Schon wieder liegen geblieben: 18 km typical Rest

gibts noch popcorn?

Hallo egn, du musst denke ich beachten, dass die einzelnen Zellspannungen über OBD immer nur kurz nacheinander aktualisiert werden und nicht alle zu demselben Zeitpunkt, so dass man bei kurzen peaks keinen genauen Zustand ablesen kann.

@egn & Guillaume Danke für Diagram und Erläuterung!

Gruß Mathie

Die Belastung ist über mehrere Sekunden und die Werte sind weitgehend konstant.

Kurzes Update:

Fahrzeug ist seit gestern im SeC, einiges ist kaputt und muss repariert werden.

Jedoch nicht die Batterie. Die ist angeblich einwandfrei.

Tja, nun. Hätte wirklich erwartet, dass ich eine Leihbatterie bekomme und bei meiner Batterie Blöcke defekt sind.

Auf die Frage hin warum ich in der Vergangenheit nie liegen geblieben bin und jetzt 2x in Folge war nur die Antwort, dass die Batterie in Ordnung ist. Und dass die angezeigte Restreichweite ein Schätzwert ist :smiley:

Jetzt kann ich mich entscheiden zwischen weiter so zu fahren und ein drittes Mal Liegenbleiben provozieren, vielleicht mit noch mehr Restreichweite. Oder ich fahre in Zukunft batterieschonender. Laaaaaaaangweilig.

(…irgendwie will ich nicht so recht glauben, dass die Batterie 100% in Ordnung ist, aber was soll ich machen…)

Vielleicht fahre ich bis zum Sommer ganz artig, und dann teste ich nochmal ob bei 20°C Aussentemperatur dasselbe passiert.

Danke für die Rückmeldung!

Vielleicht kannst Du Dir ja auch mal das OBD2 Interface besorgen. Dann kannst Du zumindest sehen wie groß die Abweichung der Zellen ist.

Tja, aufgrund der relativ unscharfen Kriterien bei der Akkugarantie von Tesla wirst Du wahrscheinlich wohl erstmal mit der Auskunft leben müssen.
Aber der Zustand der Batterie wird sich sicher nicht mehr durch Zauberhand verbessern.

Also entweder ab jetzt die unteren 10% komplett meiden oder bei Tesla eskalieren.

Das ist eine gute Idee! Werde ich machen. Wobei von dem OBD-Dingens meine Dashcam ihren Strom bekommt… naja, egal.

Übrigens, egn, eines wollte ich noch anmerken: Du hattest ja darauf hingewiesen, dass in dem MaxRange Tesla Battery Survey doc (docs.google.com/spreadsheets/d/ … alGnuKPsg/) mein Fahrzeug eine ungewöhnlich hohe typical range hat im Vergleich zu den anderen Fahrzeugen mit ähnlicher km-Leistung. Dabei gilt es zu beachten, dass die anderen Fahrzeuge S 85 sind, meines jedoch ein S 85D, und daher von Haus aus eine höhere typical range hat. Oder anders ausgedrückt: Es gibt noch nicht so viele andere D-Exemplare mit ähnlich hoher Laufleistung, deswegen stechen meine Einträge in dem Sheet heraus.

War bisher bei Tesla diesbezüglich eigentlich immer dieselbe Vorgehensweise: Solange wie es irgendwie geht wird beteuert, dass alles in Ordnung ist, bis es sich aufgrund von Fehlermeldungen oder Ladeproblemen dann irgendwann einfach nicht mehr wegdiskutieren lässt.

Nach dem von Dir beschriebenen Verhalten und Umständen vermute ich eigentlich auch keinen Defekt. Ob die Luft draußen jetzt 20°C oder 5°C hat, sollte dem temperierten und bei der Fahrweise eh ordentlich warmen Akku eher egal sein :wink:

„obd“: es gibt da (glaube ich) y-kabel

Hehe, ja ok. Ich habe nur überlegt, was noch anders war zu „vorher“… eigentlich nur die Jahreszeit/Aussemtemperatur. Ok, zu simpel gedacht…

Thx, werde mal googlen.

Du hast den Strom wahrscheinlich vom OBD Anschluss im Fußraum, das Dongle wird aber an die Diagnoseschnittstelle von Tesla mit einem Adapterkabel angeschlossen.

Die Reichweiten aller Fahrzeuge werden entsprechend ihrer Typical Reichweiten im Neuzustand normiert. Deshalb sind im Chart alle Fahrzeuge miteinander vergleichbar.

OBD ist die Diagnoseschnittstelle bei allen Fahrzeugen, gibt es bei Tesla eine zusätzliche Schnittstelle?

Es gibt eine normale OBD2 Schnittstelle, darüber gibt es aber bei Tesla nicht viel Information. Es gibt ja keine Abgaswerte. :mrgreen:

Das Interessantere ist der Diagnose-Anschluss des Tesla.

Verstehe, wobei man mit entsprechender Software und Hardware auch mit OBD2 an den internen CAN-Bus kommt, man muss nur das Gateway davon überzeugen.

Klingt nach einem interessanten Hobbyprojekt;)

Hallo univ, das ist ja misst.
Kann man der Tesla-WhatsApp-Gruppe beitreten?
Ist sicher sehr hilfreich bei Pannen oder ähnlichem.

Gruss Steffen

Es gibt obd2 Anschluss
Und zusätzlich mehrfach canbus Diagnose Anschluss
Und iLan Schnittstelle

Hab dir eine PM geschrieben.

iLAN? Dieses Schnittstelle/Protokoll kannte ich nicht. Wo kann man sich darüber informieren? Die erste Suche im Netz war ergebnislos.