Tesla Supercharger für USA Importfahrzeuge nutzbar?

Beiträge aus Supercharger in Deutschland bis 11.02.2021
hierher verschoben. Es geht um Importfahrzueg und ob die hier laden können. An den alten SuC und an den neuen SuC mit anderen Steckern und wie die sich in der EU verteilen. Was direkten Einfluß auf einen Ladevorgang haben kann.

@ Berlin- Schöneberg: ???
Kann ein normaler Tesla ohne CCS dort laden??? Oder ist das nun der berschlimmbesste Fortschritt?

Nimmst Du die App, machst einen Termin, wirfst 299€ ein und dann kannst Du an allen CCS Ladern in Europa laden…
Aber das ist hier OT, obwohl der SuC am Euref ist nur V3.

1 „Gefällt mir“

Verstehe ich nicht: meine Tessi S 90 von 2013 kann kein CCS, auch keinen Adapter. 2 typ 2 / Typ 1 Stecker hätten für Verlässlichkeit gesorgt „Termin mit ner App??? Oder mit einer service versagenden „SC“??

Ich auch nicht. Was willst Du uns sagen? Welcher Adapter, was sorgt für mehr Verlässlichkeit?

Er hat nen US-Import. Da möchte Tesla in Europa keinen Service bieten. Oder CCS einbauen.

1 „Gefällt mir“

Aber er schrieb doch „ein normaler Tesla“.
Dann hat er wohl keinen „normalen“ (europäischen) Tesla… :roll_eyes:

1 „Gefällt mir“

Für ältere hey hey Modelle wäre ein aufwändiger Umbau erforderlich. Das gilt für ALLE Modelle weltweit. Und ja. Tesla ist der einzige Autobauer, der jeglichen Service, inclusive Ersatzteile VerkAuf verbietet für Fahrzeuge, die für ein anderes Land gebaut wurden. Erschwerend kommt hinzu, dass es für EVs. bisher fast keine Freien Werkstätten gibt. Asser „Tesl-Tuning“ in Rhüden und Tesla- Clinic in Prag. Aner auch die müssen bei der Bestellzvon ErSatzteilen die VIN amgeben und werden dann von der Tesl SC abgewiesen. :scream::scream:

ich gebe zu, dass das in deinem Fall schlecht ist (und auch unnötig von Tesla). Aber was hat das hier mit dem Thread zu tun?
Bitte back to Toppic!

Kannst Du das bitte in einem anderen Thread diskutieren, ich versteh, dass Du Dich über die Service-Policy von Tesla ärgerst, aber das hat nichts mit Superchargern in Deutschland zu tun.

Gruß Mathie

1 „Gefällt mir“

Das hat der Käufer gewusst und ist bewußt dieses Risiko eingegangen. Mach doch gerne einen neuen Thread dazu auf.

1 „Gefällt mir“

EU = Normal?? Lese ich da die Trump‘ sche Hybris?

wir sind hier nunmal in Europa. Ich habe deinen Beitrag gemeldet.
Bitte back to toppic!!!

3 „Gefällt mir“

Natürlich hat dS damit zu tun. Das Alleinstellungsmerkmal von Tesla ist das werkseigene Ladenetzwerk das funktioniert!! Warum sonst Tesla kaufen???

Den meisten Kameraden bei den US Streitkräften war das nicht (rechtzeitig) klar. Sie haben immer ihre Fahrzeuge ohne Probleme mitgenommen

Von USA in die EU oder umgekehrt? Ohne Probleme bei nicht identischem Stecker?

</Ironie an>Und das haben sie dann auch mit ihren elektrischen Geräten gemacht und diese mit dem selben US-Stecker am europäischen 230V-Netz betrieben… </Ironie aus>

Diese Diskussion sollte bitte aus diesem Thread ausgelagert werden. Ist vollständig OT.
@moderatoren, könnte das bitte einer von Euch in die Hand nehmen? Danke!

1 „Gefällt mir“

Ah, sorry ich hatte übersehen, dass er der spezielle User mit dem Speziellen Fahrzeug ist.
Bitte zerredet jetzt nicht auch diesen Thread.
@siggy kannst Du die letzten Beiträge bitte woanders hinschieben? Nicht dass hier wieder die Diskussion über US Fahrzeuge geführt wird.

Beiträge hierher verschoben wie es im ersten Beitrag steht und dann hier auf.

1 „Gefällt mir“