Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

85er Akku: Reduzierung der Ladeleistung seit 2019.20.1

Hallo liebe Teslafreunde,

seit genanntem Update fehlen mir am SuC ca. 20kW bis 30kW Ladeleistung :astonished:
Ich frage mich ob es ein Defekt meines Wagens ist, oder ob ihr die gleichen Beobachtungen macht.
Bisher dachte ich seien die alten 85er nicht von der Reduzierung betroffen :confused:
Zudem fĂ€ngt mein Auto frĂŒh an zu lĂŒften :cry:

LG, Benedikt



1 Like

Ist bei meinem S85D seit gestern 20.1 auch so. An den 6 SuC ohne CSS in Erftstadt hatte ich immer 116kW und nun nur noch 85kW Startleistung. DarĂŒber hinaus hat sich seit 16.1 die Reichweite um 34 km verringert (Innerhalb von 2 Wochen). Das diskutieren wir hier in einem anderen Forum. Wegen der fehlenden etwa 7kWh hat sich die Ladezeit trotz 85kW Startleistung nicht verlĂ€ngert. Leider kommuniziert Tesla das ĂŒberhaupt nicht.

1 Like

Schau mal ab hier wird genau dieses Thema diskutiert.

Danke fĂŒr die Antworten!

@PhotonC
Das Problem mit der fehlenden KapazitĂ€t besteht bei mir nicht. Lediglich die Ladeleistung ist krass verringert. Ich denke auch, dass es mit dem Update zusammen hĂ€ngt - allerdings mĂŒssten dann alle davon betroffen sein?
Wie kann sich die Ladezeit nicht verlÀngert haben?

@Kumasasa
Da geht es um den KapazitÀtsverlust, leider nicht um die Drosselung :confused:

@Benedikt
Mir wurden von Tesla ca. 7kWh KapazitĂ€t weggenommen, aus welchen GrĂŒnden auch immer, und die mĂŒssen natĂŒrlich nicht mehr geladen werden. Deshalb hat die Leistungsverringerung auf 85 kW bei mir keinen Einfluss auf die Ladezeit am SuC. Ich habe halt nur 34 km weniger Reichweite.

1 Like

Ein paar BeitrĂ€ge weiter hinten und vorne geht’s um die Drosselung der Ladeleistung bedingt durch hĂ€ufiges DC-Laden.

Ok, danke euch beiden! Ich bleibe dran!

also ich sehe bei meinem S100P (6/2017)auch eine deutliche VerÀnderung der Ladekurve mit 2019.20.1

Vorher: bis 52% flach bei > 112 kw, bei 62% dann unter 100kw

Neu: bei ab 47% sinkt die Ladegeschwindigkeit, bei 52% bereits unter 100kw. Also deutlich reduziert gegenĂŒber frĂŒher.

Vergleich bei gleicher strecke an den gleichen SuCs, jeweils allein, warm usw.

LG, Martin

1 Like

Also die VerÀnderung der Ladekurve kann ich bestÀtigen.
Ich habe fĂŒr den Vergleich zwei Ladesessions am identischen Stall am Supercharger Hilpolstein durchgefĂŒhrt.

Ergebnis:

Ich werde das ganze noch normalisieren und noch mit der Ladekurve vor 2019.16.2 vergleichen, denn dort gab es nach meinem GefĂŒhl auch bereits eine Reduktion.

Dass es generell doppelt so lange dauert kann man aber zum GlĂŒck schon mal ausschließen.
Daher hat das bei Dir, Benedikt, vielleicht eine andere Ursache?

1 Like

Mein S70D lÀdt auch nicht mehr so schnell wie in der einen Woche zwischen der Behebung der 80kW-Reduktion an den Superchargern und nun seit 2019.16.x.

Am 2.6. hatte ich einen Tag lang eine gute Ladeleistung, fast wie frĂŒher. 114kW bei 10% und bei 50% noch 65kW.

Seither geht es jedes Wochenende mit einer langen Fahrt und zwei SuC-Stops runter, zunÀchst am 14.6. noch wenigstens 110kW bei 10%, aber bei 50% schon nur noch 61kW.
Ganz arg war es nun gestern auf der Heimfahrt von NĂŒrnberg nach Wien mit nur noch 95kW bei 10% und bei 50% nur noch 55kW.

Und nicht zu vergessen wie weiterhin fallende Reichweite bei 100%. Heute abend habe ich einen Fototermin und kann praktischerweise an einer LadesĂ€ule der EVN in der SĂŒdstadt wĂ€hrenddessen laden, da werde ich mal wieder auf 90% laden und hochrechnen lassen. Es werden noch Wetten angenommen, ob es schon unter 300km bei 100% sind.

FĂŒr ein rundes Bild hier noch eine Auswertung der Ladedauer.
Nicht nach Prozent, weil ja die KapazitÀt mit 16.2 gekappt wurde, sondern nach Reichweitenzuwachs (TR).

Dauer fĂŒr 200 km TR Reichweitenzuwachs
26.5.19 FW 16.2: 27 Minuten (Geiselwind), Start bei TR 35 km.
17.6.19 FW 20.1: 32 Minuten (Hilpolstein), Start bei TR 33km.

Dauer fĂŒr 250 km TR Reichweitenzuwachs
26.5.19 FW 16.2: 38 Minuten (Geiselwind), Start bei TR 35 km.
17.6.19 FW 20.1: 46 Minuten (Hilpolstein), Start bei TR 33km.

