Kaufberatung Model Y Gebrauchtwagen

In diesem Thread können Kaufinteressenten sich von erfahrenen Tesla-Besitzern zum Kauf von Gebrauchtwagen beraten lassen.

Die bestehenden Threads ab dem Jahr 2023 wurden hier zum Nachlesen sukzessive zusammengeführt.

1 „Gefällt mir“

Hallo zusammen,

ich würde mich freuen wenn ihr eure Meinung bzw Kaufempfelung abgeben würdet.

Model Y Performance: 6 Monate alt 8000KM weiß/schwarz. (komplett neuer Satz reifen) 58500Euro

oder

Model Y LR: 6 Monate alt 14.000km mit enhanced Autopilot weiß/schwarz Autopilot für 53500 Euro.

ich denke auch an den Wertverlust… hat da jemand Erfahrungen ?

Ich persönlich würde in dieser Auswahl den LR nehmen.
Die Differenz von 5000€ zzgl. der 3800€ vom EAP ist hier einfach zu großen gegnüber dem „Mehrwert“ im Performance.

Der Acceleration Boost bringt dich schon gut an die Mehrleistung des Performance ran.
Selbst wenn du den kaufst haste noch 7000€ Differenz im Kaufpreis und den Vorzug vom Enhanced Autopilot inkl. der USS, sodass du den vollen Umfang genießen kannst.
Fahrwerk und Felgen hat man auch mal sukzessive dazugekauft.

4 „Gefällt mir“

Hi
den Wertverlust hatte der Y Fahrer auf jedenfall schon vorher. EAP kann man jederzeit buchen wenn man es will (und vorallem benötigt!).

Meine klare Empfehlung:
Wenn Du Reichweite brauchst > LR
Wenn Dir die Reichweite nicht wichtig ist > P

100% Akku lt. Tread hier sind am Ende ~ 50km Unterschied. Ich komm mit dem P im bergischen auf rund 20kW - der LR wäre hier sparsamer

1 „Gefällt mir“

Der preisliche Unterschied, wenn man beim MYP den EAP mit reinrechnet, ist ja ziemlich genau der Unterschied bei den Neuwagen. Von daher stellt sich auch hier die Frage: Bist du jemand, der die beste/schnellste Modellausführung haben muss/will? Oder überwiegen Vernunftfaktoren? Beides sind tolle Autos, der Aufpreis zum MYP lässt sich aber nicht rational schönrechnen, sondern wird aus der Spaßkasse bezahlt.

2 „Gefällt mir“

Was mir aufgefallen ist, der Performance liegt bei hohen Geschwindigkeiten, also über 180, deutlich besser als der LR und geht halt wie die sprichwörtliche Sau.
Ansonsten sind die Unterschiede nicht wirklich groß, der Langsamfahrkomfort des LR ist ein wenig besser. Wenn man sich zurückhält, ist auch der Verbrauch vom P im Rahmen, ob ich jetzt 21 oder 23kWh verbrauch, wäre mir egal.

2 „Gefällt mir“

Meine Zustimmung @harlem24 , er fährt sich besser , hat mehr Dampf , 6000tkm weniger und neue Reifen. Der EAP ist nachträglich auch kaufbar wenn man will , aber den enormen Mehrwert sehe ich stand „jetzt“ nicht.

Musst sich halt jeder überlegen, ob und inwieweit das eine Rolle spielt. Der LR fährt auch Tacho 220, und der Weg von 100-200 unterscheidet sich nur marginal zwischen P und LR. Da ist gar nix „deutlich besser“, sieht man man von der deutlich höheren Vmax ab. Im „echten Leben“ macht man 200km/h+ wie lange maximal, vielleicht 10 Kilometer? Danach geht es bei den meisten wieder zurück in Bereiche, die einem nicht binnen 30 Minuten den Akku leer saugen.

Der Reiz des P ist der wesentlich brachialere Antritt aus dem Stand. Auch hier muss man sich überlegen, ob das im Alltag eine Rolle spielt. In München auf der doppelspurigen Wasserburger mit Ampeln gefühlt alle 200 Meter (und damit eben Potenzial für Ampelduelle)? Ja, hat seinen Reiz, auch wenn die Polizei da vermutlich was gegen einzuwenden hat. Wem es mehr darum geht, was so bei 80 herum passiert, wenn man auf die Tube drückt, wird auch mit dem LR sehr glücklich.

Im konkreten Fall sehe ich allerdings auch keinen Mehrwert im erweiterten AP des angebotenen LR.

1 „Gefällt mir“

Die Entscheidung ist wohl 100% Geschmackssache.

Der LR ist sparsamer und kommt weiter, der Performance ist deutlich schneller.

Der Wertverlust sollte bei beiden vergleichbar sein, aber dazu kann keiner etwas zuverlässige sagen.

Mir ist der Y LR zu träge in der Beschleunigung, allerdings komme ich auch vom Model 3P und fahre jetzt Plaid.

Am Ende ist es die Frage, was du willst und worauf du Wert legst.

Hat der P nicht das angenehmere Fahrwerk weil aus Grünheide?
(Bin selber noch nicht MYP gefahren, sondern nur MYLR aus China aus Q3’22. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass manche die MYLR Rüttelplatte eher nicht mögen)

Ich glaub er meint nicht die Beschleunigung. Sondern der P liegt einfach besser. Vlt wegen dem Spoiler?
Fand den M3P auch deutlich besser zu fahren bei hohen Geschwindigkeiten, auch wenn die Beschleunigung quasi gleich ist ab 100

Das wäre keine Kunst, so ab 180 fühlt sich der LR (aktuelles Modell aus GH) echt nicht „satt“ an in schnellen Autobahnkurven.

1 „Gefällt mir“

Nicht zu vergessen die anderen Sitze beim P. Die Sitzwangen ziehen eher nach oben, bei LR eher gerade.

1 „Gefällt mir“

Ich bin seit Ende November 3500km in mehreren MY aus GH gefahren, darunter auch ein MYP.
Man kann mit beiden Varianten Höchstgeschwindigkeit fahren, mit dem MYP mit dem anderen Fahrwerk und den 21ern habe ich mich über 180 deutlich wohler gefühlt als mit den LR mit 19ern.
Der Fahrkomfort war bei allen okay. Beim P merkt man halt die großen Räder.

1 „Gefällt mir“

Danke für die vielen Antworten!

Was ich nicht erwähnt habe der LR steht auf den 19 Zöllen, die halt nicht besonders aussehen :smiley:.

Viel wichtiger als irgendwelche 19-Zöller, die man ja problemlos wechseln kann, wäre mir bspw. die Degradation des Akkus. Dies kann u.a. auch den grundsätzlichen Reichweitenvorteil des LR aufheben.

Hatte ein YLR aus China (2021) und jetzt ein YP aus Grünheide. Fahrwerk ist beim YP deutlich besser (Scrollrad-Effekt mal außen vor gelassen). Das Powerplus ist schon spürbar, wäre für mich aber nicht entscheidend. Auch ein LR beschleunigt so ziemlich alles in Grund und Boden.

Falls du gelegentlich auf der AB schneller als 160 km/h fahren möchtest, nimm den P. Das Fahrwerk des LR ist einfach Mist.

Wollte damals den P weil aus Grünheide (Fahrwerk, Verarbeitung / Zustand) und so wars dann auch. Hat super gepasst. EAP bietet mir zu wenig und FSD ist sowieso aktuell noch rausgeworfenes Geld imho :slight_smile:

So gibts schicke 21er, Spoiler, Power und Co dazu.

Hi @all,

noch immer kein Tesla Fahrer und ich gebe nicht auf - erstmal muss der X5 weg :joy:

Wir haben nun einen Händler gefunden, der einen passenden Tesla (MYP) anbietet und für unseren einen adäquaten Preis geben würde.

Nun ist der Tesla ein Import mit bekanntem Vorschaden. Ich kenne das Prozedere, jedoch nur bei sehr großen Schäden, Abschreibung, Verschiffung nach Osteuropa und dann wird aus Schrott ein quasi Neufahrzeug.

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=365241184&utm_source=com.apple.UIKit.activity.CopyToPasteboard&utm_medium=ios

Ich bitte euch um eure Meinungen zu dem Fahrzeug,
Wie gesagt müssen wir noch unseren jetzigen Wagen loswerden, daher können wir nicht jedes Angebot annehmen :face_with_spiral_eyes: