Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Routenplaner

Braucht es da zwingend einen Account?

Nein, aber die Settings (Fahrzeugtyp, Geschwindigkeitsfaktor, Temperaturen, metrisch oder nicht und glaub sogar die letzte Route ) werden gespeichert und müssen nicht jedes mal frisch erfasst werden.

frage: wenn ich eine tour durchs grüne planen möchte (mit mehrere kleinen dörfchen, sodass ich eine rundtour hin bekomme): kann ich da mehrere stationen/ dörfchen im planer einbauen? oder muss ich nach jedem dorf-ziel das nächste eingeben?

Nein, das geht nicht!

Mach Dir im Kalender eine Liste mit den Punkten, welche Du anfahren willst.
Dann zum ersten Ziel fahren, danach aus dem Kalender das nächste Ziel auswählen usw.

Vielleicht bekommt es Tesla bald hin, einen Import einer Route über die Teslaserver oder USB zu erlauben.

Grüße
Mario

danke erst einmal für deine schnelle rückmeldung!
dann zum kalender: meinst du einen, den es als app im tesla gibt, oder einen analogen/ ein blatt papier :smiley: ? (das papier habe ich schon vorbereitet. den „kalender“ im auto habe ich noch nie gesehen, wenn vorhanden… geh jetzt mal eben schauen…)

Abetterouteplaner berechnet jetzt auch die Ladekosten mit den neuen Tarifen! Das ging aber schnell.

In abetterrouteplanner.com kannst Du Wuppertal und andere Dörfchen gern als Waypoints eingeben und hast dann deinen Rundkurs.

so, „kalender“ habe ich gefunden: ist für mich keine lösung, da ich mein handy nicht mit dem tesla verbinde.
die dörfchen-liste wird also analog mit auf die reise genommen.

dann: abetterroutenplaner - danke für den tipp.
dazu gleich eine frage: wie nutze ich den immx während der fahrt…?

den kann ich mir ja im mx-browser laden, dann die dinge eingeben… und dann? losfahren und der arbeitet während der fahrt mit``?

Ja, der fährt dank GPS-Standortfeststellung mit. Man könnte sich auch mit den MyTesla Login-Daten einloggen, dann greift er auch auf den tatsächlichen Verbrauch des Wagens während dem Navigieren zu; allerdings ist das Vertrauenssache, ob man diese Daten bei einem Drittanbieter eingeben will.

Der Pfeil welcher dein Auto auf der Karte markiert wandert mit, ja. Aber eine navigation mit Sprachausgabe erfolgt nicht.

Und die Anzeige ist natürlich sehr träge, da der Pfeil sich jeweils nur mit dem automatischen ‚refresh‘ des Browsers weiter bewegt.
Als ungefähre Übersicht OK. Aber nicht brauchbar, für eine echte Navigation.

ja, so liest sich das.
ich werde es mal ausprobieren, aber gerade wenn ich eine tour übers land plane mit bescheidenen empfang… ach nee, ist ja gps… bin gespannt.

ich danke euch für eure hilfe!

Siehst du die Info im amaturenbrett Display besser?

@abetterrouteplanner:
Ein Lob an den schnellen Entwickler. Ich habe heute - Samstag - um 11 Uhr einen Fehler gemeldet.
Um 16:00 kam die Mail, dass er diesen gefixt hat, was ich bestätigen kann.

ja. wie ginge das?

Ja der Programmierer ist fix.
Ich bin dabei mit ihm die Streaming Daten von Tesla zu integrieren dann wird das Folgen der Karte sehr viel genauer.
Aber an die flüssige Darstellung der Tesla Navi kommt man leider nicht ran da der Browser leider echt schnarch langsam ist.
Am iphone/Pad läuft es gleich flüssig.
Die deutschen Chademos sowie auch Destination Charger werden auch bald kommen.
lg Chris

Zum ersten Mal kann man auch mal sehen, wie sich die Ladekosten auswirken werden, falls die hinterlegten kosten korrekt sind… teurer als erwartet!
Ansonsten etwas lahm, aber schick:-)

Die Geschwindigkeit liegt natürlich vor allem am Tesla Browser.
Da können wir in den nächsten 10 Tagen auf 8.1 mit einem Linux Kernel Update hoffen.

Der Kernel wird da nicht viel helfen. Ein aktuellerer Browser wäre toll. Grade die html 5 Features sind da weit hinter der Technik. Aber we will see :wink:

tut mir leid, ich kann euch nicht folgen… :smiley: :exclamation:

kann ich mir die rest-km im display hinterm lenkrad anzeigen lassen oder nicht? wenn ja wie…?

ps: meint ihr mit euren ankündigungen, dass der betterroutenpaner.com solch eine funktion bald hat…?