Reklamation nach Batterietausch

Guten morgen, hier angefügt findet ihr meine Reklamation an Tesla. Es war ein Batterietausch nötig. Abends hatte ich mein Fahrzeug voll geladen geparkt. Morgens waren nur noch 50 Kilometer drauf. Ich mache nin seit einem Jahr mit tesla rum, weil die Austausch Batterie leider nicht so funktioniert wie die alte.

Wer hat Erfahrung in einer ähnlichen Situation?

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit reklamiere ich die Reparatur vom 28.11.2019 und 13.11.2020.

Am 28.11. hat sich ein Defekt an meiner Batterie eingestellt. Darauf hin wurde die Batterie im Rahmen der Gewährleistung ausgetauscht. Seither habe ich Probleme beim Laden am Supercharger und ich verliere Kühlmittel. Den Sachverhalt habe ich in Frankfurt bereits mehrfach reklamiert.
Bis heute wurde immer nur kostenfrei und ohne Beleg Kühlmittel nachgefüllt. Hinsichtlich der Reparatur der Batterie wurde mir erklärt, dass es sich um eine Austausch Batterie handeln würde, die die gleiche Qualität hätte wie meine Altre.

Dies ist jedoch nicht so. Mit der Austausch Batterie ist kein Schnelladen am Supercharger in der selben Zeit wie vorher, möglich. Auch ist die erreichbare Reichweite/ Stromentnahme geringer. Die Ladespannung beträgt max. nur noch 80 KW und sinkt sehr schnell ab. Für eine 80% Ladung Lade ich nun weit über eine Stunde. Verschiedene dokumentierte Ladeversuche an den Superchargern zeigen immer das gleiche Ergebnis. Mit und ohne Zielangabe Supercharger im Navi. Egal ob der Ladestall leer ist, oder weitere Fahrzeuge laden.

Dies war vor der Reparatur nie so. Die Ladezeit betrug im Schnitt max. 35-45min. bei 115-125 kW Lade Startspannung.

Trotz Stromaufnahme verändert sich die verbleibende Angezeigte Ladezeit nicht.

Siehe Fotos mit Zeit vom letzten Laden am 21.11. in Eschborn.

Du hast etwas Wichtiges vergessen: Eine Frist (2Wochen) zu setzen!
Danach: Anwalt einschalten.

1 „Gefällt mir“

Es gab im letzen Jahr ein Softwareupdate, welches die maximale Ladeleistung (also die kW, die unten im Display angezeigt werden) beim Laden für ältere Akkus in Abhängigkeit von verschiedenen Parametern reduziert hat.

Das könnte die Ursache sein.

Gruß Mathie

So ein Update ungefragt?
Sieht genauso aus bei mir. Hat sich was geändert seither? Hat Tesla das Update revidiert?

Um die Frage zu beantworten: Ja, ich war schon in solchen Situationen. Allerdings nicht bei Tesla.

Und sorry, wenn das jetzt pingelig rüber kommt, aber diese beiden Dinge sind in so einem Brief wichtig, sonst reagiert keiner.

  1. Frist setzen
  2. Was sollen die tun.

In dem Fall wohl einen neuer Akku einbauen, der funktioniert. Und zwar pronto. Bzgl. der technischen Erklärungen würde ich einfach auf deren Logs verweisen. Das verwässert die Aussage nur.

Das ist doch ein Akku mit DC Limitierung.
Es wird beim Tausch nur auf die Kapazität geachtet.

Welches Modell ist es? Wieviel Kilometer?

Und kW ist keine Spannung.

Es ist ein 85er Accu, Das Auto is Baujahr Nov. 13, ich bin der erste Besitzer. 145 km bei Tausch. Garantie Bedingungen waren damals 8 Jahre ohne km Begrenzung.

Hallo Alex, das will ich im Nächsten schritt tun. Mal abwarten wie sie reagieren.

Mein alter Accu war zu keiner Zeit in der Ladeleistung reduziert… Die angezeigte Ladeleistung in kW ist keine Ladespannung. Das stimmt. Die kW Ladeleistung errechnet sich aber daraus. Ergo weniger kW/h = kleinere Ladespannung.

