Erhöhte Supercharger-Ladegeschwindigkeit in Europa (140kW->180kW)?

Stimmt, nach hinten ist ja alles Kunststoff. Das wäre eine interessante Lösung.: Klappe nach hinten ca. 4cm größer und es müsste passen.

2 „Gefällt mir“

S 90D sind auch „schneller“ geworden. Ich habe leider noch zu wenige 90er Ladekurven die unter 10% anfangen mit der neuen Version. Insofern möchte ich noch keine Schlüsse ziehen. Für mich sieht es so aus, als ob die Batterie noch kalt war und deshalb erst nach fast 6 Minuten auf 166kW gekommen ist. Deshalb gibt es noch kein Fazit.

https://teslalogger.de/charging_time_compare2.php?id0=181413&id1=170561

Metall ist ein sehr guter Wärmeleiter, so dass nicht nur der Adapter heiß wird, sondern über die PINs auch der Chargeport. Insofern wird das bestenfalls eine Abkühlung liefern. Hinzu kommt, dass der Handshake gemacht wird und der natürlich auch Zeit braucht. Ob unterm Strich das ganze besser wird, müssen wir sehen.

1 „Gefällt mir“

Ich konnte heute die Softwareversion 2022.24.6 auf mein Tesla Model S 75D mit Erstzulassung 02/2019 und KM-Stand 144.000 installieren.

Bei einem SoC von ca. 25 % konnte ich noch keine Veränderungen bei der Ladegeschwindigkeit erkennen. Mit einem SoC von 42 % ging’s dann ziemlich flott vom SC Vaterstetten weiter zum SC Zusmarshausen und bin dort mit einem SoC von 7 % angekommen.

Mehr als 131 kW hatte ich bei meinem Model S 75D bisher noch nie gesehen.

Hier ist meine Ladekurve in Auszügen:

SoC Ladegeschwindigkeit in kW
————————————————-
10% 115
14% 120
20% 137
21% 145
24% 140
26% 135
28% 130
37% 110
41% 99
50% 82
55% 75

5 „Gefällt mir“

wie groß wäre denn der Aufwand?

mindestens ein komplett neues Rücklicht mit größerer Klappe. Von der Hardware dahinter hab ich wenig Ahnung. Aber du wirst ein neues Rücklicht schlicht nicht genehmigt bekommen vermute ich mal.

da muss ich auch nochmal mal testen, haben am X auch einen 75er Akku.

Das P100D Raven, BJ´19 meines Vaters konnte jetzt mit Update, an einem V3 mit CCS-Adapter mit 148kW „starten“!
Cirka 10-15kW mehr als zuvor.

Sehr interessante Idee

Problem ist, man wird nie Kühlung an die inneren Pins bringen.

Vielleicht statt Waschlappen ein großes Kühlpack um den Griff…

Das klingt doppelt nicht richtig gedacht.
Die Kabel sind aus Kupfer und leiten Wärme ebenfalls recht gut. Also sollte man nicht den Griff kühlen, sondern das Kabel hinter dem Griff.
Zusätzlich sind die fetten Querschnitte auf der dem Griff gegenüber liegenden Seite, somit kühlen von unten.
Die Temperatur des gesamten Stecker wird nicht über 50 Grad kommen dürfen, da Menschen das bereits als richtig sehr warm heiß empfinden.
Allerdings ist der CCS Adapter nach meinem Wissen für 150kW gedacht, somit würde er kurzfristig auch 180kW können, langfristig jedoch mit 150kW den Rest laden (bei gegebener Umgebungstemperatur). Somit liegt bei weniger KW die Limitierung wieder an anderen Komponenten.
Dennoch schöne Idee, mit Kühlpacks die Temperatur aus dem Adapter zu holen.

Die Kabel am V3 sind aber wassergekühlt. Der „Flaschenhals“ war schon am V2 ein Temperatursensor im Griff. Wäre einen Versuch wert ob das am V3 auch klappt, da ich nicht glaube dass der Stecker Wassergekühlt ist.
Ich werde mal testen wenn ich wieder mit der Dicken unterwegs bin.

1 „Gefällt mir“

Test mit „jungem“ Legacy LR von 09/2020.

Bisheriges Maximum 143 kW, heute 189 kW.