Beide Stalls waren nicht restricted, die Ladung startete also jeweils mit deutlich >100kW. Vor der 16.2 war die Ladezeit bei mir nicht schneller. Die langsamere Ladung kam also mit der 20.1.

16.2 lieferte also 10% weniger AkkukapazitÀt (bei einigen) und
20.1 zusÀtzlich 15-20% lÀngere Ladedauer am Supercharger.

Danke Tesla :exclamation:

1 Like

Daran glaube ich derweil nicht mehr, weil viele andere derzeit auch Àhnliches bei ihren Fahrzeugen beobachten.
Habe am 30.7. einen Termin bei Tesla. Mal schauen ob bis dahin noch was passiert oder die bei Tesla mehr wissen

Meine Beobachtung ist jetzt, nach 4x superchargen, dass frĂŒher gelĂŒftet wird und die Ladeleistung variiert, jedoch immer deutlich unter dem alten Niveau liegt.

Nicht nur beim Laden wird frĂŒher gelĂŒftet, bei mir gefĂŒhlt auch auf der Autobahn


Es scheint als ob die maximale Zelltemp. jetzt niedriger ist.

Scheint wirklich so als wĂŒrden zu viele Garantie FĂ€lle bzgl Akku jedes Jahr bei den 85er auflaufen, dass die jetzt auch schonender behandelt werden. Oder man macht das Apple Spiel und drosselt absichtlich, dass die Leute ein neues kaufen.

Ich hab mir jetzt fĂŒr einen S P100D auch ein Diagramm gemacht, mit drei Kurven:

  • einmal die Kurve vor 2019.20.1 an altem SuC (nur ein Kabel)
  • einmal die Kurve mit selber Software aber SuC erweitert um CCS Kabel; da gab es ja eine Reihe von Standorten bei denen nach dem Umbau die Ladeleistung deutlich limitiert war - das ist mittlerweile weitgehend behoben.
  • dritte Kurve dann die reduzierte Ladeleistung mit der 2019.20.1

    Ist schon ein ordentliches StĂŒck Ladeleistung um das hier reduziert wurde.

Ich fahre meinen S70D noch auf 2018.50.6. Ich habe vor einigen Monaten begonnen, meine Ladekurve aufzuzeichnen (manuell, da ich anderen Portalen keinen Zugriff geben möchte) und komme als Faustformel 57% SoC = 57kW Ladeleistung. Um diesen Wert herum schwankt es immer leicht, das scheint von vielen Parametern wie Außentemperatur, Akkutemperatur, mit welchem SoC man beginnt zu laden und „Mondphase“ abzuhĂ€ngen. Aber Pi-mal-Daumen ist das mein Orientierungswert, den ich bis heute auch treffe. Bei SoC ca. 10-15% lĂ€dt der Wagen mit ĂŒber 110kW. Die Ladekurve ist dann eigentlich eine Lineare
 es geht mit jedem Prozent SoC auch in der Ladeleistung runter.

Zur Orientierung: Bei meiner Ladekurve sind 50% SoC in etwa 65 kW Ladeleistung am SuC.

Übrigens: Ab 90% SoC geht die Ladeleistung von 25 kW stark runter. 95% SoC = 10 kW

Mich wĂŒrde mal die Ladeleistung anderer 85er Fahrer interessieren. Gibt es welche, bei denen die Kurve unverĂ€ndert ist?
Ich gebe mal ein paar Werte als Anhaltspunkte an:

20% alt 118kW neu 98kW
26% alt 110kW neu 90kW
44% alt 85kW neu 70kW
51% alt 73kW neu 60kW
60% alt 60kW

Vielen Dank schon mal!

1 Like

Ich habe keine Reduzierung bei der KapazitÀt

Laden kann ich dir zwei meiner letzten Werte geben

Mitte Juni: (einzige mit der neuen Software also 2019.16)
NEU
50% 59kw
60% 47kw

Anfang 2019 (noch auf 2019.12)
ALT
50% 71kw
60% 58kw

Anfang Mai
ALT
50% 71kw
60% 58 kw

ich muss das aber verifizieren, weil ich erst eine Ladung seit 2019.16 am SuC gemacht habe

Dann sind wir beide in derselben Situation.
Die Ladeleistung ist bei dir genauso reduziert. Ich denke, dass diese bei allen reduziert wurde. Voll geladen zeigt mir mein P85 372km an, dieser Wert lag vor dem Update noch bei 382km - 384km, ist aber noch zu verschmerzen - andere hat es viel hÀrter getroffen. Mein SuC Anteil ist sehr hoch, wahrscheinlich 80% bis 90%.

1 Like

ich habe auf 250tsd km ziemlich genau 50% SuC Anteil und bin bei ca. 276km TR
Allerdings war mein Akku schon bei der Überholung, und wer weiss was ich da zurĂŒckbekommen habe. Danach war meine TR nĂ€mlich höher als vor dem Wechsel. :sunglasses:

Mal Abwarten. Tesla reagiert bei Problemen erst immer ziemlich radikal (siehe damals das Verhindern des Absenkens des Luftfahrwerkes) und am Ende wird alles gut. Ich denke das sie sowohl die EinschrĂ€nkung der KapazitĂ€t als auch die abgesenkte Ladekurve wieder anpassen werden. Vielleicht nicht auf die Ursprungswerte aber dennoch wieder höher. WĂŒrde mich nicht wundern