Model 3 2021 Batterie wird immer besser (neg. Degradation)

Mein Model 3 SR+ zeigte nach 30.000km eine Akku Degradation von knapp 5%. Etwas viel, aber ansonsten ein erwartetes Verhalten.
Mein neues Model 3 LR 2021 mit 79kWh Batterie wird von Woche zu Woche besser. Bei Auslieferung war die Reichweite bei 100% SoC bei 525km. Inzwischen, bei knapp 5.000km,

ist die Reichweite bei 540km, also eine neg. Degradation von 2,8%. Entweder es wird sukzessive zusätzliche Batterie-Kapazität freigegeben, oder die Reichweite ist keine Konstante mehr, sondern eine Funktion der Fahr-Effizienz. Habt ihr ähnliche Erfahrungen, oder gar Erklärungen für dieses Verhalten? Danke.

2 „Gefällt mir“

Guck mal hier:

Die Rede war aber von einem M3 LR…

Oh ok, hab nur SR+ gelesen :smiley:

Leider macht diese Anzeige keinerlei echte Aussage über den Akku.
Die Reichweitenanzeige wird nach der Nutzung berechnet. Das BMS rechnet je nachdem wie man den Akku lädt leider unterschiedlich.
Bei einem neuem Auto mit Langstrecke bleibt die angezeigte Zahl/Reichweite lange hoch.
Wenn man den Akku oft mit zB hohem SOC von 80% parkt, fällt die Reichweite plötzlich ab.
Damit der angezeigte Wert wieder steigt sollte man den Akku öfter mit unterschiedlichen SOC Ständen parken, auch mal 10-30%, das Auto muss dabei schlafen. Schon sind wie bei mir 16km mehr auf der Uhr.

Das hat rein gar nichts mit dem echtem Zustand des Akkus zu tun, das ist bloß ein Rechenwert.

Einen Thread dazu gibt es hier im Forum / Reichweite Model 3