Eine „richtige“ AHK für Model S und Model 3 in Planung

weiss jemand konkretes in sachen echte ahk für model3 … wird das von misterdotcom nun kommen oder doch nicht… :unamused:

MisterDotCom hat jetzt die AHK für das MS fertig entwickelt und durch die Tests gebracht.
Mit dem M3 haben sie sich meines Wissens nach noch nicht beschäftigt.
Da es für das M3 mittlerweile werksseitig eine AHK gibt, glaube ich auch nicht, dass sie da noch Entwicklung, Zeit und Geld investieren. Aber wer weiß…

Habe hier Videos gefunden wie der Tesla gequält wird…
youtube.com/watch?v=gJ3MXPWMnlQ
youtube.com/watch?v=Rcnz5Np_6Ms

Cool, so was mal zu sehen. Da müssen ja beachtliche Kräfte wirken. Dann bin ich gespannt, wann Verkaufsstart erfolgt.

Laut Misterdotcom wird die Auslieferung ab Mitte bis Ende Dezember beginnen. Leider sehr spät, angepeilt war ursprünglich Oktober. Im Moment sind Lieferzeiten in allen Bereichen der Elektromobilität schwer vorauszusagen, so verlieren die potentiellen Kunden auch immer etwas Vertrauen. Als Unternehmer habe ich ja ein gewisses Verständnis, der Verbraucher hat dies eher nicht.

Hier genauso.

Hier tut sich nicht mehr viel. Deshalb stelle ich hier die Frage nocheinmal: Wie verhält sich eigentlich die Montage der Anhängerkupplung bei verbauter dritter Sitzreihe? Kommen sich die Verstärkung unter der Stossstange und die versteckte Konstruktion der Kupplung nicht in die Quere?

Eine interessante Frage. Ich wusste bisher nicht, dass bei montierter dritter Sitzreihe unter der Stoßstarnge eine Verstärkung verbaut ist.
Wahrscheinlich kann dir dazu bisher nur MisterDotCom Auskunft geben, da noch keine der Kupplungen beim Kunden montiert wurde. Deren Testwagen hatte sicher keine zusätzliche Sitzreihe. Frag doch mal dort an.

Es gibt wieder ein update.
Ich hatte mich auch gerade diese Woche mal wieder telefonisch bei MisterDotCom nach dem Stand der Dinge erkundigt. Im Januar werden höchstwahrscheinlich die ersten Kupplungen an die Kickstarter-Selbstmontierer verschickt sowie Termine mit denen gemacht, die das Komplettpaket unterstützt hatten. Ich freu mich! :slight_smile:

Hat schon jemand die Kupplung verbaut? Ist die Zulassung da?
Ich könnte die Kupplung anfang April brauchen. Ist das realistisch?

Fein. Hoffe das kommt bis so April/Mai auch für nicht-Kickstarter-Kunden. Ich würde die, wenn sie CH Zulassung hat, gleich bestellen/montieren lassen.

Lemontree

Meine Info ist, dass zumindest für die Kickstarter Unterstützer, Auslieferung Mitte Februar sein soll. Tests / Zulassung scheint alles erledigt zu sein.

Hallo zusammen,
habe in Wien von der Karosseriefirma Zeiler, der autorisierter Tesla Body Shop ist, erfahren das bei den 7 Sitzer Model S eine Verstrebung unter der Stoßstange verbaut ist die für die AHK verwendet wird - er baut nichts ein - das sollen angeblich nur Servicecenter machen.
Bei einem normalen Model S fehlt diese Strebe und das soll daher sehr teuer sein. :open_mouth:

Letzte Woche war ich in Linz und hab diesbezüglich im Servicecenter nachgefragt und erfahren dort erfahren das im Falle einer AHK die Garantie auf Motor und Batterie erlischt da das Auto mit der Schubkraft durch den Anhänger nicht umgehen kann. Beim Model X hat eine andere Steuerung daher ist das Anschieben durch den Anhänger, laut dem Mitarbeiter, dort kein Problem.

lg groma

Halte ich beides für falsch.

Die Strebe kostet 150 EUR, hab mir grad vorgestern eine gekauft um die dritte Sitzreihe nachrüsten zu können. Der Einbau ist total simpel, vgl. Rich Rebuilds auf YouTube (ab Minute 10) oder die offizielle Einbauanleitung (SB-13-13-001 R6, zu finden bspw. bei der NHTSA)

Was die Schubkraft betrifft; ich darf mein Model S also nicht mehr vollbeladen im Gebirge einsetzen? Das ich nicht lache. Ok, meine Garantie ist eh um 2021 :smiley:

Fakt ist das Tesla KEINE Gewährleistung mehr gibt wenn man einen richtige Anhängekupplung verbaut. Dazu haben sie auch jedes Recht.
Und ich habe genau dieselbe Information von ein Servicecenter bekommen.

Fakt ist nur das jeder Hersteller erst mal gegen alles ist was man dran verbaut. Sollte es wirklich Probleme geben kommt es dann auf den Einzelfall an. Die Ausrede mit dem Schub ist ja sowas von an den Haaren herbeigezogen, wie schon einer sagte dann dürfte man ja bergab nicht mehr rollen lassen und dann abrupt Rekuperieren.

Klar es kommt dann auch drauf an ob man täglich damit 1,8to zieht oder einmal im Monat Gartenabfälle oder mal nen Fahrradträger drauf hat.

Viel Spass beim beweisen falls was an der Drive Unit kaputt gehen sollte…
Ich persönlich würde die richtige Ahk von Misterdotcom nur an ein Fahrzeug außerhalb der Garantie anbauen.

Oder MisterDocCom übernimmt die Garantie für die DU. Dann würde ich mir die auch raufbauen.

Es ist die Pflicht von Tesla, dies zu beweisen und zwar nicht einfach mit einer pauschalen Abwimmelaussage im neuerdings Profit-Service-Center sondern technisch fundiert so dass es auch einem Gutachten vor Gericht standhält.

Oder anders, etwas provokativer gesagt; die Garantie auf den Akku ist eh nichts wert. Sie reduzieren einfach nach Lust und Laune, wie man hier ja sieht (Ladeleistungs und Kapazität) damit ja nichts ersetzt werden muss.

Bin da auch entspannt. Gewährleistung ist gesetzlich geregelt. Garantie ist natürlich freiwillig ein Versagen selbiger muss aber fachlich begründet sein. jeder Hersteller versucht da natürlich alles ausßzuschließen was nicht von ihm kommt, scheitert damit aber regelmäßig damit nachzuweisen dass es tatsächlich die Ursache war. Tesla treibt es natürlich auf die Spitze, da gibt es ja schon Diskussionen mit dem SC wenn die Reifen oder Felgen von anderem Anbieter sind.
Fachlich sehe ich keinen Grund für Probleme. X darf Hänger ziehn und Struktur wurde geprüft. Lasten mit Hänger bei 80 km/h sind sicher moderat im Vergleich zu einmem P Model auf dem Nurburgring oder im Gebrige.

letzte verfügbare Meldung auf kickstarter: Geplante Auslieferung MITTE FEBRUAR, wird wohl auch nix mehr … :frowning: schade