Eindrücke und Diskussion über den Fernlichtassistenten (FLA)

Also seit dem neusten Update (22.24.8) wo der Autopilot nur noch über die Kameras läuft wie ich das verstanden hab) ist es super lästig. Bin heute ca 500 km Autobahn nachts gefahren. Hab das Gefühl dass es dem AP zu dunkel ist, Fernlichtassistent ist ja jetzt automatisch an. Da er sehr oft den Gegenverkehr blendet und sehr oft „blinkt“ also ca 3 Sekunden das Fernlicht an macht obwohl nichts in der Nähe ist hab ich den Licht Assistenten ständig wieder deaktiviert, die Folge mindestens 6 Phantom Bremsungen, mal leichter, mal stärker und einmal mit Pieps Alarm so dass er stark auf der Leeren Autobahn gebremst hat. Häufig nach dem Verlassen eines Tunnels (Lichtproblem?). Ich fande das AP Feeling vorher viel vertrauensvoller. Hab ihn dann zeitweise ganz ausgemacht. Mein M3 ist vom Dezember 21. Hat jemand ähnliche Probleme? Also blinkt fast willkürlich auf und ab. Wenn andere Autos da waren (heller) gab es kaum Probleme…

7 „Gefällt mir“

Lies im Thread zur SW 24.6 bzw im SW Update Thread.

Ja, die Probleme gerade mit dem FLA haben sehr viele, weil der Murks ist

4 „Gefällt mir“

Hallo Zugie,

Ja, der Fern Licht Assistant ist So ein heise eisen.
Wie auch Schilder Erkennung was! Schilder Erkennung was sol der erkennen.

Ich finden sehr schade das tesla die zwei einfache Sachen nicht hin bekommend.
Aber dafür funktionier viele software Sachen veil und viel besser.

Gibt hier gerade eine sehr aufschlussreiche Umfrage zum Thema. Demnach haben nur 11-12 % der Nutzer der Fernlicht und Scheibenwischer Assistenten keine Probleme. Der Großteil hat welche.

2 „Gefällt mir“

Der Fernlichtassistent funktioniert sehr gut. Schau dir die Videos im Umfrage Thread an.

3 „Gefällt mir“

das sieht in der Umfrage aber anders aus. Selbst wenn die Umfrage umschwenken würde von „funktioniert sehr schlecht“ zu „funktioniert gelegentlich schlecht“ reden wir hier immer noch um eine sicherheitsrelevante und Verkehrsteilnehmer beeinflussende Sache und nicht um eine vielleicht nicht gut funktionierende Heizung o.Ä.

Niemand würde in ein Flugzeug einsteigen bei dem die Turbine „generell ganz gut“ mit ab und zu Ausfällen deklariert wurde. Jede Fehlfunktion des Fernlichts blendet potentiell andere Verkehrsteilnehmer.

8 „Gefällt mir“

Soll mit der 24.8 ja besser geworden sein, habe sie auch bekommen obwohl er bei mir schon immer gut funktioniert hat.
Mein Auto ist aber auch schon mit TV ausgeliefert worden, vielleicht ist das am Anfang ein Vorteil

Deswegen sind das Assistenten. Du kannst immer noch selbst Abblenden, wenn du der Meinung bist du würdest andere blenden. Das Problem ist über die Bank bei allen Herstellern bekannt.
Selbst Matrix LED kann da Probleme machen, wenn das entgegenkommende Auto nicht erkannt wird, dann wird das auch nicht ausgeblendet, wenn der Fahrer das nicht macht. Das sind bekannte Schwächen. Lediglich auf der Autobahn kann man proaktiv was unternehmen um den Gegenverkehr auszublenden, indem man nur die rechte Seite Fernlicht schaltet und Links ausblendet.

5 „Gefällt mir“

Assistenten müssen aber meiner Meinung nach einen gewissen Reifegrad haben, damit man sie im öffentlichen Verkehr einsetzen kann und sie auch für den Fahrer eine Entlastung bringen sollen. Ich hatte schon vor über 11 Jahren in meinem Golf 6 GTI einen Fernlichassistenten, der damals schon gefühlt fast immer frühzeitig abgeblendet hat. In den Autos danach (Mini, BMW 3er Touring, Mercedes CKlasse) konnte ich mich auch auf die Fernlicht Assistenten verlassen und bin im Dunklen immer mit Fernlichtassistent gefahren außer auf Autobahnen, wo es wegen des Autobahnlicht dieser Modelle nicht nötig war, Ferrnlicht einzuschalten. Im Tesla ist meines Erachtens der Fernlichtassistent deutlich schlechter als im Golf vor über 10 Jahren und deshalb hatte ich den bis jetzt immer deaktiviert. Deiner Logik folgend werde ich jetzt nachts den Autopiloten auch nicht mehr nutzen wegen der Kopplung mit dem Fernlichtassistenten. Ich habe ja zwei funktionsfähige Augen und Ohren. Aber was sollen dann diese fehleranfälligen Assistenten noch. Sie haben für mich dann keine Daseinsberechtigung mehr, wenn sie so viel Fehlfunktionen haben wie jetzt bei Tesla!

