Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Saftige Luxussteuererhöhung in Dänemark ab dem 1.1.2021

Ab dem 01.01.2021 wird die Luxussteuer in Dänemark erhöht. Heute haben wir mal ungefähr ausrechnen lassen, was ein Model 3 für einen Dänen mehr kostet. Ein Model 3 SR+ kostet dann 13.000 € mehr an Luxussteuer. (ohne Gewähr)

Das bedeutet auch, dass wenn ein Auto von D nach Dänemark verkauft wird, die Luxussteuer zu zahlen ist. Ich hätte nicht gedacht, dass es so viel ist. Aber Dänemark ist ein sehr sozialistisches Land. Man sagt, dass alles, was ansatzweise nach Luxus aussieht, direkt besteuert wird.

Mal gespannt, wie sich das auf die GW Preise auswirkt.

2 „Gefällt mir“

Deswegen kaufen die Dänen ja momentan auch haufenweise Model 3 (und andere gebrauchte EV) aus Deutschland auf.
Wenn dieses Jahr noch registriert wird, sind es „nur“ 20% Registrierungsgebühr, ab 1.1.21 sind es dann 65%.
Also schnell noch nach Dänemark verkaufen, es eilt.
Ich habe es schon getan.

1 „Gefällt mir“

ich bin mal gespannt, wie sich die Zulassungszahlen entwickeln werden.

Servus,

weiß denn vielleicht einer ob Dänemark das Umweltprogramm gegebenenfalls über 2020 hinaus verlängert?

Wie passen eigentlich Umweltprogramme und eine Luxussteuer von 65% auf E-Autos zusammen?

2 „Gefällt mir“

Vermute gut, denn die Luxussteuer gilt ja nicht nur für E-Autos, sondern für Alle. Gleichbehandlungsgrundsatz.

Die neue Steuer ist ja erst mal „nur“ 65% des normal Satzes für alle anderen Autos… 2022 werden es 90% sein und 2023 dann 100%.
Ja - ein Auto kostet in DK ca. 2.5x so viel wie im Rest Europas: 100% Registration Tax und dann auf das alles nochmal 20% MWSt und noch ein paar andere.
Deshalb werden in DK auch sehr oft Basis-Versionen verkauft, die es sonst nirgends gibt…

Ja aber ist dass nicht immer noch ein deutsches gebrauchtes Model 3 deutlich günstiger als es neues dänisches Modell?

Oder gibt es in DK eine ähnliche Förderung?

Dann werde ich mal schnell mein Hobel anbieten. Vielleicht geht der noch weg vor Weihnachten.

Das passt so zusammen, dass Du auf nicht-E-Autos bis zu 150% Luxussteuer bezahlst.
Die 65% sind schon der stark reduzierte Satz.

Da dürftest du richtig liegen - auch nächstes Jahr wird man gut nach Dänemark verkaufen können (Q1/Q2 dürfte die Nachfrage eher gering sein).

Bist du dir da sicher? Ich bekomme zeitnah mein M3 und möchte eigentlich im Sommer dann auf das Y umsteigen und den M3 vermarkten, ohne damit Verlust zu machen (Umweltbonus mit einkalkuliert).

Ich würde Geld drauf wetten. Sicher kann man sich nie sein :wink:

auf Verbrenner gab es die Luxussteuer schon immer. die E-autos wurden rabattiert.

Die hoffen alle, aber niemand weiss es. Auf kleinen Elektroautos wie up hat das fast keine Auswirkungen.

Man muss mal sehen, wie sich der Markt entwickeln wird. Das Umsteigen auf Y werden viele zum Anlass nehmen, Ihren Wagen zu verkaufen.

die Tesla Neufahrzeuge sind in Dänemark sehr teuer, daher sind die deutschen GW deutlich günstiger. Aber ab dem 1.1. wird die Luxussteuer auch auf die GW aus D fällig.

1 „Gefällt mir“

25% mein Lieber.

Wobei dänische Privatkäufer derzeit nochmal 9 Punkte bei unserem aktuell reduzierten MWSt Satz sparen. Oder 9% der aktuellen Preisdifferenz erklären. Denn zweimal muss man die MWSt in der EU nicht entrichten.

Nächstes Jahr? Gar nicht.

Das Preis Gap zwischen DE und DK bleibt konstant (bis auf unsere neue-alte MWSt, welche dann auch die Dänen mitbezahlen, wenn sie bei uns ein Auto kaufen).

Denn: die höhere 2021er Registrierungssteuer wird selbstverständlich auch für Autos fällig, welche die Dänen im Ausland kaufen. Angesetzt wird der Preis, welches ein vergleichbarer Gebrauchtwagen in Dänemark kosten würde. Darauf wird dann die Registrierungssteuer fällig.

Gibts denn ne gute Online Plattform um Fahrzeuge nach DK zu verkaufen ?
Ich hätte hier noch nen 3 Jahre alten Golf im Angebot :wink: