Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

TESLA OnBoard & Langzeit Diagnostik Werkzeuge

Nach diesem Motto hat sich die EMDS e-mobility driving solutions GmbH zum Ziel gesetzt, Diagnostik-Lösungen für den Einsatz in Elektrofahrzeugen einer breiten Masse von interessierten E-Fahrzeugnutzern ohne Schwierigkeiten zugänglich zu machen. Dies jedoch auch unter direkter Beteiligung aller Stakeholder in dem Bereich der emissionsfreien Mobilität.

Die Firma selbst ist direkt aus dem „TESLA Fahrer und Freunde Forum“ heraus entstanden und betreut u.a. die Projekte des “TESLALOGGERs” ([url]Teslalogger mit Raspberry Pi & MySql & Grafana & OSM]) und der Zugangs- Hard- und Software zur Fahrzeug Diagnostik [url]Y Kabel für ScanMyTesla / LoggingmyTesla]. Die Gründer haben sich dabei mit unterschiedlichen Zielrichtungen diesem Thema angenähert. Christian P. um ein in persönlicher Verantwortung arbeitendes Langzeitarchiv für Fahrzeugdaten zu entwickeln, Michael K. mit dem Ziel die aktuell noch existierenden Barrieren zum OnBoard Fahrzeugzugang vollständig zu eliminieren. Dafür werden individuelle Lösungen bereitgestellt, die alle notwendigen Bestandteile als ein fahrzeugspezifisches und vor allem vollständig getestetes Bundle aus einer Hand enthalten. Bei einer Bestellung von fahrzeugspezifischem Kabel und unserem OBD Adapter erhält man ScanMyTesla kostenlos.

Die EMDS e-mobility driving solutions GmbH stellt hierfür den entsprechenden organisatorischen Rahmen bereit, der für eine verlässliche Weiterentwicklung dieser Lösungen im Sinne aller E-Fahrzeugnutzer erforderlich ist. Wir kooperieren dabei aktuell bereits mit verschiedenen App- und Hardwareentwicklern.

Durch eine aktive Mitwirkung der Stakeholder können dafür im Rahmen von Projekten attraktive Angebote für E-Fahrzeugnutzer entwickelt werden, um den deutschen Markt nachhaltig auf die anstehenden Probleme von “… 1 Mio Elektrofahzeugen in 2020 … (Zitat: Bundeskanzlerin Angela Merkel)“ vorzubereiten.

Unsererseits werden hierfür kurzfristig Umfragen unter E-Fahrzeugnutzern, Projekte zur Evaluierung der aktuell existierenden Ladeinfrastrukur (zum Thema Abbruch von Ladevorgängen – M3 Fahrer wissen, was gemeint ist) sowie zur Pilotierung des bereits bestehenden Lösungsportfolios in neuen Fahrzeugtypen durchgeführt.

Wir agieren dabei immer als ein herstellerneutraler Dienstleister, dessen Hauptaugenmerk auf einer spürbaren Verbesserung der Gesamtsituation für alle E-Fahrzeug Nutzer liegt.

zur EMDS Webseite http://www.e-mobility-driving-solutions.com

Link zur ersten Umfrage

Die Firma EMDS e-mobility driving solutions unterstützt das TFF Forum als Kooperationspartner.

Ah cool… endlich gibts ein OBD Kabel für das EU M3 !

Ich hatte mal gelesen das man bei unseren Modellen ein Zusatzsteuergerät braucht ?

Ist das einfach Plug&Play da an dem Stecker hinter der Armlehne zu verbauen ?

Hi CableGuy,

ist etwas aufwändiger, aber ein Zusatzgerät braucht es im M3 definitiv nicht. Wir haben ein kleines
Bundle aus 100% getestetem OBD Dongle und dem Kabelsatz als Angebot geschnürt, da wir
permanent via ScanMyTesla das Feedback von Nutzern zu fehlerhaften OBD Adaptern bekommen haben.

Leider liefert selbst bei gestandenen Versendern keiner mehr mit 100%iger Sicherheit den Artikel,
der eigentlich bestellt worden ist. Daher machen wir selbst aus sehr bitterer Erfahrung heraus immer
einen finalen Endcheck gegen ScanMyTesla mit jedem Adapter. Die Adapter funktionieren auch
mit TM-Spy problemslos.

LG aus Thüringen
/mkl

PS: Wer uns als Erste(-r) erklärt, wie im PlayStore ein App-gebundener Voucher Code von Google
gekauft werden kann, der bekommt ein fahrzeugspezifisches Bundle4free von uns. Das ist nämlich
nach wie vor die Zielidee den OBD Adapter, den Kabelsatz und die App als ein Paket anzubieten.

Ich werd es dann sehen :wink:

Habe mir Euer Kabel bestellt, denn OBD Adapter hab ich vom MS auslesen her schon, denn OBDLink-MX
Mal schaun wann das Zeug da ist, ich bin gespannt was ich so lesen kann damit

App-gebundener Voucher Code

das?

android-developers.googleblog.c … nd-in.html

Wollte gerade das Set bestellen. Habe aber bei den Rechnungsdetails die ganzen Daten inklusive Kreditkarte (nicht nachgesehen) von Ma. Ka. aus österreich…ACHTUNG…Die Seite behält anscheinend die Daten derjenigen, die zuletzt bestellt haben…

Wir kümmern uns bereits darum, was hierfür die Ursache ist.

Die letzten Bestellungen sind aus Taiwan … das kann also nicht die Erklärung für das Phänomen sein.

Ok, super. Wollte das nur sofort melden, nicht das jemand zu finanziellen Schaden kommt. Warte dann mit der Bestellung bis das Problem behoben ist.

über welchen LINK bist du denn zum Shop gekommen
vielleicht hat jemand irgendwo einen Link samt „sessionID“ gepostet?
(auch wenn es dann natürlich trotzdem keine Kreditkartendaten anzeigen sollte…)

Mein Kabel ist heute gekommen, schnelle Lieferrung :slight_smile:

Mal gucken ob ich die Tage zeit habe das Kabel zu verbauen.

Danke. Ich habe es auch mal bestellt und bin gespannt, was man da so rauslesen kann.

Danke nochmal für die Informationen an uns,

die Seite ist jetzt wieder online, nur haben wir unseren Payment Provider für Kreditkarten erst einmal
deaktivieren müssen, da Sie offenbar mit den UTF Schriftzeichen aus Taiwan gestern überfordert waren.
PayPal bietet aber selbst auch Kreditkartenzahlungen an.

Ich habe den „Helfern“ aus dem TFF Forum jeweils einen Gutschein gesendet. Das ging aktuell am
schnellsten umzusetzen als sichtbares Dankeschön.

LG
/michael

Danke Michael,

sehr gute Kommunikation und sehr schnelle Behebung des Problems. Freue mich nun auf das Auslesen des Akkus.

In der vorigen Woche habe auch ich das preiswerte Kabelset für Model S und den Mini-OBDII-Scanner erhalten. Es funktioniert alles einwandfrei.

Wer ist Julian? :wink:

Der elektro-Auto angefixte Junior des Hauses.
Jeder, der ihn schon einmal live erlebt hat, weiss das der nie
selbst einen Verbrenner fahren wird. Der redet schon mit
unserem Fahrschullehrer im Ort darüber, das er sich kümmern
soll, damit er in 6 Jahren auf 'nem e-Moped den Führerschein
machen kann.
Da ist selbst dem sonst sehr schlagfertigen Fahrlehrer nichts
mehr dazu eingefallen :wink:

PS: Der hat auch als erster bei uns daheim den Tip abgegeben,
das der Tesla auf der Nordschleife den Taycan alt aussehen lässt.
Ich befürchte das er recht behält.

Heute habe ich mein Auto erstmals ausgelesen. Ich hatte erst nur das Adapterkabel bestellt, da noch ein OBD II bluetooth dongle bei mir rumlag. Mit dem hat es aber nicht funktioniert, so dass ich euren empfohlenen dongle noch nachordern musste. Jetzt hat es sofort funktioniert, vielen Dank.

Und auch von mir ein extra Dankeschön an Julian für seine lieben Zeilen. Ich hoffe, sein Wunsch findet irgendwo beim „Tesla-Gott“ Gehör. :smiley: Bisher sehen die Werte zumindest ganz gut aus.

Wie verlegt ihr das Kabel denn? Mir ist es bisher nicht gelungen Kapeladapter und ODB2-Dongle so zu verstauen, dass ich anschließend die Klappe wieder schließen könnte und alles dahinter verborgen ist. Die Buchse mit ODD-Dongle möchte ich aber auch nicht nach hinten herausführen und im Fußraum liegen lassen. Und nur für gelegentliche Montage ist das dann doch etwas viel Aufwand.

Das Kabel geht nach rechts raus und liegt zwischen Mittelkonsole und Beifahrersitz.
Es ist nicht ratsam den BT Adapter immer eingesteckt zu lassen. Einer ist nach 2 Wochen defekt, andere (auch der teure OBDLINK LX) verlieren die Verbindung zu Android, bzw. das Android OS ist buggy. Adapter raus-rein, neu suchen. Manchmal lästig. Liegt an BT und Android.
Das hatte ich im letztem Jahr mit dem Model S, daher ist jetzt der BT Adapter nur bei Bedarf angesteckt.

Ich hab das Kabel nach ganz rechts unten rausgeführt und den OBD-Stecker und das Dongle zwischen Mittelkonsole und Schienen des Beifahrersitzes eingeklemmt. Hält auch, wenn der Beifahrersitz verstellt wird.