15 „Gefällt mir“

:joy: Satire sollte als solche gekennzeichnet werden, das kommt in einem Forum sonst nicht rüber.

Der FLA ist ein Witz - klar gibt es dankbare Situationen in denen er brauchbar (aber auch nicht überragend) funktioniert, aber das Problem sind doch die vielen Situationen in denen er kaum von einem Zufallsgenerator zu unterscheiden ist und die Umwelt völlig zu ignorieren scheint.

Wenn diese Funktionalität hier ernsthaft als „sehr gut“ verteidigt wird, ist wirklich der Gipfel des Fanboytums erreicht oder überschritten.

Das sage ich als Tesla-Fanboy.

18 „Gefällt mir“

Das mag bei vielen Autos so sein, anderseits funktioniert es auch bei vielen gut.

Deswegen kann man nur sein Fahrzeug und die Funktion beurteilen und nicht die Funktion des FLA bei anderen (ver-) beurteilen

2 „Gefällt mir“

Dann schau dir die vielfach geforderten Videos an.

https://youtube.com/playlist?list=PL2EmzPNd06G1eygRoTvCiAcHuBYabZ-C-

2 „Gefällt mir“

Aber ganz ehrlich, findest du das hier perfekt?

16. September 2022 - YouTube - bei 18 Sekunden

16. September 2022 - YouTube - 2:13 min

16. September 2022 - YouTube - 1:53 - 1:58 min

Da habe ich wohl ein bisschen andere Qualitätsansprüche als du. Aber auf jeden Fall herzlichen Dank für deine Videos und deinen Einsatz.

Klar, das System wird immer Fehler machen, aber dann würde ich es lieber nicht nutzen auf der Autobahn, weil der AP funktioniert ja genauso gut ohne.

2 „Gefällt mir“

Das Verhalten in den ersten beiden Videosequenzen (aufblenden bei LKW hinter der Leitplanke und kurzzeitige Unsicherheit bei vorausfahrenden Fahrzeugen) kenne ich allerdings auch genau so von anderen Systemen (VW, Audi, Renault) - das Verhalten im dritten Video sollte so in der Tat nicht passieren und gehört verbessert.

1 „Gefällt mir“

Die Diskussion dreht sich leider diesbezüglich im Kreis. Ich würde das Fernlicht eher dauerhaft deaktivieren, was mir der Hersteller mit dem AP aber nicht erlaubt. Daher finde ich die Definition von „Assistent“ auch schon fast fragwürdig, denn sie aktiviert sich ohne meine Zustimmung stets mit obwohl ich sie nicht möchte. Und anscheinend ist sie auch nicht technisch notwendig, denn mit manuellem Abblenden legt das Auto ja auch keine Vollbremsung ein oder baut direkt einen Unfall.

Ich finde man lässt hier zuviel Milde gegenüber Tesla walten. Ich glaube kaum dass bei einer Heizung die sich nach jeder dritten Fahrt (Automatik-Modus mal angenommen) auf 30C° stellt die Kunden zufrieden wären oder sich damit abspeisen ließen nach dem Motto „ja dann dreh die Temperatur doch manuell runter“. Warum soll ich nun Beaufsichtiger für Fernlicht spielen dessen Inanspruchnahme ich nie gewollt habe. Der Autopilot hat für mich 2,5 Jahre zufriedenstellend im Dunkeln funktioniert. Ohne dass ich manuelle Eingriffe bezüglich des Lichts tätigen muss.

Was kommt dann als nächstest? Dass ich wieder manuell bremsen muss weil irgendwas am adaptiven Tempomat verbessert/verschlechtert wurde?

Ein paar Videos die ausschnittsweise zeigen dass es mal „Lichtblicke“ gibt, spiegelt doch nicht die Realität wider. Vielmehr ist doch entscheidend wie häufig dem sogenannten „Assistenten“ selbst geholfen werden muss, sprich manueller Eingriff. Ich würde ja sogar akzeptieren wenn er sich auf 100 gefahrenen Kilometern 1-2x unklug verhält. Mein persönliches Empfinden ist aber, dass ich die Hand gar nicht vom Hebel wegnehmen brauche.

21 „Gefällt mir“

Ich habe mein Fahrzeug noch nicht, aber mit dem automatischen Fernlicht wäre für mich sogar ein Problem, wenn es gut funktionieren würde. Ich nutze schlichtweg kein Fernlicht. Ich sehe auch so weit genug, brauchte ich bisher bei keinem Fahrzeug. Wäre schön wenn man einfach das Fernlicht komplett deaktivieren kann

Danke für die Mühe, in den Sequenzen ist das Verhalten meistens gut oder zumindest akzeptabel, ein paar Schnitzer gab es aber auch in dieser Auswahl.

Vielleicht mache ich auch nochmal ein Video, aber im Grunde spiegelt das von Björn meine Erfahrung wunderbar wider.

