Anhängerkupplung Tesla S

Weis schon jemand, ob durch die Montage die Garantie von Tesla beeinträchtigt wird?

Wir haben von Misterdotcom eine AHK für unseren Smart EQ gekauft. Der Wagen ist vom Dezember letzten Jahres. Vorher habe ich bei Smart nachgefragt bezüglich der Garantie. Es wurde mir gesagt, wenn die AHK eine ABE hat, Würde das die Garantie nicht beeinträchtigen.

Wie geil ist das denn?! Und wieso hab ich das eben erst entdeckt? :smiley:

Die Ausweichmanöver bei 80 und 100 km/h sind ja absolut unaufgeregt. :sunglasses:

Weiss jemand, wie es mit der ABE ausserhalb der EU ausschaut? Wir das bspw. in der Schweiz und Norwegen 1:1 anerkannt? Gibt es eine EG-Typgenehmigung EC94/20?

Edit: Wer lesen kann ist im Vorteil. EG vorhanden. Ob in der Schweiz anerkannt oder ob der Weg über DTC / FAKT führen muss, versuche ich gerade rauszufinden.

Ich bin da ebenfalls interessiert.
Wer ist jetzt der Hersteller`?

Also, für die Schweiz läuft das so:

Die Dokumente vom KBA werden nicht akzeptiert. Die Firma macht das aber nicht zum ersten Mal und wird, sobald das Deutsche Gutachten vorliegt (vorauss. Okt / Nov.), die Zulassung in der Schweiz in Angriff nehmen (Ziel: Frühjahr 2020). Die dafür erforderlichen Kosten werden im Preis mit drin sein und als Kunde kann man die korrekt montierte Kupplung dann ganz normal vom Strassenverkehrsamt eintragen lassen.

Ich glaube, das leiste ich mir. Nicht dass ich’s jede Woche brauchen würde, aber da wär ich schon mehrere Male froh drum gewesen. Und wir behalten den Wagen voraussichtlich noch mindestens 10 Jahre.

Ja ich hoffe auch das die AHK bald lieferbar ist. War ein Grund mir ein MS zu kaufen im Juni. Unser SUV ist verkauft und der Anhänger steht aktuell abgestellt weil kein Zugfahrzeug da ist . Daher sie Hoffnung das man die bald kaufen kann :mrgreen:

Aukup.de macht das.

1050.- Euro und 5h dauert es. 75kg Stützlast, also für Fahrräder fein.

Hier geht es nicht um Behelfslösungen zum Fahrradtransport. Dieser Thread handelt von einer ANHÄNGERkupplung, und zwar den Fähigkeiten des Fahrzeugs angemessen (über 1.5t).

Gibt es schon erste Montagen in Deutschland?

Noch hab ich nix gehört. Werde mich gleich mal hinsetzen und eine Email schreiben.

Ich warte auch drauf und hatte vor 2 WOchen mal angefragt.
Antwort von Herrn Papenburg:
Der TÜV ist wohl noch dabei das Gutachten zu erstellen, welches für die ABE benötigt wird.
Auf die Zeit hat er leider keinen Einfluss.
Produziert wird wohl schon, man kann sich auch schon eine ohne ABE anschrauben lassen und bekommt die ABE dann später zugesendet.

Brauche aber erst eine AHK zum Frühjahr (Auto ist eh noch nicht da), daher warte ich ab.

Moin
Coole Sache!!!
Mich würde mal interessieren, was am Diffusor, also am sichbaren Teil, verändert werden muß und wie das Ganze im abgenommenen Zustand aussieht. Die Steckdose sieht irgendwie nicht so aus, als wenn man die wegklappen könnte.

Doch, nach oben geschwenkt wird die.

P.S: Wie verhält sich eigentlich die Montage der Anhängerkupplung bei verbauter dritter Sitzreihe? Kommen sich die Verstärkung unter der Stossstange und die versteckte Konstruktion der Kupplung nicht in die Quere?

Die Verstärkung entfällt und wird durch die AHK ersetzt. Rechteck-Vierkantrohr 40X60X4

Das wäre toll, wenn das so gelöst werden kann und die 2 zusätzlichen Sitze dennoch offiziell eingetragen werden können.

