Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tesla schlechte Qualität

Ich versuche möglichst viele Kanäle zu wählen, um auf die schlechte Qualität von Tesla hinzuweisen. Viele Grüße Dr. Martin Betge

Es ist ja nun kein Geheimnis, dass 2016er Model X qualitativ nicht mit Fahrzeugen aus einer straff organisierten, japanischen Fabrik vergleichbar sind. Das kann man völlig zurecht kritisieren, aber es trifft auf die aktuellen Fahrzeuge nicht mehr zu und ob die Fabrik in Brandenburg zukünftig wirklich viel hochwertiger produziert als das Stammwerk, das sei mal dahingestellt. Zumindest scheint man dort besonderes Augenmerk auf den Lack zu legen. Wem das wichtig ist, der kann also noch ein paar Jahre warten. Ich persönlich bin froh bereits jetzt einen Tesla fahren zu können und würde ihn auf keinen Fall mehr hergeben.

1 Like

Ich finde es zweifelhaft sich einfach auf möglichst vielen Plattformen zu registrieren um dann einen einzelnen Flame-Post abzulassen. Das grenzt an Spam.

4 Like

:joy:

In einem Tesla Forum.:joy::joy:

Wen, Herrn Musk? Wieso sollte er auf Dein Posting hier im Forum reagieren, Du hast ja nach Deiner eigenen Aussage einen viel direkteren Draht, da Du behauptest, ihn bei der Standortentscheidung für die GF4 beraten zu haben.

Dazu ist Dein Fall alleine nicht geeignet ein generelles Qualitätsprobleme bei Tesla zu belegen. Solltest Du eigentlich wissen, falls Du tatsächlich promoviert bist und Dr. Martin Betge kein nom de guerre ist. :wink:

Wer sich mit eigenen wissenschaftlichen Arbeiten befasst hat, sollte wissen, was die Aussagekraft einer n=1-Studie ist und vor allem, was man damit nicht belegen kann.

Ein Forum wie das TFF-Forum könnte dazu dienen, herauszufinden, ob die Probleme, die Du mutmaßlich mit Deinem Auto hast, mehrere Leute betreffen oder nicht.

Dazu wäre es hilfreich, wenn Du auf Deutsch schreiben würdest, mehr Infos zu Deinem Auto und den Problemen gäbest, Dich ans Forum wenden würdest und nicht Einfach und kommentarlos einen offenen Brief an Herrn Musk hier abwerfen würdest.

Was auch immer Das Ziel Deines Postings ist, die Form wird kaum helfen es zu erreichen. Einzig wenn es ein Trolling war, bin ich wohl darauf reingefallen.

Gruß Mathie

7 Like

Die beste Art zu antworten auf so einen Schmarrn! :smiley: Richtig gut!

Lieber Mathie, Ich bin Facharzt für Urologie in Bielefeld und habe bisher mit meinem Modell X wirklich nur Probleme gehabt. Nach vier Jahren und 100.000 km gibt es Korrosion an der Fronthaube, der Rückfahrkamera und dem HeckSpoiler.
Der Querlenker vorne rechts war kaputt, die Fahrrad Tür ließ sich nicht schließen, und nachdem die Garantie abgelaufen war ging Das MCU kaputt. Das ist ein generelles Tesla Problem und wird allen Tesla Fahrern nach Ablauf der Garantie so ergehen. Der Computer wird mit unnützen Daten so voll gefüllt dass er nach einer bestimmten Zeit nicht mehr funktioniert und dann für 2-3000 € ausgtauscht werden muss Dieses Problem ist Elon Musk
bekannt Aber er unternimmt nichts dagegen.
Auch auf sie wird das MCU Problem zu kommen.
Ich will ihren Optimismus nicht zu sehr dämpfen, aber die Qualität von Tesla ist nun mal wirklich schlecht. Es gibt natürlich auch ausgesprochen positive Dinge, wie zum Beispiel das super-Chargen.
Vielen Dank mit Ihnen gechattet zu haben, viele Grüße Dr. Martin Betge

Eine Frage: Wenn du so viele Probleme mit dem Auto hattest, wieso hast du dann nicht frühzeitig einen Anwalt eingeschaltet und auf Wandlung geklagt? Mit wütenden Posts auf diversen Plattformen wirst du auch nichts erreichen. Am besten, du verkaufst das Auto, bevor bald die neuen Modelle vorgestellt werden und du minimierst deinen Wertverlust.

Ach ja, den „Dr.“ kannst du weglassen. Das interessiert hier keinen :wink:

1 Like

Mann/Frau sollte nicht über jedes Stöckchen springen.
Ich geh jetzt mal meine Fahrradtür überprüfen. :slight_smile:
Und liebe Grüsse an den Herrn Dr.

1 Like

Bielefeld gibt es doch gar nicht :joy: :rofl:

Sorry Jungs ich verschiebe den ganzen Thread mal ins OT. Das driftet mir hier zu sehr ab.

Mach doch direkt zu. Ist doch nur noch Kindergarten und wird langsam persönlich gegen den TE.

