1500 Frei-km = 372 kWh

Gleicht sich aus, mein 2020er hat auf 18.000 km am Zähler nen Schnitt von 27 kWh/100 km gehabt🤷🏻‍♂️

1 „Gefällt mir“

Hallo, woher hast du den Wert von 24,8 kw/h ?
Mfg

Mal noch eine Frage dazu:

Habe nun zwei neue Fahrzeuge von Tesla.

Für Nummer eins habe ich das bereits beantrag aber noch nicht gutgeschrieben bekommen. ( Es wurde ja auf 3.000 km erweitert)

Für das neue Fahrzeug werden mir natürlich auch noch die 1.500 km angeboten. Funktioniert das 2x auf einem Account, oder überschreibt die eine Gutschrift dann die andere? Ich würde tatsächlich lieber 2x 3000 km nehmen

Bekommt man mit der Thg Prämie nun 3000km? Das wäre ja dann interessant

1500km im Dreisatz mit den kW dann kommen für 100km eben 24,8kwh raus

1 „Gefällt mir“

In diesem alten Thread handelt es sich um die 1.500km Gutschriften bei Werbung via Affiliate Link.
Den gibt es schon eine ganze weile nicht mehr.
Damals wurden pro 100km immer die Verbrauchswerte eines Model X genommen.
Damit waren also die gutgeschriebenen Kilometer mit jedem Modell erreichbar. Model 3/Y Fahrer hatten Glück und kamen deutlich weiter.

Deine 1.500km sind aber die THG Quote, wie Tesla das da macht mit den intern zu verrechnenden kW weis keiner.

Hallo,
ich habe vorgestern das erste mal mit mener THG-Quoten-Gutschrift den Supercharger genutzt.
Mir wurden für 24 KWh 149 km der Freikilometer abgezogen. Das entspricht etwa meinem realen Verbrauch beim Tesla My LR von 16 KWh je 100 km.
Wenn ich das vorher gewußt hätte, hätte ich meine THG-Quote anderweitig wermarktet.
Ich war von ca 22 bis 24 Kwh für 100 km ausgegangen. Das jedenfalls war der Umrechnungsfaktor bei den anfänglichen. Freikilometern
Ich bin daher enttäuscht.
Gruß ans Forum

Tja, Tesla bietet ja soviel ich weiß für die THG-Quote „Frei-km“ an und nicht kWh. Da Tesla ja auch weiß vieviel dein Fahrzeug verbraucht können sie genau den Umrechungsfaktor zwischen kWh und km bestimmen. Daran ist nix auszusetzen. Wenn du dir was anderes erhofft hast, war das halt Hoffung. Für nächstes Jahr kannst du ja wechseln.

Ja die Formel war ja auch immer so
Ich hab meinen Performance im März abgeholt dafür 5000 frei km bekommen
Und die werden immer noch mit 24,8 kWh/100 km abgerechnet obwohl er mit 16,5 angegeben ist und ich aktuell bei unter 18 liege.

Naja, wenn Tesla einmal so rechnet und einmal so, dann ist das eher Abzocke seitens Tesla. Oder wird irgendwo klar kommuniziert, das für Frei-Kilometer ca. 24 kWh/100 km angenommen werden und bei Frei-Kilometern von der THG-Quote nur ca. 16 kWh/100 km angenommen werden? Ich meine nicht.
Bei einem Verbrauch von 16 kWh/100 km entsprechen die 3000 km bei den aktuell Supercharger Preisen gerade mal ca. 192 Euro.
Bei 24 kWh/100 km wären das 288 Euro, ist in Unterschied von fast 100! Euro. (gerechnet mit 0,40 €/kWh)

Vor allem das ganze innerhalb 6 Monate verbrauchen zu müssen ist das nächste Thema

Und wenn von heute auf morgen das Model S plaid von 137000€ auf 109000€ reduziert wird ist das eine noch größere abzocke :rofl:

Das mit den 6 Monaten stimmt so nicht.