Auf meine diesbezügliche Anfrage hin vor 10 Tagen habe ich leider noch keine Antwort erhalten.

Hab heute angerufen, da meine E-Mails unbeantwortet blieben: Sobald man die Deutsche Zulassung habe (sollte bald soweit sein, Produktbenachrichtigung im Shop benützen) werde man auch die Schweiz in Angriff nehmen, was aber Monate dauern könne. Vor dem Sommer solle man deshalb nicht damit rechnen. Man sei auch, unabhängig von mir, mit einem Schweizer in Kontakt, der dasselbe Ziel verfolge und Unterstützung zugesagt habe (vielleicht jemand aus dem Forum?).

Auf meine Frage hin, ob AHK und dritte Sitzreihe (bzw. die damit verbaute Querstrebe unter dem hinteren Stossfänger) gleichzeitig verbaut werden können, gab man sich erstaunt und unwissend dass das Model S überhaupt als Siebensitzer erhältlich sei. Man prüfe das aber umgehend. (Ich hoffe ja auf einen Entfall der Querstrebe bei verbauter AHK.)

Am Freitag den 10.01.2020 wurde die erste Anhängerkupplung an einem Kundenfahrzeug durch den Hersteller, der Firma MisterDotCom.de verbaut. Hier handelte es sich noch um eine Einzelanfertigung um festzustellen, ob sie auch problemlos an einem Vor-Facelift Models S passt. Die Kupplung passte einwandfrei und sieht prima aus. Mittlerweile sind alle Teile am Lager. Wir werden wohl mit den ersten Auslieferungen in der ersten Märzwoche beginnen. Die Montageanleitung ist bereits online, wird aber nochmal leicht überarbeitet. Die Montageanleitung des Elektrosatzes folgt in Kürze. Am 21.2.20 erreichte uns das Gutachten des TÜV-Süd und damit die Zulassung.
3C2F29DC-2779-4902-9B28-164225124790.jpeg
EB9F1FDC-AD52-4CBD-AFD9-288C86B8B367.jpeg
BB9C7A09-3406-4E96-A63F-5C3F8D429845.jpeg

1 „Gefällt mir“

Kool, hätte ich gern.

In Österreich hat mir der oeamtc.at allerdings mitgeteilt, dass ohne eine Stützlast im Typenschein solche Dinge nicht legal sind. Auch nicht mit CE Zeichen.

Hat da jemand Erfahrung damit?

Fahrt auf der BAB 44 mit großem Anhänger (Schrankwand) ca. 1200 kg und aktiviertem AP. Geschwindigkeit max. 105 , Überholvorgänge. Läuft stabil und der Verbrauch pendelt sich auf ca. 360W/km ein. Zulassung für die Schweiz und Österreich ist in Arbeit. Kommt sicherlich noch im 1.Halbjahr 2020

youtu.be/mb53_g1hgG4

Der Einbau meiner misterdotcom-Kupplung soll am 26.3. abgeschlossen sein, sofern Herr Papenburg, meine Werkstatt, der Lieferdienst usw. ihre Zusagen erfüllen. Ich beabsichtige, danach abends zum T-Treffen PLZ 63 zu fahren. Wer Interesse hat, sollte sie sich dort dann also ansehen können.

Ich möchte gerne nochmal das Thema Garantie auf Seiten von Tesla ansprechen. Folgende Frage: Bleibt die 8-jährige Garantie von Seiten Tesla auf die den Drivetrain erhalten? Die Belastung durch das höhere Gewicht auf den Motor ist ja nicht unbeträchtlich. Für mich kommt eine AHK nur dann in Betracht, wenn die Garantie erhalten bleibt.
Ich habe diesbezüglich mit einem Teslamitarbeiter gesprochen. Der meinte ihm sei seitens Tesla nichts offizielles bekannt. Er könne sich aber durchaus vorstellen dass dies ein Problem sein könnte.
Ich denke dies ist ein sehr wichtiger Aspekt. Weiss jemand was?