Ich glaube ja dass es für manche akzeptabel funktioniert, hauptsächlich wahrscheinlich weil dann die regelmäßig gefahrenen Strecken günstig sind und auch ein anderes Empfinden da ist.

Eigentlich muss man aber meiner Erfahrung nach nicht lange nach Patzern suchen und das werden andere hier auch noch merken, die dunkle Jahreszeit fängt ja gerade erst an.

2 „Gefällt mir“
  1. wurde hier gesagt, dass System „funktioniert nicht“, „ist ein Witz“, „ist Schrott“, „verkehrsgefährdend“.

Die Videos belegen, dass es zuverlässig funktionieren kann. Von einer völligen Fehlerfreiheit hat niemand gesprochen.

Fahrzeug über 300m entfernt, keine 2 Sekunden war das Fernlicht aktiv. Keineswegs eine Einschränkung oder Gefährdung.

Ebenfalls kaum der Rede wert.
Die sonstigen LKW wurden korrekt erkannt und nicht geblendet. Auch die Dauer dessen ist akzeptabel.

Nicht perfekt, aber auch nicht Verkehrsgefährdend in meinen Augen.

Zusammenfassend lässt sich nicht abstreiten, dass das System sicher und stabil arbeiten kann.

Die oft benannten Probleme wie direktes aufblenden bei Aktivierung des AP, auch bei direkt vorausfahrenden Fahrzeugen, ständiges langes Blenden des Gegenverkehrs, besonders auf der Autobahn bei LKW, tritt in der Form beim meinem Fahrzeug nicht auf.

Die oft erwähnten Fehler in einem Video von einem Björn finden sich ebenfalls nicht in meinem Fahrzeug wieder.

Berichte anderer, die ständig Lichthupen des Gegenverkehrs bekommen, können auch nicht durch meine Aufnahmen gestützt werden.

Ich kann mich ruhigen Gewissens abends in mein Fahrzeug setzen und mit dem AP fahren.

@T-Rxx
Es war klar, dass es nur eine Frage der Zeit war bist einer um die Ecke kommt mit genau so einer Unterstellung.
Ich habe nicht ein einziges Mal eingriffen, warum? Weil es keinerlei Veranlassung dazu gab.

Seit einer Woche sagen ich und andere auch, dass das System bei uns zuverlässig funktioniert. Darauf wird man immer wieder aufgefordert Videos zu zeigen.
Nun habe ich diese gebracht, ungekürzt und es wird behauptet man habe andere negative Dinge weggelassen.

Typen wie du sind daran schuld, dass niemand mehr Bock hat auf eine sachliche Diskussionen

Die gefahrene Strecke war gestern Abend 58 km, habe in Ermangelung anderer Ausstattung das gefilmt was ich bei der Verkehrssituation filmen konnte und nicht einmal habe ich den Fernlichtassitstenten manuell abgeschaltet.
Nun von „Lichtblicken“ zu reden, obwohl ich und andere mehrfach betonen, dass dies das normale Verhalten unserer Fahrzeuge ist, ist einfach nur einfach Schlag in die Fresse und einfach nur undankbar.

BTW liebe Moderatoren: es wäre toll wenn ich nicht nur alle 4 Std hier etwas antworten könnte.

@Benjo

Ja ein paar wenige Ausreißer waren da. Jedoch in meinen Augen nichts gravierendes und gar kein Vergleich zu dem wie er vor dem Update war, oder im besagtem Video von Björn.

Die Strecke war länger als im Video zu sehen und diese Situationen waren tatsächlich die einzigen. An anderen Abenden fahre ich sogar gänzlich ohne sowas.

Warum die Fahrzeuge so unterschiedlich handeln kann ich nicht sagen. Finde es aber wichtig auch aufzuzeigen, dass pauschale Aussagen nicht angebracht sind.

10 „Gefällt mir“

Wir sind vermutlich alle einig, dass der zwangsaktivierte FLA auf der Autobahn unbrauchbar ist. Mit dem nächsten Software Update wird vielleicht die Zwangsaktivierung entfernt und dieser Thread enthält dann nur noch ein Zehntel der Beiträge.

3 „Gefällt mir“

Nein, wir sind uns in kleinster Weise einig. Bitte unterlasse daher diese Verallgemeinerung. Der Abblendassistent (das ist die korrekte Bezeichnung. Wie soll man euch ernst nehmen, wenn ihr noch nichtmal die korrekten Wörter kennt?) funktioniert sehr gut. Zumindest ist dies mein Eindruck.
Es mag sein, dass ihr manuell früher abblendet (wissenschaftliche Untersuchung der Uni Darmstadt sagt 528m), aber notwendig ist das nicht, um nicht zu blenden (selbe Untersuchung: 200-300m).
Und dass der Abblendassistent sich mit dem AP einschaltet ist ein Vorgriff auf Level 3. Gutes Zeichen, dass Tesla in diese Richtung geht. Das werden sie auch nicht rückgängig machen. Wer das nicht will, sollte sich ein Auto aus dem letzten Jahrtausend kaufen.

13 „Gefällt mir“