Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

ST XA Gewindefahrwerk für das Tesla Model 3 RWD

Das erste ST XA Gewindefahrwerk für das M3 RWD

Kurzer Vergleich zum V3 (wenn auch nicht ganz vergleichbar):

Im Gegensatz zum KW V3 Gewindefahrwerk ist dieses Fahrwerk ausschließlich in der Zugstufe verstellbar. Auf den ersten paar Metern hat man auch sofort gemerkt, dass das Fahrwerk einen anderen Grundcharakter hat und im Grundsetup vergleichbar von der Sänfte her eher wie ein komfortabel eingestelltes V3 fährt. Bei der Kurvenfahrt auf der welligen Landstraße merkt man dann den direkten Unterschied umso mehr. Bei höherer Geschwindigkeit und sehr kurzen Wellen hintereinander macht sich ein leichtes Stempeln der Räder bemerkbar, ebenso schwingt das Fahrzeug nach einer Kompression etwas mehr nach. Das Nachschwingen lässt sich durch Nachstellen an der Zugstufe aber minimieren.
Das Material ist nicht wie beim V3 Edelstahl sondern verzinkter Stahl.
Kleiner Gag: das Fahrwerk lässt sich mit Farbe und Text individualisieren.

An sich bietet das Fahrwerk ebenso einen theoretischen Verstellbereich von 25-50mm. Effektiv haben wir beim heutigen Fahrzeug an der VA schon die tiefste Möglichkeit erreicht mit exakt 35mm Tieferlegung. Die Serienmaße Radmitte-Kotflügelunterkante waren: VL: 40 VR: 39,5 HR: 39,2 HL: 40

Alles in allem ist das ST XA ein sehr tolles Fahrwerk und das Preis-/Leistungsverhältnis passt m. M. n. vollkommen. Das XA ist ein super Allrounder und wird sicherlich den meisten Ansprüchen für angenehmeres Fahren und einer sportlichen Ausfahrt gerecht werden, wenn auch nur den Hecktrieblern vorbehalten.
Es fährt nicht wie das V3, es möchte aber auch kein V3 sein sondern wir sprechen hier vom Pendant eines KW V1 und diejenigen, die das V1 kennen, erkennen auch alte Muster wieder. Einige haben dennoch nach einem Vergleich gefragt, also bitte schön :slight_smile:
So viel auf jeden Fall zu meinen ersten Eindrücken vom Fahrwerk.

Die ST XA haben wir lagernd, zum Angebot geht es hier:

Daniel

18 Like

Wie sind eure bisherigen Eindrücke zur Verarbeitung, zur Qualität, zum Fahrverhalten usw…?
Ich persönlich gehe davon aus, dass da auch eine AWD Variante kommt als kostengünstigere Alternative zu KW V3, da offensichtlich keine V2 oder V1 kommt…

Man merkt den Preisunterschied in der Verarbeitung ganz klar. Wäre auch seltsam, wenn nicht. Wie das verzinkte Material altert wird die Zeit zeigen.
Das Fahrverhalten ist sehr gut, man muss eben nur wissen, was man für Vorstellungen hat. Ich sag mal, bevor ich in einen RWD für 600€ Federn einbauen lasse, spare ich noch ein bisschen und nehme das Fahrwerk! Bist du nun jemand, der sein Fahrzeug auch gerne mal sehr präzise und ohne Anstrengung durch die Kurven jagen möchtest, dann merkt man den Unterschied zu einem V3. Aber wie schon oben geschrieben ist das Fahrwerk für den üblichen „Zügigfahrer“ eine echte Überlegung und mit Sicherheit ausreichend. Wobei man mit solchen Aussagen wieder aufpassen muss. Prinzipiell muss das jeder für sich entscheiden, jeder empfindet das auch anders oder hat andere Wünsche/Vorstellungen. Mit einem RWD für eine Probefahrt kann ich leider nicht dienen, lediglich mit einem M3, der das V3 verbaut hat.
Ob eine günstigere Variante zum V3 kommen wird, wage ich aktuell zu bezweifeln. Vor allem nicht solange die anderen Hersteller alle noch schlafen.

