[Diskussion] Model 3 / Model Y - Technische Veränderungen (Teil 2)

aber was ist denn noch im HW4 dann anders?

Aber ich habe die 5MP Kamera’s lebe aber auch in der CH aber sonst gilt eigentlich auch, was für EU gilt, fur uns…dies aber einfach zur info.

Gibt es eine Möglichkeit, anhand der VIN die verbaute Hardware zu ermitteln? Habe gerade die Zuteilung für meinen neuen Y Performance bekommen, Auslieferung im Juni, und ich wüsste natürlich gerne vorher welche Hardware verbaut ist.
Ist die HW4 schon im Ersatzteilkatalog? Evtl. Könnte man es auf dem Umweg herausfinden.

Mit den aktuellen Informationen wirst du dir da keinen Reim draus machen können.

  • Anhand der VIN erfährst du solche Details gar nicht.
  • Selbst aus dem COC oder Ausstattungscodes in der Rechnung wirst du nichts herleiten können.
  • Eine VC30 Genehmigung laut COC, könnte zumindest hellhörig machen, aber ein Beweis für HW4 ist das auch nicht.

Aktuell bleibt dir nur den Bestand nach Fahrzeugen zu durchsuchen, die ein ähnliches Factory Gate wie deiner haben und dort die die Option Codes im Quellcode abzugleichen auf der Suche nach HW4 → Sisyphusarbeit!

Alternativ hier den Faden und die passende Wiki auf Beobachten setzen. Wenn es soweit ist, wird eine(r) laut schreien. Ganz sicher.

7 „Gefällt mir“

Hier wäre einer im Bestand, aber meine Fähigkeiten reichen nicht aus um Options Codes zu finden.

TESLA.INFO sagt auch nur ‚Autopilot: AP‘.

Also fassen wir uns in Geduld. Meine Zuteilung ist mittlerweile er folgt, also läßt es sich auch nicht mehr so ohne weiteres verzögern. Wenn ich das COC kriege und da steht VC30 drauf dann melde ich mich :wink:

1 „Gefällt mir“

Hi eivissa, ich kann das bei meinem TelegramBot (für Bestandsfahrzeuge)schon länger beobachten. Ich glaube, genau deshalb weil diese Infos den Verkauf von alten Fahrzeugen erschweren können (Aber seitens Tesla nicht auf der Website angezeigt werden) werden die nach und nach entfernt.

Es ist natürlich dann immer schwerer, genauere Daten über das Fahrzeug zu erlangen…

2 „Gefällt mir“

Im Beitrag 1 der Wiki, habe ich nun die Rubrik „Einhörner“ hinzugefügt. Gebt mir gerne Feedback, falls euch noch Kandidaten einfallen oder ich ein Merkmal vergessen habe!

7 „Gefällt mir“

Ich denke die ersten Q4/2020 3 SR+ MiC kann man auch als besonders ansehen. Die wurden damals ja mit extra Rabatt von Tesla angeboten und sind im Vergleich mit den MiUS Modellen aus der gleichen Zeit schon gut.

Ein Einhorn Fahrzeug sehe ich persönlich auch als ein Fahrzeug an, welches ich mir auch aktuell noch kaufen würde. Also welches solide Argumente gegen ein aktuelles Neufahrzeug hat.

Ein Q4/2020 wird da zum Beispiel in allen Aspekten von einem Q4/2021er Fahrzeug ausgestochen.

  • Lenkradheizung
  • Wärmepumpe
  • Chrome Delete
  • +7kWH Kapazität
  • Mid 2021er Interieur Facelift / Zierleiste vorne

Ein Q4/2020er war durchaus eine einzigartige Kombination, aber eben heute nicht mehr so begehrenswert.

Man müsste dann auch das Q1/2021er M3SR erwähnen, was es so bei uns auch nur zwei Monate gab. Das würde dann überhand nehmen, glaube ich.

