TSLA (Aktie Tesla Inc.) (Teil 4)

Hallo, bitte zurück zur Aktie. Ob jetzt irgendeine Produktkategorien aus der Sicht eines einzelnen Forenusers verboten gehört, hat wirklich Null Relevanz für die Aktie.

17 „Gefällt mir“

Sehe ich genauso. Hat mit der Aktie nichts zu tun und sollte aus meiner Sicht in den CT Faden verschoben werden.

Danke. Wie ich angeschnitten hatte. Die Software alleine ist Marktführend. Die 80GWh zubau dürften positive Ereignisse zeigen. Ich meine jetzt reden wir von nur 11,5GWh. Und sind bei 7% Anteil von gesamt Tesla

1 „Gefällt mir“

Noch ein letzter Nachtrag zu Tesla Energy und zu Teslas Software Kompetenz.

In Puerto Rico werden 75.000 kleine private Tesla-Powerpacks für die Netzunterstützung von Tesla zusammen geschaltet. Die Eigentümer können dabei ihren gewünschten Anteil mittels SOC-Grenzen selbst einstellen und sollen für jede eingespeiste kWh 1$ bekommen.

Das muss zwar nichts bedeuten, aber zumindest ich kenne aktuell kein anderes vergleichbar großes Projekt von den Wettbewerbern. Schon gar nicht in Deutschland mit 75.000 Hausspeichern als Ersatz für das ein oder andere Erdgas-Schnellstartkraftwerk :angry:.

Ich finde es klasse, wenn einem Besitzer nach dem Kauf eines Produktes durch ein Softwareupdate over-the-air eine neue Verdienstmöglichkeit angeboten wird. Unsere Miele Waschmaschine kann das bis heute nicht :rofl:, aber vielleicht mal mein BEV?

Zumindest mittel- bis langfristig haben solche Fähigkeiten Auswirkungen auf den Erfolg (es sind eben nicht wie so oft fälschlicherweise behauptet, alle Hausspeicher annähernd gleich) eines Unternehmens und damit auch auf den zukünftigen (hier geht es doch um long) Aktienkurs.

7 „Gefällt mir“

Das gibt es nicht nur in Puerto Rico und die bekommen nicht nur einen Dollar pro kWh sondern bis zu 4$.

Die Tesla Opticaster Software ist für Energieanbieter das non plus ultra.

300MW Tesla Virtual Powerplant (sich angemeldete User ist schon heftig!)

Tesla verdient an solchen Services ja auch mit. Imagine die machen 10ct pro kWh in solch einem Event (ist nicht unüblich, das Stromanbieter ein haufen Geld dafür zahlen wenn das Netz Landintern stabilisiert werden kann. Import Strom ist oft teuer)

12 „Gefällt mir“

Ich lass derartige Diskussionen seit eurer „Rüge“ einfach laufen,
bin aber sicher, daß ihr damit auch die letzten Börsenfreaks hier vertreibt.

Ist es so schwer, hier das Thema zu verlinken, eine Einschätzung zur Auswirkung
auf den Firmenwert zu geben und dann in einem Thread das Ganze zu diskutieren … :thinking:

zB. hier TESLA in den aktuellen Medien (Teil 3)

Alternativ einen Diskussionsthread in einer passenden Kategorie neu anlegen.

7 „Gefällt mir“

Die meissten verstehen halt nicht das 99% der News irrelevant für den Kurs sind.

1 „Gefällt mir“

Mannmannmann,
Vor drei Tagen hätte ich fast 2/3 meines Bestands verkauft aus Angst, daß es wieder auf 100 runterrutscht.
„Zum Glück“ musste ich dann kurzfristig weg, ich wäre jetzt echt am Heulen! Wie sagt man?: Mehr Glück als Verstand!

5 „Gefällt mir“

Und ich wollte bei 120€ 25.000€ nachkaufen und jetzt sind wir wieder bei 205€…

1 „Gefällt mir“

Elon war heute bei der Giga Berlin zu Gast - Model 2 wird wohl auch in Berlin hochlaufen.

Sehr gut. Das jetzt anzukündigen deutet darauf hin, dass wir möglicherweise Ende des Jahres mehr sehen. Testproduktion in US 2024, 2025 dann Mexiko und über Berlin.

Könnte für neue Fantasien sorgen.

https://twitter.com/Gf4Tesla/status/1720505062466695302

12 „Gefällt mir“

Klar, wo sollte es denn sonst in Europa hochlaufen? Die neuen Giga Berlin-Ausbaustufen (Phasen) sind ja genau dafür gedacht… und mehr.

In Europa wird die Nachfrage wahrscheinlich sogar zu Anfang weit höher sein, die USA sind da noch nicht soweit. Allerdings wird in den USA der Endpreis wahrscheinlich sensationell sein, wenn man noch die IRA in Abzug nimmt.

3 „Gefällt mir“

Für 25.000 € kann man immer nachkaufen.

Ist wie früher an der Tanke:
mir egal, was der Liter kostet, tanke immer nur für 25 €.
:joy:

3 „Gefällt mir“

Für 120€ hätten wohl so einige gekauft :wink:

Will meinen Einkaufsdurchschnitt nicht so stark ins negative ziehen you know :smile:

1 „Gefällt mir“

Gerade Tesla bildet Preise nicht nach Gestehungskosten, sondern nnach Marktsituation.

Wenn Tesla sagt, es ist “ein 25k Auto” dann ergibt es wenig Sinn, dass deutlich teurer zu verkaufen. Das wäre angesichts der Preise (in den USA) für das Model 3 auch Quatsch… die Marge wird mit der Zeit dementsprechend höher werden, aber man sollte sich keine Illusionen machen, da wird auch Tesla mehrfach springen müssen, dass das klappt, vor allem weltweit.

Man wird sehen. Das Model 3 wurde ja auch als 30k-Auto angekündigt, aber so gut wie gar nicht zu diesem Preis verkauft.

Der aktuelle Preis für das billigste Model 3 in den USA ist $38,990 ohne Steuern und ohne Überführung (aber vor Förderung). Das ist schon ganz schön weit weg von 30k, und von 25k sowieso.

30k für Model 3 wurden wann angekündigt - 2017?
Inflation in den USA seitdem +25,6%
30k macht also heute! 37.670,- aus.

3 „Gefällt mir“

Nein.

https://www.tesla.com/de_de/blog/35000-tesla-model-3-available-now

3 „Gefällt mir“

35k ohne Steuern war damals im 2016/2017 angekündigt. Das ohne Steuern, da es in US so üblich ist.

Da dieser Preis kaum zu halten war, wurde schnell das sr+ eingeführt. Das + hat den Preis ein paar Tausend $ angehoben aber auch die Reichweite.

1 „Gefällt mir“