Lassen wir dem Herrn Dr. doch seinen Unmut. Teilweise kann ich es verstehen, wenn ich ein Model X für 130k gekäuft hätte, würden mich solche Mängel auch stören. Deshalb lch lese auch im Forum, um auf mögliche Schwachstellen hingewiesen zu werden, die ich dann vielleicht selbst entschärfen oder umgehen kann. Beim MCU Problem habe ich zum Beispiel im Forum gelesen, dass es Anbieter gibt, die das Gerät zu einen erheblich günstigeren Preis tauschen, am Besten, bevor Probleme auftauchen.

Wenn es allzu arg mit dem Wagen ist, ist es wohl ein Montagsauto, was aber auch bei „deutschen Premium-Markenherstellern“ vorkommt, da nutzt alles lamentieren nichts, würde den Wagen dann abstoßen und wenn kein Vertrauen mehr da ist, natürlich auch keinen Tesla neu kaufen.

Lassen Sie sich nicht die Elektromobilität vermiesen, vielleicht ist ein Audi-Etron ja das Richtige.

Gruß
Harry (sehr zufrieden mit unserem Model 3)

Ich finde das extrem lustig. Der wichtigste Punkt scheint ja zu sein, dass man Doktor &Facharzt ist. Das Echo hast Du bekommen - ich schmeiße nicht mit meinen akademischen Titeln.
Die Frage zu dem Post ist, was er bringt. Einfach mal hier meckern? - Ich habe noch einen Audi TT. Qualitätskatastrophe, die Deinen Fall outperformed. EIn Freund hat einen Seat Alhambra, der mit 70.000 wegen Verkokung einen Austauschmotor braucht. Ohne Kulanz. Wir haben einen Alambra dessen Spaltmaße eine Problem sind. VW/Seat hat die Regelung abgelehnt.
Es gibt bei jedem Autohersteller das fiese Einzelbeispiel.

4 Like

Ich hab auf jeden fall ein Auge drauf :wink:

1 Like

@anon78568935 Danke für Deine Antwort.

Das Problem mit der MCU ist bekannt, neuere Generationen der MCU haben es nicht mehr. Es gibt auch Drittanbieter, die ältere MCUs für recht kleines Geld mit neuen Speichern bestücken, welche dann nicht mehr den Geist aufgeben. Da spart man erheblich, wenn man das macht, statt nach der Garantie eine komplette MCU bei Tesla zu erwerben.

Hier ist ein langer Thread dazu:

Auch zum Thema Korrosion gibt es hier Threads, die Korrosion scheint allerdings, anders als das Problem mit den MCUs kein generelles Problem zu sein, welches alle Fahrzeuge eines Bauzeitraums betrifft.

Meine Kritik an Deinem Beitrag gilt der Art, wie Du hier einen offenen Beief „abwirfst“ der Inhaltlich zumindest fragwürdig ist, ich glaube zumindest nicht, dass Du als niedergelassener Arzt irgendwelchen Einfluss auf den Entscheidungsprozess für die GF4 hattest, was Du durch Deine Wortwahl in dem offenen Brief aber implizierst. Das kann natürlich auch ein Sprachproblem sein, da Du ganz offensichtlich nicht in Deiner Muttersprache geschrieben hast.

Würde mich freuen, wenn Du Dich mit Deinen Erfahrungen hier beteiligst. Die meisten Probleme, zumindest die häufiger auftretenden, sollten hier im Foum bereits diskutiert werden, bei der MCU ist sogar ein preiswerter Fix verfügbar, der die teure Teparatur bei Tesla spart.

In diesem Sinne freue ich mich auf weitere Beiträge von Dir.

Gruß Mathie

PS Hier im Forum verwenden wir normalerweise die Forennicks und nicht die Klarnamen und siezen wird von einigen hier als Affront verstanden.

2 Like

Schöner Post. Vielleicht lässt sich ja darauf hier doch noch was aufbauen! Du hast nun zumindest die Tür geöffnet :wink:

@anon78568935, ich kann deinen Frust verstehen, aber nicht teilen.

Für mich als bescheidenen Software Entwickler sind die 100k, die mein Model S gekostet hat, sicher viel schmerzhafter gewesen, als für dich die 130k.
Und auch mit meinem Model S hat es in der Garantiezeit kleine Probleme gegeben, die Tesla aber letztlich behoben hat.

Von Rost an einem Model S oder X mit Alukarosserie habe ich noch nie gehört.

Bis auf die Tatsache, dass mein Model S 90D nie einen 90kWh Akku hatte, bin ich heute (4 Jahre nach dem Kauf) sowohl extrem zufrieden mit meinem Auto als auch sehr glücklich darüber, mit ihm keine lokalen Emissionen und viel weniger Lärm zu produzieren.

Auch finde ich es genial, noch immer ständig durch OTA Updates neue Funktionen und aktuelle Karten kostenlos zu bekommen und auf Langstrecken ein zuverlässiges Schnellladenetz kostenlos nutzen zu dürfen.

Ich finde, Tesla hat absolut Großartiges geleistet und ich plane, in der Zukunft wieder einen Tesla zu kaufen.

Was deine Mängel anbelangt, empfehle ich dir einen konstruktiven und freundlichen Dialog mit einem Service Center in deiner Nähe.

1 Like

So ist es. Geschlossen.

3 Like