2 „Gefällt mir“

Genau das war meine Motivation, es hier vorzuschlagen. Die erste Charge MiC stach ja damals durchaus heraus. Alle Model 3 davor und auch noch einige danach kamen ja mit NMC und aus US.
Wenn also jemand vor der Wahl steht, ein 2020 bis 2021 Model 3 gebraucht zu kaufen, kann ein Q4/2020 interessant sein.
Oder wenn jemand unbedingt (warum auch immer) Chrom-Leisten will :wink:

Ich stimm dir aber natürlich zu, dass insbesondere die Refresh Modelle technisch und optisch interessanter sind. Von daher, verstehe ich dich. War nur ein Vorschlag.

1 „Gefällt mir“

Was meint ihr?

Sollen alle besonderen und nur kurz gebauten Fahrzeuge aufgeführt werden?
…oder nur besondere Kombinationen, die man im Vergleich aller Baujahre, aufgrund einer besonderen Ausstattung, auch heute noch kaufen würde?

  • Alle Einhörner!
  • Nur besondere Einhörner, die Argumente gegen ein Neufahrzeug haben!

0 Teilnehmer

1 „Gefällt mir“

Update: heute das COC bekommen. Wagen ist VC29, Factory gate 23.Mai. Also keine Überraschungen in der Hinsicht.
Aus Neugierde war ich allerdings am Samstag im SC Hamburg und mir ist folgendes aufgefallen:
Bei neuen MiG sah die Frontkamera so aus:
MiG

Bei MiC (und einem älteren MiG) sah sie so aus:
MiC

Das erste Bild sieht den Bildern der HW4 Frontkamera verdächtig ähnlich, bei den Seitenkameras gab es allerdings keine Unterschiede. Bilder der Seitenkameras waren auch beim Showcar im Inneren des SC genaus so gelblich wie immer, obwohl es die ‚neue‘ Frontkamera hat (VIN 6000 niedriger als bei meinem den ich übermorgen übernehmen soll).

Es bleibt also spannend :wink: :joy:

2 „Gefällt mir“

Mein MY LR MiG hat auch so eine Kamera vorne ist aber vom 17.04 hab ich dann auch schon HW 4.0?

Da HW4 ja noch nicht genehmigt ist kann es ja (eigentlich) gar nicht sein das sie überhaupt irgendwo verbaut ist. Aber bei TESLA weiß man ja nie - ich persönlich vermute, dass vielleicht schon einmal das Gehäuse der Frontkamera umgestellt wurde als Vorbereitung - aber nichts genaues weiß man nicht.

3 „Gefällt mir“

Grade nachgeguckt bei meinem M3 SR MIC aus 01/22 sieht das vorne etwas anders aus als beim jetzigen MY MiG

Beides HW3, bei HW4 sitzt der Helligkeitssensor wenn man vor dem Wagen steht links am Kameramodul über der Dummyblende der nicht mehr verbauten linken Kamera.

MY mit HW4:

8 „Gefällt mir“

News für Model 3 und Model Y!

  • Noch keine HW4!
  • Mehr Details zum M3 LR RWD folgen.
7 „Gefällt mir“

Interessante Reifenwahl im M3LR RWD. Ist das der Reifen, auf dem die WLTP Tests gemacht wurden? Mit 19"-Felgen? Dann würde ich China-19"-Felgen mit Kappen auch in Europa erwarten, aber warum dann die Reduzierung der Declared Range? War das nicht um die ineffizienteren Räder zu berücksichtigen?

Das ist der Reifen, der schon das Model Y so effizient macht.

Ja, das Modell. Aber das Model Y hat für die Tests eben auch Radkappen. Die 19-Zöller bisher am M3 haben ja in Europa keine, nur in China. Deswegen wäre ja die Frage, ob sie die hier dann auch anbieten.
Alternativ könnte das natürlich der Grund für die geringere Declared Range sein, wenn sie zB auf den China-Felgen getestet haben, die hier aber nicht angeboten werden. Aber wäre das überhaupt zulässig, mit Felgen zu testen, die es hier garnicht gibt?

Nur mit dem Ventus 19" wurde der WLTP Test gefahren. Das Model 3 wurde schon immer mit 19" getestet und die declared range war regelmäßig niedriger als die echte erreichte Reichweite.

Normalerweise gab es eine niedrigere declared range um eine andere Akku oder Motor Kombination mit zu berücksichtigen. 18" wurde immer separat als „calculated“ deklariert.

1 „Gefällt mir“