dennoch scheint die Zuladung dann echt ein Problem zu sein, gerade in den USA :slight_smile:

Das Leergewicht finde ich jetzt nicht überraschend. Aber Zuladung von 402 kg, das wäre ein schlechter Scherz! Und ja, ich habe die Screenshots bei tesmanian gesehen :open_mouth:

Fünf Durchschnitts-Männer und das Teil ist überladen. Für mich in der Praxis nicht so relevant, aber Ski-WE mit den Jungs geht damit legal wohl nicht.

Für mich ist das auch nicht relevant, mit Familie und Koffer kommt man kaum auf 400kg wenn man keine Übergewichtigen hat.

5 x 80 kg macht 400. Da sollten wir mal die Kirche im Dorf lassen. :unamused:

Beim Model X sind es noch 556 kg.

Also für den ein oder anderen sind solche Werte schon wichtig.

400 kg Zuladung.

5 Personen a 80 kg und die Kiste ist voll. Jedes noch so kleine Gepäckstück wäre dann schon eine Überladung.

Was will man dann mit einem 7-Sitzer?
Die dritte Sitzreihe wiegt ja selber schon etwas, da bleibt also noch weniger übrig.

Bei dem ganzen Gewichtgedöns darf man nicht vergessen, dass das völlig normal ist: Wir hatten vor vielen Jahren einen Volvo XC 90, klar 7-Sitzer (brauchten wir damals) wog leer 2,2t ,war wirklicht leicht für die Zeit, hatte mal eben 350 kg Zuladung :smiley: . Wir haben nie Stress gehabt,
ebenso bei den Fiat Ducato-Wohnmobilen. 3,1 t Leergewicht, zGG. 3,3 t, und dann soll da nocht Wasser und Gasflaschen mit und ggf. ein übergroßer Dieseltank??? :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Trotzdem scheint man eben hier an ein Limit zu kommen, er wiegt eben wenn das stimmt knapp 300 Kilo mehr wie ein Mercedes GLB den es auf Wunsch auch als 7 Sitzer gibt, und der kann 535Kilo zuladen.

Nur weil man bisher noch nicht mit einem überladenen Fahrzeug erwischt wurde oder anderweitig Probleme bekam, macht es das Problem nicht besser.
Gerade in der Urlaubszeit kontrolliert die Autobahnpolizei verstärkt die Urlaubs-Fahrzeuge (und besonders gerne die mit Wohnwagen hinten dran) auf Überladung.
Einzelne PKWs werden in der Regel nur dann aus dem Verkehr gezogen, wenn sie eindeutige Anzeichen einer Überladung aufweisen (Kofferraum bis oben voll mit Gepäck oder das Heck drückt schon ordentlich nach unten).
WoWa-Gespanne werden aber auch anlasslos kontrolliert, weil dort leider sehr viele mit vollem Wassertank und vollen Regalen mit Verpflegung in den Urlaub starten und dadurch teilweise heftig überladen sind, ohne dass man es dem WoWa ansieht.

Echt jetzt? Wer überladen fährt verlängert den Bremsweg, das ist gefährlich und rücksichtslos egal ob die Polizei das kontrolliert oder nicht. Ist auch mit dem Handy so, die meisten werden nicht erwischt, dennoch ist es nicht okay!

Fakten statt Augenrollen:
Die durchschnittliche Körpergröße von Männern in Deutschland belief sich 2011 auf 177 cm und das mittlere Gewicht auf 85,2 kg.
Veröffentlicht von Statista Research Department, 15.05.2013

Und zumindest ich fahre auch nicht nackt.

Wie gesagt, für die meisten im Alltag wohl kaum relevant, frage mich aber schon wie das als 7-Sitzer funktionieren soll.

Na, wie wohl. Da sitzen Mama, Papa, zwei Schulkinder und drei Babys…
Wie hoch war nochmal der Anteil der „1 Person/Auto“ Zählungen?

Genau, es fahren im Schnitt 5,6 Menschen im Auto… Und der SUV Kinderwagen, die Betonsäcke und die Pflastersteine die man auch immer bei sich trägt nicht vergessen… :laughing: :laughing:

400 kg sind zuwenig… vor allem wenn noch 75 kg Stützlast für eine AHK dazukommt.

Nur 75 kg. :astonished:

Mein M3 hat ja schon eine Stützlast von 100 kg.

Wie es scheint, sind die Anforderungen und Meinungen hier völlig unterschiedlich. Für uns als Familie mit 2 Kindern reicht die Zuladung selbst für eine Urlaubsfahrt locker. Da ist mir der verfügbare Stauraum wesentlich wichtiger und genau da kneift es im M3 ab und zu etwas. Die beiden hinteren Sitze sind im MY mit ziemlicher Sicherheit nur von Kindern nutzbar.

Man geht bei einem 2 Tonnen SUV oder von mir aus auch Crossover schon davon aus ihn flexibel nutzen zu können. Ich habe zweimal im Jahr den Fall mit 3 Kumpels in die Berge zu fahren. Das wird vom Gewicht schon knapp mit 4x Snowboardausrüstung oder 4 Bikes und Gepäck für ein verlängertes WE. Aber dann mieten wir eben weiterhin einen Verbrenner dafür.

Die Zuladung ist ein Witz kein Zweifel, man sieht halt immer wieder dass Hexen einfach schwer ist. Für mich würde es grob reichen aber mit Kumpels sieht es echt schön knapp aus.

4 Personen = 320kg
Da bleibt pro Person noch 20kg Gepäck.

Mehr wäre toll, aber so richtig schlecht ist das jetzt nicht - siehe XC90-Beispiel oben.