Für die Gültigkeit der THG-Freikilometer sind bei mir 12 Monate ab Gutscjrift angegeben.

Nirgendwo steht dass es 24 kWh / 100 km sind.
Du bekommst 1500 frei km.
Und wenn Tesla bei deinem Auto vom normverbrauch von 16 kWh ausgeht bist du eigentlich ja noch gut bedient.
Bei meinem Performance sind als Verbrauch 16,5 kWh /100 km angegeben.
Da würde ich mal eine Mail schreiben.

Und wenn du nach Italien in Urlaub fährst so wie ich gerade wärst du auch gut bedient da kostet die kWh ca 50 Cent.
Und das aktuell gerade die suc Preise gesunken sind wusste man ja vorher auch nicht.
Um sicher zu gehen hättest du dir einfach sicher 300€ als Quote auszahlen lassen können und wäret komplett flexibel gewesen

Vielleicht hilft meine aktuelle Erfahrung:

Fahre ein M3 SR aus 03/2022. Ich habe für die Werbung meines Bruders 5500 frei-km bekommen.

Lade ich von 50 % auf 100 %, werden 150 km verbraucht. Lade ich von 75 % auf 100 % werden 75 km verbraucht. Lade ich von 25 % auf 100 % werden 225 km verbraucht.

Somit gehe ich davon aus, dass bei einem M3SR mit 300 km für 60 kWh gerechnet wird, was einem Verbrauch von 20 kWh/100km entsprechen würde.

Das ist doch geschätzte.
Schau bitte in deiner Historie wie viel kWh du geladen hast und wie viel km dafür abgezogen wurden

Hier ein Beispiel von mir

Florenz 56 kWh = 226 km

La Spezia 12 kWh = 49 km

Das ergibt nach Rechnung für

Florenz 24,8 kWh / 100 km

La Spezial 24,5 kWh / 100 km

Frei km erworben am 1.4.2023


1 „Gefällt mir“

Guten Morgen,

ja natürlich ist es geschätzt. Aber es zeigt mit bei 25% (75km), 50 % (150km) oder 75 % (300km)-Ladehüben halt immer die gleich Anzahl an für den Ladevorgang verbrauchten km an. Die Schätzung ist mir eigentlich genau genug. Ich hab 5500 km gutgeschrieben bekommen und bei 300 km pro Volladevorgang kann ich ca. 18.3 Mal laden. Ob ich jetzt tatsächlich 15 Mal oder 21 Mal laden kann, ist ja eigentlich egal, da ich ja sowieso sofort merke, wann es kostenpflichtig wird.

Ich habe jetzt aber trotzdem Mal die csv-Datei exportiert um den genauen Wert zu erfahren:

Bei meinem letzten Ladevorgang wurden 160 km verbraucht für 32kWh. Das entspricht genau den geschätzten 20 kWh/100 km. Die Prozentanzeige ist also doch Recht genau.

Viele Grüße

hab auch schon von leuten gelesen die ihre thg quote eingelöst haben für frei km da waren es sogar unter 20 kWh/100 km

bei mir sind es immer noch 24,8 kWh/100

1 „Gefällt mir“

Hast du die 32kWh im Auto angezeigt bekommen, oder hast du dir die Einzelabrechnung am SuC in deinem Account angeschaut?

Dein Wert stimmt schon.
Aber die Werte der anderen stimmen eben auch.

Es scheint sicher, dass alte Referal km 24,7kWh/100km zur Umrechnung nutzen, neue Referal km aber 20kWh/100km nutzen und die 2023 THG Quote nur 14,6kWh/100km nutzt.

Von Tesla wird da gar nichts zu gesagt, das basiert alles darauf, dass User nachgerechnet haben. CSV und die Ladehistorie der App bieten die beiden Werte kWh und km, wie in diesen Threads:

1 „Gefällt mir“