Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

SMT / Batterieproblem / Leistung P85D 2015

Schau mal hier:

Gruß Mathie

Mein alter Corsa GSI † hat bei knapp über 240k den Geist aufgegeben.

1 Like

Hm, das ist natürlich ein Argument. Der hat im Zweifel ja neu so viel gekostet, wie bei Tesla das FSD Upgrade? Aber natürlich durchaus vergleichbar… :joy:

1 Like

Geile Drehorgel. :heart_eyes::heart_eyes::heart_eyes:

Da ist aber Deine Suchwilligkeit extrem unterentwickelt… SMT als App im Playstore. Dazu noch den OBDLink MX (oder MX+) und ein Adapterkabel, fertig.

1 Like

In diesem Thread findest du alle Infos: Logging my Tesla

Ich hatte keine Ahnung dass es das als App gibt, habs gerade im App Store gefunden, jetzt nur noch Kabel bestellen, danke für die Antwort :+1:t2::blush:

Vielen Dank, genau sowas hatte ich gesucht!

Danke für den link & die Antwort!

Das gleich ist mir schon 3 Mal passiert, 14km, 34km und 20km typical range. Da das Auto noch in Garantie ist (also zumindest Batterie und Antrieb) hab ich den Tesla Notruf gewählt, die haben jedes Mal anstandslos bezahlt. Beim Service wieder „das ist ganz normal“. Die ersten Jahre konnte man bei 0km typical range noch problemlos fahren (weiß aber nicht wie weit, bin da nie liegengeblieben)

Liebe Grüße,
Peter.

Lieber Peter, du fährst einfach zu schnell.

Vielleicht hilft das gegen dein Problem mit liegenbleiben bevor 0% erreicht sind.

danke, aber leider nein, ich fahre ihn ja immer fast leer und lade voll…

hey, arbeitest Du beim Tesla Service, da höre ich das auch immer :wink:

Was heißt:

für dich konkret? Für mich ist schnelle Fahrweise alles über 130, für andere alles über 150 und für die ganz schnellen mindestens 180 oder noch schneller.
Wenn du permanent 180 oder mehr heizt, verbraucht der sicher 35, 37 kWh aufwärts. Dann kann ich mir schon vorstellen, dass es bei 135km knapp wird, wenn du mit mehr als 10% ankommen willst.
Mit der Laufleistung wird dein P85D bei normaler Fahrweise 300 - 330 km weit kommen. Aber um diese Frage besser beantworten zu können müsstest du deinen Akku auf usable auslesen und dann eine Normfahrt mit 100km/h oder in dieser Preisklasse durchführen. Dann lässt sich eine Aussage über normgerecht oder nicht treffen.
Mit 10% Degradation musst du schon rechnen… dh in der Region um knapp 70 kWh usable könnte bei dir rauskommen… (man belehre mich wenn ich falsch liege…)

Das mit dem Liegenbleiben ist bei entsprechender Akkubelastung und Laufleistung tatsächlich „normal“ gemäß Definition von „normal“ Tesla…
Dh: Ab 10% langsam fahren und laden.

Und genau dass solltest Du nicht tun. Beides schadet dem Akku über längere Zeit und resultiert in grösserer Degradierung. Habe ich im ersten Jahr auch gemacht … grosser Fehler :frowning: Ich habe erst 70k drauf aber kann froh sein, wenn ich noch 300km weit komme.

Das habe ich am Anfang ja nicht gemacht, nur komme ich jetzt ganz einfach nicht mehr in die Firma wenn ich nicht ganz voll lade…

danke Dir für die Antwort - ich starte um 5 in der Früh, da ist die Autobahn noch leer, ich würde sagen zwischen 150 und 180km/h, auf die Fahrt gerechnet 300-350Wh/km, also sind im Akku maximal noch 50kWh drinnen…

Ich bin gerade am suchen wegen des OBDLink MX+ Kabels und werde das dann mit Scan my Tesla auslesen.

Über 50 kWh zu entnehmen schaffe ich auch nicht. (P85 2013)

Die verfügbare Batterie Kapazität siehst du auch an den im Fahrzeug angezeigten Kilometern. In meinem Beispiel 355km TR x 0,184 kWh/km = 65,32 kWh. das ist exakt der Wert der mir auch bei SMT als usable capacity angezeigt wird.

300-350Wh/km sind ordentlich hoch. Was, wenn Du mal den Tempomat bei 125 einstellst. J aich weiss, geht länger bis Du da bist aber mich würde wundern, wie tief Du im Verbrauch kommst.

Ich könnte mir vorstellen, dass die hohe Entnahme über längere Strecken dem Akku einfach nicht gut tun. Ich muss z.B. am Morgen immer erst den Berg hoch und habe besonders in den Wintermonaten auf die ersten 6km um die 600Wh/km Verbrauch !! Dann wirds flach, wobei die AB rauf/runter geht. Nach 32km angekommen habe ich im Sommer rund 221Wh/km und im Winter gegen 265Wh/km. Zurück komme ich im Sommer bis auf 185Wh/km, da es etwas runter geht und am Anfnag nicht gleich der Berg seine Tribut zollt.

Ich bin gespannt, was Deine Werte anzeigen.

Hmmm…
Wenn du 350 Wh/km verbrauchst (was zeigt dein BC nach der Fahrt wirklich konkret an?), dann hast du 47 kWh verbraucht. Rechne bei dem Strom 20% Wärmeentwicklung dazu (zu viel, aber wurscht), dann landest du bei knapp 57 kWh.
Zuwenig…

Um das weiter analysieren zu können:
Mach bitte eine Fahrt wie üblich, dann einen Referenzfahrt (wie auch durch @robby3 beschrieben) mit maximal 130. Gib jeweils an:
SoC % Start, % Ziel, Durchschnittsverbrauch laut BC

Je nach dem was rauskommt würde ich dich dann zu Tesla schicken…