  • 14%: 180 kW = Ladestart 14:47
  • 20%: 184 kW
  • 25%: 188 kW
  • 28%: 189 kW = Maximum
  • 30%: 183 kW
  • 35%: 172 kW
  • 37%: 167 kW
  • 38%: 130 kW = Knick nach unten
  • 40%: 116 kW = Start Plateau
  • 45%: 116 kW
  • 50%: 116 kW
  • 55%: 116 kW
  • 57%: 113 kW = langsames Abfallen
  • 60%: 106 kW
  • 63%: 100 kW
  • 65%: 97 kW
  • 70%: 88 kW = Ladestop 15:12

4 „Gefällt mir“

Das MS,MX teilt zu Beginn jeder CCS-Ladesession der Ladestation die max. Spannung und den max. Strom mit (unabhängig von den späteren durch das BMS ausgehandelten Werte). Diese lagen bisher bei 419V und 399A. Mit der jetzigen SW wurde der max. Strom anscheinend auf 499A erhöht.
Der CCS Stecker ist gemäß aufgedrucktem Typschild für eine Dauerlast von 210A spezifiziert.

Nachtrag: Die 499A sind nicht aus den Fingern gesogen. Das war der damalige Wert (2020) bei einem Model3.

2 „Gefällt mir“

Hab das gerade gemacht. Allerdings ist die Ladung von vorhin noch nicht in Grafana angekommen … Wie lange dauert das? Dann kann ich zwei Vergleichskurven zeigen die auch sekundengenau sind.

Was ich aber auf jeden Fall schonmal grob sagen kann: Ich hatte 25 Minuten von 14% auf 70% SoC. Mein bisher bester Wert von 14% auf 70% waren 27 Minuten. Es scheint also zumindest beim 2020er LR ein wenig zu bringen.

Vergleich von 14% auf 60%: 21 Minuten (alt) versus 19 (neu)
Vergleich von 14% auf 50%: 16 Minuten (alt) versus 13 (neu)

Wow, überheblich.

Es geht wie Bergler richtig erkannt hat um den SENSOR, aber danke das Du schlauer bist als wir Alle.

hm also bei meinem MS90D BJ2015 mit CCS läd bei 60% bei nur 62kW gut habe bei 40% gestartet und ca. 100kW. Kann an der Vorkonditionierung gelegen haben. Werds weiter beobachten, aber das scheint mir ca. 20kW weniger als vor dem Update auch Lüfter schaltet nicht ein, der sonst stets lief.

Lieber einmal einen Beitrag, den man überheblich verstehen kann - wenn man möchte, als einmal ein Forumsmitglied persönlich zu beleidigen ist meine Devise.

Ich bleibe dabei, dass die Bauteile, die ein Mensch berühren können, eine Grenztemperatur an keinem Punkt überschreiten dürfen. Somit würde ich mehr als einen Sensor vermuten oder eine Konstruktion, die dies ausschließt - Ich tippe auf die Konstruktion. Wenn also der Griff bei einem Modell 3 250kW oder einem neuen 90kW-Akku für die S 130kW abgeben kann ohne warm/heiß zu werden, dann wird er es bei 100kW noch viel weniger.

Hab ich bei meinem 75 D auch beobachtet die Woche. Allerdings erst bei der zweiten Ladung. 1. alles cool mit ~130 kW gepeaked und dann sauber runter bei 60% round about 58 kW

Später bei der 2 Ladung (dazwischen 150km mit 135-140kmh) auch wieder schön los mit ~130 kW und dann bei 30% Absturz auf 65kw. Dachte erst die Säule ist defekt, gewechselt, immer noch.
Voll genervt weiter gefahren und 100km später aber am nächsten SuC der gleiche Mist. Als würde er Rapidgaten

1 „Gefällt mir“

Ich hatte auch die Befürchtung, daß der CCS Adapter zu warm wird. Beim Chargen am Ionity mit 182 kW Peak und im Ladedurchschnitt 130 kW bis 60% SoC war die Temperatur des CCS Adapters weniger als handwarm. An V2 SC wird der Adapter deutlich wärmer. Die Flüssigkeitsgekühlten Leitungen der jeweiligen Charger kühlen den Adapter deutlich. Alles im grünen Bereich :slight_smile: