Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Lebensdauer der Reifendrucksensoren?

Mein MS von 3/2014 hat ja die Baolong Sensoren. Einer der Winterreifensensoren hat bereits aufgegeben. Evtl. auch durch eine Beschädigung. Jetzt stehen ja die Sommerreifen an und ich frage mich wie ich erfahre wie gut die Batterien noch sind. Ausser SEC. Meine haben ja nicht die ganze Zeit gearbeitet da ich Sommer und Winterreifen auf Felge verwende. Nun müssen sowieso 2 neue her. Also gleich die Sensoren auf Verdacht tauschen da jetzt preiswerter da sowieso der Reifen aufgezogen werden muss? Hat jemand bereits tauschen müssen? Wie sind die anderen neueren Sensoren?

Die neuen Sensoren haben den extremen Vorteil das diese den Luftdruck im Display für alle 4 Reifen anzeigen. Bei einer anfallenden Erneuerung von Sensoren würde ich mir überlegen ob nicht dieser Vorteil die Mehrkosten von einem Wechsel auf das neue System aufwiegt. Für die Kosten einfach mal im SC deines Vertrauens nachfragen. Ich habe die Umrüstung meines 03/14 nicht bereut. Ich schaue meist bei Fahrantritt, auf jeden Fall bei Langstrecke, auf den Luftdruck.

Interessant. Bei meinem letzten SEC Besuch vor ca. 1Jahr war die Auskunft geht nicht. Also bei Dir wurde dann alles gewechselt und es sind somit die neuen Sensoren drin?

Bei uns kann Vergölst die auslesen, auch die „Batteriequalität“. Nach deren Aussage halten die keinesfalls 5 Jahre. Bei mir ist das kein Problem, habe ja nur einen Satz Felgen, bekommen zu jeder Saison die Reifen neu aufgezogen, dann kann man die Sensoren eben prüfen, ggf ersetzen. :smiley:

@segwayi2: dazu brauchts neben den Sensoren wohl auch ein anderes Steuergerät:

Hat jemand eine Idee, wie viele Euronen TESLA dafür aufruft?

Meine machen jetzt nach 4 1/2 Jahren noch keine Probleme… Habe auch die „alten“.

Ja das ist richtig, das meinte ich mit im SC nachfragen. Die Sensoren sollten das gleiche Kosten (ausser man ersetzt nur 2). Beim Wechsel auf neu muss man 4 Sensoren und das Steuergerät wechseln plus Lohn. Das schon ein paar Mark mehr. Dafür hat man dann die Anzeige des Luftdrucks aller 4 Reifen im Cluster. Für Langstreckenfahrer enorm wertvoll.
Ich kann leider nicht mehr sagen was das kostet.

Habe gerade nochmals die Rechnung von damals angesehen. SEC schrieb dort: „TPMS Sensoren haben zu geringe Batteriespannung VR + HL“. Was das auch immer heißen mag. Zumindest bin ich damit noch einem Sommer gefahren :wink:
Gibt es nichts zum aufrüsten aufs Handy oder so was zum auslesen? Oder was kleines extra?

Frag beim Reifenmenschen mal nach.

ist es also möglich die neuen UND alten Sensoren im alten Auto zu fahren?
Hab einen 5/14er MS und jetzt einen Satz felgen mit neuen Sensoren gekauft…würde mir das umsetzen der Sensoren ersparen

Du kannst nur die Sensoren verwenden, die Dein Steuergerät auch versteht.
Alt => Baolong
Neu => Conti

Oder natürlich entsprechende Universalsensoren.

Aussage von meinem SeC: Bei beiden Systemen lautet die Herstellerangabe, dass die Batterie 8-10 Jahre halten sollte. Für einen Austausch der Sensoren (ein einfacher Austausch der Batterien ist leider nicht möglich) ist es nicht erforderlich, den Reifen komplett von der Felge zu ziehen. Man kann ihn auch einfach ein Stück vom Felgenhorn abdrücken und kommt dann schon dran.