Daniel

1 Like

Aus was für einem Material ist der schwarze Federteller, der die Feder auf dem Dämpfer hät, und verstellt werden kann?

Der verstellbare Teil ist Kunststoff, darüber sitzt aber ein weiterer Ring, auf dem dann die Feder sitzt und dieser ist schwarz eloxiertes Alu.

Daniel

Sehr gut, demfall keine Gefahr einer galvanischen Korrosion.

1 Like

Soooo dann erzähl ich mal ein bisschen was zum gestrigen Tag :slight_smile:

Im Vorfeld hab ich mich schon mit Daniel ausgetauscht und mich als Testkandidat für das Fahrwerk gemeldet. Die beste Entscheidung, wie ihr nun lesen könnt :wink:

Nach dem Kauf meines M3´s hatte ich mir schon Gedanken über eine Tieferlegung gemacht, als ich dann mal die ersten tausend Kilometer gefahren bin nervte mich das Original Fahrwerk ein wenig :neutral_face: Leider fühlt es sich in der Stadt relativ hart an und wird dann ab ca. 130 eher „instabil“, schnelle Kurven auf der Landstraße sind da eher unsicher zu fahren.
Also was tun?
Nur Federn oder ein V3? Da ich ja nur SR+ fahre finde ich ein KW V3 leider preislich völlig unattraktiv :thinking: Federn allein bringen leider auch keine Besserung für den Komfort, nur die Höhe würde sich ändern…

Zufälligerweise bin ich nun im Forum über die Ankündigung von Reifen Reber gestolpert und habe mein M3 zur Verfügung gestellt. Gestern um kurz nach 8 habe ich das Auto auf den Hof gestellt, das M3 von Reber mit V3 war für mich bereits reserviert. Zunächst bin ich in der Werkstatt geblieben und habe mir den Ausbau und Einbau angeschaut.
ALTER! Der Markus (so hieß er glaub ich?) aus der Werkstatt legt ein Tempo an den Tag was nicht mehr feierlich ist :open_mouth::astonished:Die Hinterachse war nach ca. 30 Min schon fertig, die Vorderachse habe ich leider nicht ganz mitbekommen. Probefahrt vom KW V3 stand an. :yum:

Als ich zurück war stand mein Auto schon komplett fertig wieder da zum TÜV. Die Abnahme war komplett problemlos.

Heimreise: Über die A81 zum SuC nach Leonberg -> Abfahrt Richtung Ulm
Am Drackensteiner Hang dachte ich mir dann, was das Motorrad im Sommer kann sollte doch mein Flitzer auch schaffen. Runter von der Autobahn und die Kiste durch Wiesensteig nach Laichingen gejagt.

Was soll ich sagen? Ich bin absolut sprachlos! Das Auto klebt selbst bei nasser Fahrbahn auf der Straße wie ein Brett. Durch die Kurven schlängelt er sich durch als wäre nichts gewesen. Fahrkomfort wie ich ihn mir gewünscht habe. Zudem gefällt er mir jetzt einfach besser, die fehlenden 35mm stehen ihm einfach richtig gut.

An dieser Stelle nochmal ein dickes DANKE an die Truppe vom Reifen Reber!

Falls jemand Fragen hat oder eine Probefahrt machen will kann sich gerne bei mir melden :slight_smile:

4 Like

Was war jetzt der Kostenpunkt für Teile, Arbeit und Eintragung? Danke dir :slight_smile:

Findest du hier:

Daniel

Der nächste RWD mit dem ST XA ist unterwegs.
Eingestellt dieses Mal auf maximaler Höhe.
Radmitte - Kotflügelkante: VA-375mm & HA-377mm

Daniel

Was hat er dann noch an Tieferlegung?

Ca. 2cm gehen noch nach unten

Daniel

1 Like

Sorry, hab mich falsch ausgedrückt…um wieviel ist er jetzt in der höchsten Stellung runter gekommen?

2,5cm

Daniel

1 Like