Fahrradträger fürs Model Y

Hi zusammen,

kann jemand eine Marke/ Model empfehlen? Die Vielfalt ist recht groß und das Angebot unübersichtlich…

Ich bräuchte einen 4er (3-4er) Träger…

Danke!

2 „Gefällt mir“

Hi,

ich fahre den Thule VeloCompact 2 13-pin und bin sehr zufrieden.

https://www.thule.com/de-de/bike-rack/towbar-bike-racks/thule-velocompact-2-13-pin-_-924

2 „Gefällt mir“

Den hab ich auch schon gefunden… gibt es ja auch für 3 Fahrräder + Zusatzschiene für ein 4. Rad. Wie ist das Handling? Kann man den wegklappen?

Ja, wegklappen ist möglich. Zusätzlich finde ich ihn im Keller sehr kompakt, da die Seiten eingeschoben werden können. Alle Funktionen werden hier sehr gut gezeigt:

1 „Gefällt mir“

Dass die zul. Last der Kupplungsträger meist sehr beschränkt ist, wisst ihr sicherlich. 3 oder 4 Schienen hört sich gut an, hilft aber nicht, wenn die Last schon mit 2 E-Bikes überschritten wird. Ich habe auch einen 3er von Übler und der reicht gerade mal für unsere 3 normalen Fahrräder.

1 „Gefällt mir“

Das ist klar… Kinderfahrräder 7 und 9 kg… Papa 12 kg. E-Bike Mama mit Akku 26 kg.
Dürfte gehen…

Ich fahre auch den Velo Compact für 3 Räder… bin da aber zwiegespalten… einerseits leicht und handlich und sehr gut zu bedienen, andererseits wackeln die Räder darauf sehr… der Träger an sich ist auf Grund seiner Leichtbauweise halt in sich nicht steif… durch eine spezielle Verspannung ist er etwas weniger wackelig, bei mir, bringt aber eher wenig…

Wahrscheinlich dürfen die so „gautschen“ das mag ganz normal sein, mich störts halt, ich hatte das Vorvorvorvorvorgängermodel von 1990… da schaukelt nix… der ist steif, aber auch schwer…

Hatte bis jetzt keinerlei Probleme mit folgendem Träger: Evo 3 | ATERA

Bis jetzt aber nur mit VW Touran benutzt - denke aber, dass ich ihn dann auch mit dem MY weiter benutze.

1 „Gefällt mir“

Wir haben auch den Velo Compact 926002 inkl. der Erweiterung fürs 4te Rad.
Alles bestens, allerdings haben wir kein schweres E-Bike dabei.
Nur 2x Kids, 2x Erwachsene

Vielen Dank euch… der Thule VeloCompact macht echt einen guten Eindruck. Berichtet mal bitte, ob der beim M Y ohne Einschränkung passt.

1 „Gefällt mir“

Würde mich auch sehr interessieren. Die AHK wird nachgerüstet sobald verfügbar und ich würde ebenfalls gern 2-3 Räder transportieren können.

Bei Problemen mit dem Gewicht können die Akkus von E-Bikes ja auch vorne mitfahren.

1 „Gefällt mir“

ich fahre den Altera Evo2, der sehr leicht ist und sogar der Tesla OEM Träger ist. Mit der Erweiterung gehen auch 3 Räder mit. Aber man kann auch gleich nen Evo3 nehmen. Das ist der wahre Luxus des MY, diese unsägliche Stützlast bei Fahrradträgern beim Model 3 ist hier pase.
Nun muss nur noch die AHK orderbar sein.

Wieso bist du da so sicher?

Ich glaube es erst, wenn ich es ‚schwarz auf weiß‘ sehe. Und überhaupt, erstmal sollen die die Kupplung tatsächlich auch liefern.

ich habe von 75kg Stützlast im Fahrradbetrieb gelesen und ich gehe davon aus dass die 1600kg Anhängelast auch nicht von ungefähr kommen. Schließlich wurde die AHK beim M3 „lediglich“ hinten ans Blech angeschraubt und bei der neuen Heckkonstruktion des MY sowie der höheren Lasten gehe ich von einer grundsätzlich anderen Montage aus (wohl eher in den Längsrahmen geschoben und verschraubt)

Solange Sie natürlich nicht lieferbar ist, nützt mir auch die neue AHK nichts am MY :face_with_hand_over_mouth:

Da passt alles, weil alles genormt und beim Y massiv Platz nach hinten:

Ich blicke neidisch auf die Amis, die meiner Meinung nach deutlich bessere Konstuktionen für Fahrräder haben, indem sie den Einschub nutzen und nicht wie wir auf die Kugel packen.

Naja, was willste machen…

2 „Gefällt mir“

Ich verstehe auch nicht, warum hier in D nicht einfach der Ami4Kant verbaut wird und da eine AHK drauf?! Hab ich beim Ram auch so und kann ich dann alle 4 Kantdinge aus Amiland nutzen… allerdings muss man die AHK immer mit Schraube sichern (+ zus Imbus für einen Klemmkeil) , das ist schon deutlich umständlicher, Splint mit Stift sind nicht erlaubt… manche TÜVer jammern auch rum… wird daher nur erlaubt, wenn AHK4Kant ab Werk verbaut, Einschub braucht dann eine CE-Nummer, die leider oft abfällt, da nur ein Bepper… das alles ist für viele bei so einem Auto vielleicht lästig?!

1 „Gefällt mir“

Im Fahrzeugschein Teil 1 sind 100 KG Stützlast eingetragen

das habe ich zuumindest im amerikanischen Handbuch gefunden, mal sehen was bei uns dann stehen wird, aber ich gehe stark davon aus dass es bei den 72kg bleiben wird:

image