Also zur Aufklärung:

Es gibt zwei Arten der Limitierung. Die 85er Akkus wurden mit einem Update in der Ladekurve verändert. Warum weiß man nicht, manche Leute im Forum schreiben zur Vorbeugung von Bränden. Keine Ahnung, keiner konnte eine Quelle bis jetzt nennen.

Die andere Limitierung wird zuviel DC Ladung ausgelöst. Ein genauer Wert ist nicht bekannt. Es werden immer 10.000-15.000 kWh DC Ladung genannt. Egal welcher Ladegeschwindigkeit.

Ist ein 85er Akku der beide Limitierungen hat noch schlechter? Keine Ahnung ob überhaupt beide greifen.

Tesla ersetzt deinen Akku nur nach Kapazität, es kann also sein das du einen begrenzten Akku durch Zufall vielleicht auch bewusst bekommst.

Ich meine die Begrenzung ist ärgerlich, aber du hast die Kapazität wie bei einem Neuwagen, was auch eine gute Sache ist.

Ob man rechtlich da Erfolg hat weiß ich nicht.

Ich wäre froh, wenn ich noch deine Ladeleistungen hätte.
Bei 40% SoC habe ich nur noch 50kW, bei 50% nur noch 40-45kW.
Jammern auf hohen Niveau

Na ja, hier geht es darum, dass ich mein Fahrzeug mit 8 Jahren Garantie auf die Batterie und ohne Kilometer Begrenzung 2013 gekauft habe. Daher möchte ich die zugesagten Eigenschaft und Garantiebedingungen auch nutzen. Würden Sie doch sicher auch wollen? Oder?

Ich bin auch nicht unglücklich. Die Garantie Bedingungen bei meinem Kauf 2013 sind 8 Jahre unbegrenzte Kilometer. Die zugesagten Bedingungen möchte ich natürlich auch nutzen.
Bei einem Garantierausch erwarte das dass Ausgetauschte Bauteil genauso Funktioniert und die selben Eigenschaften hat. Die SC Schnelladen war Bestandteil meiner Kaufentscheidung.

So wie ich das sehe liegt Dein Problem nicht besser der Batterie, sondern beim Software-Update. Es hat sich wohl nur zufällig zeitlich überschnitten.

Das wäre ja ein Ding. Ein Zwangs Updste was ohne meine Zustimmung die gekauften Eigenschaften verändert. Wenn das stimmt, kann ich mir kaum vorstellen das dass ohne meine Zustimmung rechtens ist. Dann werde ich den Fall sicher zu meinem Anwalt geben.

1 „Gefällt mir“

Hast Du noch Deine Garantiebedingungen von 2013 und den Kaufvertrag, bzw. was damals bei Tesla beim Kauf auf der Website stand?

Möglicherweise findet sich darin etwas was Dir jetzt hilft vielleicht aber auch Deine Zustimmung zu Softwareupdates, die Eigenschaften des Autos wie etwa die Ladeleistung zugunsten etwa längerer Akkulebensdauer erlauben.

Gruß Mathie

Das kann ja vielleicht sein, aber die Entscheidung darüber muss schon beim Eigentümer bleiben. Ich z.b. fahre das Auto vielleicht nur 200000 km und meine persönlichen Prioritäten liegen eben dabei nicht 1h 20 min am SC zu stehen. Es muss doch jedem Besitzer selbst überlassen sein, wie er sein Auto in stand hält oder seine Batterie zugunsten Länger Lebensdauer pflegt. Zugunsten der Batterie habe ich selten den SC benutzt und nur zu 80% geladen. Und was hab ich davon? Nach 145T km ein Defekt und nun eine Batterie die nicht mehr so funktioniert wie meine alte.

Schade das mein Beitrag ausgeblendet wurde. Es war nicht böse gemeint sondern eine realistische Einschätzung.

Hallo, dein Beitrag wurde nicht ausgeblendet. Ändert aber nichts an meiner Ansicht hinsichtlich der gleichwertigen Instandsetzung bzw. Austausch bei einer Gewährleistungsreparatur und den gekauften Eigenschaften des Fahrzeugs.

Sorry hatte es falsch verstanden.