Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

12V Batterie über nose cone Pole laden ?

Hallo Leute !

Aus gegebenem Anlass…

Kann ich über die nose cone Kontakte eines S85D meine 12V BATT laden, oder muss ich direkt an die BATT ran und vorn alles demontieren ?

Die Süße fängt an zu meckern und es ist WE. Ich habe kein Problem damit, einfach mal zu probieren, die 12 V BATT über das WE mit einem normalen Ladegerät wieder aufzufrischen.

In der Meldung steht, dass die 12V Batterie „bald“ gewechselt werden sollte.

Kommt man da aus Euren Erfahrungen her wieder mit der strammen Selbstladung raus oder war es das und die BATT muss getauscht werden ?

Der Wagen ist etwas mehr als 3 Jahre alt und wurde in den letzten zwei Wochen weniger benutzt - die letzten 4 Tage stand er mit 60% SoC ohne Verbindung zur Wallbox im Carport.

Was meint Ihr ?

Danke !

:confused:

Anyone ? Kann ich die 12V-BATT von der nose cone aus laden ?

Fiiiep…

Ja das geht . Ich mache gerade genau das. Habe seit drei Tagen auch diese Meldung. Du solltest ein AGM Ladegerät benutzen. Die Fehlermeldung kann nur das SeC löschen. So lange kannst du keine Updates einspielen. Ist deiner auch EZ 05/15?

Grüße
Markus

Ahh - Danke !

Das mache ich erstmal. Meldung löschen durch SeC is ja doof…ich dachte der Wagen checkt das mit der Batt und wenn dort die Spannung wieder OK ist, geht die Meldung weg. Dann muss ich ja in jedem Fall zum SeC - Mist - habe dafür gerade keine Zeit…

Wagen ist in 02/15 produziert und in 03/15 zugelassen.

Dann gehe ich mal laden…

Die Meldung geht auch nach ab / wiederanklemmen der Batterie weg, heißt es…

Ahhh…

Hat die schonmal jemand wegbekommen mit einfachem Nachladen ?

:slight_smile:

Es gibt leider keine Erfahrungen, ob die Meldung mit der Zeit von guten Ladeständen weg geht. Bisher leider nicht.

Die Poles hinter der Nase (sind auch beim FL dort), haben eine direkte Leitung zur Batterie, ohne Sicherung oder andere Umwege. Die sind dafür gedacht um die 12V darüber laden zu können.

Da wir eine AGM Batterie verbaut haben empfiehlt sich eine Ladegerät mit AGM oder „Kaltwetter“ Funktion. Auch von der Leistung her sollte es mind. 5A liefern können. So bekommst Du die gleiche Ladekurve hin, wie wenn die 12V aus dem Akku geladen wird. Alternativ kannst Du den Akku auf so 30% runter fahren und dann während 8 oder 10 Stunden mit dem MoC an 230V laden. Ich habe mit dem CTEK Sense festgestellt, dass es die gleiche Ladekurve ergibt, wie mit einem externen Ladegerät.

Hier gibts noch mehr zum Thema zu lesen:

@past-petrol:
Bei mir ist die Meldung am Montag aufgekommen. Habe dann einen Termin direkt mit dem SeC für den 26.4. bekommen mit dem Hinweis, dass sie noch 12V-Akkus bestellen müssten da aktuell keine vorrätig seien. Ich hoffe also, dass sie bis dahin geliefert werden, und dass mein aktueller Akku bis dahin durchhält.
Vielleicht sehen wir uns dann im SeC :wink:

Robby: wäre es möglich einen Link auf solch ein Ladegerät zu posten? Ich bin auf dem Gebiet Laie. :slight_smile: käme dieses in Frage? zweiradteile.net/elektrik/b … gKqTfD_BwE

CTEK habe ich auch…das hätten wir schon mal…ich lade mal und melde mich beim SeC an…

Danke für Eure Hinweise - sehr hilfreich !

Ich hatte die Meldung auch (stand schon ca. 2 Wochen an). Nach Volladen über Nacht vor einer großen Fahrt
war dann die Meldung am Morgen verschwunden! Kam aber am nächsten Tag leider wieder.
Insgesamt waren es ca. 4 Wochen mit der Meldung da ich beruflich nicht früher ins SeC konnte.
Ging ohne Probleme so lange.

Ich verstehe eins nicht.
Die 12V Batterie wird doch ständig bei Bedarf zyklisch vom Hauptakku nachgeladen.
Warum sollte man da mit einem externen Ladegerät zwischenfunken?
Vielleicht kann mir das jemand erklären.

Manchmal macht der wundervolle Tesla nicht das, was er machen soll, was nicht heissen muss, dass die Batterie jetzt im Eimer ist. Würde alles funktionieren, gäbe es ja kein Problem mit der 12V Batt.

1 „Gefällt mir“

Im Energiesparmodus wird die 12V Batt nicht von der HV Batt geladen. Nach ca. 24h ist die 12V Batt platt - steht sogar im Handbuch. Wer weiss, was nun bei mir schief ging. Mal von Hand nachladen - kann nicht schaden…

Dann stimmt aber was mit deinem Tesla nicht und nicht mit der 12V Batteie. Meine wird jedenfalls auch im Energiesparmodus regelmäßig nachgeladen.
Alles andere wäre auch unlogisch. Man könnte das Auto ja nicht mal ein paar Tage parken, ohne danach Starthilfe geben zu müssen. Ohne 12V gehen die Türen nicht mehr auf.

Das gilt - m.W.n. - wenn er nicht am Strom hängt. Hängt er an der Wallbox - ist alles OK. Er muss stehen ohne Strom…

Ohne im Handbuch nachgelesen zu haben, kann ich mir das nicht vorstellen. Ich hatte das Auto schon mehr als 48 h im Energiesparmodus und nicht angeschlossen abgestellt, ohne unmittelbare Auswirkung. 12V Batterie wurde bei mir soeben gewechselt, 3 Jahre sind scheinbar ein Durchschnittswert?! (5/2015)

Meiner steht seit einer Woche im Energiesparmodus… ohne angesteckt zu sein. Dann müsste die Batterie wohl tot sein. :-S

Mein Durchschnittswert ist 12 Monate. Nun das zweite mal. EZ 8.15

Hi Leute !

Aus dem aktuellen Handbuch S.159:

"…

Hinweis: Wenn der Modus mit geringem Energieverbrauch aktiv ist, wird die 12-V- Zusatzbatterie nicht mehr geladen und kann sich innerhalb der nächsten 12 Stunden vollständig entladen. In dem unwahrscheinlichen Fall, dass dies tatsächlich eintritt, müssen Sie eine Starthilfe verwenden oder die 12-V-Batterie ersetzen, bevor Sie sie laden können. Wenden Sie sich in diesem Fall an Tesla.

…"

Ich konnte es ja auch nicht glauben…es sind sogar nur 12h !

Mmm…ich hatte nie diesen Modus aktiv und kann deshalb nichts dazu sagen…fiel mir gestern im Handbuch eben nur auf…

Es ist aber das FL Handbuch - keine Ahnung, wie es pre FL ist / war.

Auch wenn es so im Handbuch steht, bezweifle ich aus meiner Erfahrung die dort dargestellte Situation.
Ich hatte das Auto schon mal 14 Tage mit aktiviertem Energiesparmodus und ohne Anschluss an einen Lader in der Garage stehen, ohne Probleme mit dem 12V Akku zu bekommen. Das wäre ja auch völlig unrealistisch und es würden täglich Teslas mit leerem 12V Akku stranden.