Es gibt also eigentlich keinen zwingenden Grund, die Reifendrucksensoren vorsorglich beim Reifenwechsel zu tauschen.

Ok. Das erste hatte ich bisher für ausgeschlossen gehalten. Das zweite wäre dann ja die schönere Variante. Bis 8 Jahre ist dann ja auch noch ein bisschen :smiley:

Stellt sich Tesla in Deutschland wirklich stur und verweigert den Tausch auf das neue TPMS? Ist doch eine klare Fehlkonstruktion und nur eine Frage der Zeit wann das Steuergerät den Canbus zumüllt und das Auto steht.

Hallo.

Kommt bei den Sensoren immer drauf an, wie gross die Batterie der Sensoren sind.
Tesla hat auch nicht ohne Grund auf das ContiSystem gewechselt…
Ich habe auch sporadisch Sensorausfälle, ein Sensor vorn Rechts ist ab und an mal weg… habs auch ausgelesen, es waren nur 3 Sensoren anwesent.
Baolongs Quali scheint wohl nicht soooo doll gewesen sein und Ausfälle mussten anfangs auf Garantie abgehandelt werden.
Das Contisystem scheint da deutlich besser zu sein :slight_smile:
Meine sind jetzt keine 4 Jahre jung…

Die „billigen“ Sensoren aus dem Netz haben zum teil si kleine Batterien verbaut, die halten 4-6 Jahre.
CuB Universal Sensoren haben wohl die grössten Batterien verbaut, halten wohl 8-10 Jahre und sind auch die einzigen Universalen die sowohl Conti als auch Baolongs ersetzen können:)
Schrader EZ usw. können nur Conti.

Grüße
Mario

na da bin ich mal gespannt, meine sind 4Jahre und 180tkm alt, funzen wie am ersten Tag.
Ich persönlich wäre lieber ohne den Mumpitz unterwegs und dafür mit einem Reserverad. Wenn ein Reifen platt ist merk ich das auch ohne Sensor und helfen tut der mir dann auch nix.

Danke für die Infos!

Seit mich der Sensor davor bewahrt hat, spät Abends allein mit meiner kleinen Tochter auf die Autobahn zu fahren, wo ich mindestens liegen geblieben wäre, bin ich ein Fan von diesem Mumpitz. Ganz abgesehen davon, dass ich nicht jedes Mal vor dem Losfahren eine 360° Sichtkontrolle mache, konnte man dem Reifen auch nichts ansehen, obwohl schon 1,5 Bar fehlten.

So ist es, Volker.
Wie bei so vielem, man muss es erstmal erleben um es zu verstehen. Dass ich durch einen Fehler nach dem Reifen umziehen 3,7 bar drauf hatte, verriet mir auch die Anzeige. In der normalen Fahrt hab ich da erstmal auch nicht sooo viel von gemerkt.

Mich hat das System neulich auch davor bewahrt, eine längere Fahrt mit einer Schraube im vorderen rechten Reifen anzutreten.
Hatte bei keinem Auto vorher RDKS und fand es daher auch erst überflüssig. Jetzt sehe ich es anders.

War gegen Mittag im Wiener SeC & hab mal vorsichtig angefragt: grob geschätzt inklusive 8 Sensoren, Hardware, Einbau (SR/WR) ~800,- bis 900,- Euro. Lieferzeit ein paar Wochen aufwärts.
Und womöglich gilt das nicht für alle „alten“ MS; sollten auch Teile vom Kabelbaum betroffen sein, kann es mehr werden.

Für den bevorstehenden Wechsel auf die Sommersocken geht sich das bei mir keinesfalls mehr aus.

Sollten meine Sensoren (in Verbindung mit dem zugehörigen Steuergerät) im Sommer wieder zicken (im Winter war komplett Ruhe), werde ich den Wechsel in Betracht ziehen