Model Y Performance 2022 -- Infos, Fragen und Antworten

mhm… kein meldung bei uns bis jetzt. hast du in der Bestellübersicht bereits eine Rechnung oder so?

Ich habe meinen storniert und bestelle den erst neu wenn ich sicher sein kann die 4680 Zellen zu bekommen.

1 „Gefällt mir“

Bis dahin gibt’s doch schon den nächsten

1 „Gefällt mir“

am liebsten: :innocent: bitte möglichst viele/alle die vor mir bestellt haben stornieren :sunflower: :blush:

6 „Gefällt mir“

schaut doch alle mal auf die Website von tesla.com in Macau. Dort stehen m.M.n. die neuen Reichweiten und Werte die so auch nach Europa kommen?
542 km für LR und 528 km für das P

2 „Gefällt mir“

Das ist nichts neues, technische Details findest du bspw. hier:

Diskussion dazu hier:

Danke, sehr gut, werde es dann dort weiter verfolgen

1 „Gefällt mir“

da könnte ich auch meine Frau fragen :grimacing:
Ja aber die Antwort brauche ich nicht posten. Im Wesentlichen nichts neues…

nur telefonisch „angedroht“ dass die Bestellung nun geändert werden soll. Aber ich denke von einer Rechnung bin ich noch weit entfernt. Da von einer konkreten Auslieferung auch noch nicht geredet wurde. Es scheint mir eher dass Sie nun konsolidieren da ich gefragt wurde ob ich generell für eine Lieferung bereit stehe oder einen Blocker gesetzt haben möchte, ohne Nennung von irgendeinem Lieferfenster.

Wenn ich die Konfiguration ändere, entfällt ja wohl auch die in der Vorbestellung inkludierte 12 Monate Premium Connectivity. Wenn man die Bafa raus rechnet bzw. annimmt ist der Preis ja eh schon 1.320 € teurer. Das ist dann wohl der Negativzins für die 2.000 €, die ich Tesla seit 24 Monaten geliehen habe :clown_face:

AHK bleibt witzigerweise wirklich drin.

Mich würden diese 110 Euro nicht schocken, wenn ich bei der Bestellung etwas verändern wollte. :slightly_smiling_face:

1 „Gefällt mir“

Sind dann halt schon 1.430 €, aber es geht ums Prinzip, dass der Prozess der Vorbestellung sinnlos ist. Preis sichern geht nicht, ob es zeitlich etwas bringt wird man sehen. Ich gehe nicht davon aus, war beim M3 damals auch kompletter Zufall.

Und ich gehe davon aus, dass man aktualisieren muss, selbst wenn man gar nichts ändern will.

Gegen feste Prinzipien habe ich keine zugkräftige Argumente. :wink:

2 „Gefällt mir“

Ich habe noch eine allgemeinere Frage zur Bestellung. Sagen wir kriegen eine VIN fürs MYP und mit dem decoder erkennt man, dass der alte Akku & Prozessor verbaut ist. Kann man dann ohne Probleme die Reservation ablehnen mit Geld zurück? und dann ggf einfach neubestellen, sobald das gewünschte verbaut ist?

Akku erkennst du sicher erst mit dem CoC, das bekommst du erst nach Bezahlung.

1 „Gefällt mir“

Würde das Auto in jedem Fall nehmen. Im worst case kannst du direkt wieder verkaufen und mehr bekommen als was du bezahlt hast. Gerade nach Dänemark.

1 „Gefällt mir“

wir kriegen in der Schweiz keine Förderung. daher wird sich ein Wiederverkauf nicht lohnen.

CoC? kann man das Auto eigentlich auch noch bei der Abholung ablehnen? da würde man ja denn Akku sehen

Geht schon. Kannst den Tesla innerhalb von (ich glaube) 7 Tagen und maximal (ich meine mich erinnern zu können) 1600km zurückgeben. Aber es kann sein dass du dann für ein Jahr gesperrt wirst.

Da wäre ich vorsichtig, soweit ich weis hat Tesla das abgeschafft um genau sowas nicht mehr zu haben. Abgeschafft wurde es 2020 als die HW3 veröffentlicht wurde, manche hatten es und manche wiederum nicht. So wie es anscheinend aktuell auch wieder ist.

Ich habe gerade gegoogled dazu nur Artikel von 2020 gefunden. Auch wenn der Artikel von Nextmove vom Oktober 2020 was anderes sagt, finde ich nichts dazu in der Bestellvereinbarung was das bekräftigt. (Quelle: Nextmove)
(Ich beziehe mich hier auf die 1.600 km und die 7 Tage)

Was wiederum dafür sprechen sollte, ist das der Kaufvertrag über das Fernabsatzgesetz fällt. (Geordert via Internet, Telefon, Email)
In der Order Agreement steht unter „Regionalspezifische Vorgaben“ das man den Kaufvertrag widerrufen kann. (Quelle: Order Agreement)

TLDR: 1.600 km und 7 Tage Rückgabe gibt es anscheinend nicht mehr aber durch das Fernabsatzgesetz kann man den Kaufvertrag anscheinend innerhalb von 14 Tagen widerrufen.