Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Wie funktioniert der Mobile Service?

Morgen soll ich die HW 3.0 in mein Model 3 per Mobile Service eingebaut bekommen.

Habe das alles per App koordiniert, und habe vorhin diese SMS erhalten:

Ich lese da zwischen den Zeilen heraus, dass ich da nicht einmal persönlich mit dem Techniker sprechen muss, bzw. dass ich nicht einmal vor Ort sein müsste.

Meine Frage:

Wie genau ist der Ablauf, basierend auf obiger SMS, bei meinem morgigen HW-3.0-Tausch-Termin?

Beispielsweise: Kann er selbst das Auto entsperren?

Kann es nicht zu 100 % sagen, aber der Techniker wird zu deinem Auto fahren und dann einfach anfangen zu arbeiten und du bekommst eine Meldung das er angefangen hat.
Und dann bestimmt noch mal eine Meldung das er fertig ist.

In der Regel können Sie das, hatte aber auch schonmal gehabt das Sie meine Karte benötigt hatten weil es mit dem Computer nicht ging(war zum glück noch im Sec)

Lg

1 „Gefällt mir“

Technisch betrachtet könnte der Ranger dein Fahrzeug auch ohne deine Mithilfe über die Ferndiagnose öffnen. (So haben sich schon so manche an die Tesla-Pannenhilfe gewendet, weil sie FOB und Handy im Fahrzeug liegen gelassen hatten und das Fahrzeug von selbst abgeschlossen hatte.)

Als der Ranger mal bei mir war, um den Fahrer-Türgriff zu tauschen brauchte er aber erstmal Zugang zu unserem Gast-WLAN, da bei uns in der Siedlung so gut wie kein Mobilfunkempfang besteht. :rofl:
(Mit viel Glück reicht der Mobilfunkempfang gerade einmal für ein Telefonat, aber auch nur, wenn man an der richtigen Stelle auf dem Grundstück steht.)

Das ist auch der Grund, warum ich meinen Tesla im Carport nicht per App aufschließen kann, da der dafür erforderliche Befehl ausschließlich per SMS an das Fahrzeug gesendet wird.
(Aussage des Rangers auf meine Frage, warum ich das Fahrzeug zwar per App vorklimatisieren und Navi-Ziele senden, aber nicht aufschließen kann.)

1 „Gefällt mir“

What? :astonished: Kann das jemand verifizieren? Und was ist ggf. die Logik dahinter? Die Wahrscheinlichkeit ist größer, dass ich Mobilfunk- statt Internetempfang hab und so kann ich zumindest entriegeln? :thinking: Die „bessere“ Sicherheit dürfte ja wohl kaum das Argument sein.

1 „Gefällt mir“

Das Aufwecken soll auch per SMS erfolgen, ich vermute weil es stromsparender ist nur im Mobilfunknetz eingebucht zu sein und auf eine SMS zu warten, statt permanent im Internet auf Datenpakete zu lauschen.

1 „Gefällt mir“

Bei mir hat ein Ranger die Rückleuchte getauscht.
Ich wurde ca. 15 Minuten vor Ankunft vom Ranger angerufen und sollte zum Auto kommen. Habe ihm dann bei Ankunft das Auto mit Karte geöffnet und mich 15 Minuten nett unterhalten. Danach war die Leuchte getauscht und ich um ein paar Infos und Tipps klüger :sunglasses:

Es war also kontaktlos, aber ich sollte dabei sein. Der Termin war jedoch im September mit entsprechend lockereren Regeln. Ich weiß nicht, ob es aktuell anders aussieht :roll_eyes:

Aber auch im SeC habe ich jedesmal Karte abgegeben und ggf. die PIN aufgeschrieben.

Zum OT Thema GSM/SMS: Soweit ich weiß geht es dabei um die Latenz, Zuverlässigkeit und Stromverbrauch. Siehe auch:

2 „Gefällt mir“

Ich hatte schon zwei Ranger Termine und in beiden Fällen habe ich einen Anruf kurz vorher bekommen das er „gleich“ da ist. Er hat dann bei mir geklingelt. Das Auto steht uaf der Einfahrt ohne Zaun - er hätte also auch gleich ans Auto gehen können - hat er aber nicht gemacht.

Ich habe ihm dann den Schlüssel gegeben und mit Kaffee versorgt und nach 30 Minuten hat er sich gemeldet das er fertig ist und ich habe über die App mit Kreditkarte bezahlt.

Ich habe aber auch schon gehört das der Ranger das Auto auch ohne den Besitzer öffnen kann.
Scheint also beides zu gehen.

1 „Gefällt mir“

Danke für die Infos und den Link! :+1:

1 „Gefällt mir“

Hier wird ja wieder hoch gepokert :slight_smile:

Also:

  • Aufschließen per App (also NICHT Phone Key) geht über das Internet (wie auch so gut wie allen anderen Befehle)
  • Damit das Auto diese empfängt, muss es wach sein
  • Ist es nicht wach, hat es keine Internetverbindung, kann daher also auch nix empfangen
  • Damit es wach wird schickt Tesla eine spezielle SMS an das Fahrzeug um es zu wecken
  • Das Auto wird wach und verbindet sich mit dem Internet

Ich hab das mit der SMS auch nur selbst wo gelesen, bin aber nicht ganz sicher ob hier nicht SMS mit was anderem (fassen wir es mal als „Signalisierungs-Kanal“ zusammen) verwechselt wird - beide nutzen die gleiche Funktion des GSM-Standards.

Das ganze ist unabhängig von Phone Key, das ausschließlich über BLE funktioniert. Deshalb kann man das Auto auch aufsperren damit wenn das Auto eigentlich schläft. In der App sieht man das auch gut, weil wenn man in der Nähe des Fahrzeug ist steht bei Phone Key „Connected“, aber gleichzeitig steht „Waking up“ und einige Buttons sind ausgegraut, weil eben das Fahrzeug nicht erreichbar ist via Internet.

3 „Gefällt mir“

PS: Bei mir hat sich der Ranger immer vorher telefonisch gemeldet bevor er was gemacht hat. Da es immer direkt vor meiner Haustür war hatten wir dann auch immer physischen Kontakt. Ich glaub nicht dass der Ranger einfach so in Dein Auto rein geht ohne dass er sich vorher bei Dir meldet. Das hätte wohl legale Implikationen…

1 „Gefällt mir“

Bei mir hat sich auch immer der Ranger telefonisch gemeldet.
Ich habe beim Auftrag auch immer geschrieben das ich ein Ranger haben will.
Am Anfang kam auch noch keiner der in meiner Richtung seine Aufträge erledigen wollte. :sweat_smile:
Mittlerweile war er schon ein paar Mal da und das sogar auf der Arbeit.
Besser geht es einfach nicht.
Man muss nicht einmal am Fahrzeug sein und es öffnen, dass machen die schon selber.

1 „Gefällt mir“

Bei mir war der Ranger inzwischen da.

Hat vorher angerufen.

Es hat ca. 2 Stunden gebraucht für den HW-3.0-Tausch.

Dann habe ich ihm noch ein bisschen Trinkgeld gegeben (fand ich fair, ich hoffe, das ist erlaubt), und jetzt fahre ich nachher ein bisschen rum um den Autopilot zu kalibrieren).

Hurra :smiley: .

Wen soll das stören :grin:

1 „Gefällt mir“